SKODA mit drei aufregenden Oldtimern bei den 4. Schloss Bensberg Classics dabei

0
139
SKODA mit drei aufregenden Oldtimern bei den 4. Schloss Bensberg Classics dabei

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) – Die Schloss Bensberg Classics zählen zu den hochkarätigsten Veranstaltungen für klassische Automobile. Höhepunkte sind der Concours d’Elegance mit einigen der wertvollsten und edelsten Fahrzeuge aus der ganzen Welt sowie die prominent besetzte Rallye Historique. Darüber hinaus finden zwei Sonderausstellungen statt, die ganz im Zeichen der Motorsporthistorie stehen.

Die Schloss Bensberg Classics starten am Samstag (8. September) mit der Rally Historique. Rund 90 Teams werden die 170 Kilometer lange Gleichmäßigkeitsfahrt durch das Bergische Land in Angriff nehmen. Dabei greifen auch so prominente Schauspieler wie Jürgen Prochnow, Helmut Zierl, Herbert Knaup, Erol Sander, Thomas Heinze, Elena Uhlig und Fritz Karl ins Steuer. Sie können sich unter anderem mit Motorsport-Legenden wie Jacky Ickx, mehrfacher Le-Mans-Sieger und zweifacher Vizeweltmeister der Formel 1, sowie Hans-Joachim Stuck, Ex-Formel 1-Pilot, Le-Mans-Sieger und Deutscher Tourenwagen Meister, messen. Ebenfalls mit dabei: die mehrfachen Deutschen Rallyemeister Matthias Kahle und Peter Göbel im von SKODA AUTO Deutschland eingesetzten 130 RS.

Höhepunkt der Schloss Bensberg Classics ist der am Sonntag (9. September) ausgetragene Concours d’Elegance: Vor der Kulisse des Grandhotel Schloss Bensberg stellen sich 40 ausgewählte Raritäten in 16 Wertungskategorien zur Wahl, darunter ein Ferrari 250 GTO, ein Aston Martin DBS Ogle, ein Bugatti Typ 57 Cabriolet Graber, der Bentley S1 DHC H.J. Muliner, der Porsche 356 B 2000 GS, der Lamborghini 400 GT 2+2, die Volkswagen Typ 1 Coupéstudie von 1962 oder der 1932 gebaute SKODA 860. Zur Jury unter Vorsitz von Dr.-Ing. Franz Josef Paefgen, früherer Vorstandsvorsitzender von Bentley Motors und Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S., zählen auch so renommierte Automobildesigner wie Fabrizio Giugario, Andrea Zagato oder Stefan Sielaff.

Neu im Programm der Schloss Bensberg Classics: die Sonderausstellung „Porsche – die Rennerfolge der 60er Jahre“ mit Ikonen der Rennstrecke wie dem 917 PA Spyder oder dem 908 Langheck sowie die zweite Ausstellung „Legendäre Rallyefahrzeuge“. Letztere dürfte die Herzen der Besucher mit Autos wie dem Porsche 911 SC Safari von Björn Waldegaard oder einem von Walter Röhrl bei der Rallye San Remo pilotierten Audi Sport quattro S1 höher schlagen lassen. Flankiert werden die Rallye-Klassiker vom neuen VW Polo WRC, der ab 2013 bei der World Rally Championship starten wird.

Neben den Klassikern präsentiert sich auch ein Teil der automobilen Gegenwart: Die Marken des Volkswagen Konzerns stellen in Bensberg besonders sportliche und luxuriöse, aktuelle Modelle wie Audi S8, Audi R8, Bentley Mulsanne und Continental GTC, Bugatti Veyron Grand Vitesse, Lamborghini Aventador und Gallardo Spyder, Porsche Panamera und 911 Cabrio sowie Volkswagen Phaeton und Beetle Turbo vor.

Das Programm der 4. Schloss Bensberg Classics im Überblick:

Samstag, 8. September 2012

Rally Historique Start ab 10.30 Uhr, Zielankunft ab 16.30 Uhr Grandhotel Schloss Bensberg, Innenhof Eintritt: frei

Sonntag, 9. September 2012

Concours d’Elegance 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr Grandhotel Schloss Bensberg, Innenhof Eintritt: 8 Euro

Weitere Infos zur 4. Schloss Bensberg Classics auch auf www.sbc2012.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Andreas Leue Telefon: 06150 / 133 126 E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here