Sepp Wiegand freut sich auf die Schotterpisten von San Marino

0
141
Sepp Wiegand freut sich auf die Schotterpisten von San Marino (BILD)

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Weiterstadt (ots) – Sepp Wiegand und Co-Pilot Timo Gottschalk sehen am kommenden Wochenende in San Marino mit ihrem SKODA Fabia Super 2000 beste Chancen, ihren vierten Platz in der laufenden IRC-Meisterschaft zu verteidigen. Beide haben eine besondere Affinität zu losem Untergrund und wollen diese gegen die anderen 38 Teams, darunter 11 weitere Starter in der Kategorie S2000, bei der zweiten Schotterrallye der laufenden Saison in ein entsprechend gutes Ergebnis umsetzen.

„Schotter liegt mir besonders“, freut sich Sepp Wiegand auf die Rallye San Marino. Der 21-jährige SKODA AUTO Deutschland Pilot geht hoch motiviert in seinen erst fünften IRC-Lauf. Zur Erinnerung: Bei seinem ersten IRC-Einsatz, der Schotterrallye auf den Azoren, konnte das deutsche Nachwuchstalent gleich einen vierten Platz einfahren. Topfavorit in San Marino ist allerdings der Markenkollege und IRC-Gesamtführende Andreas Mikkelsen vom Team SKODA UK. Aber auch der Schwede Patrik Flodin (Ford Fiesta S2000) oder die Italiener Umberto Scandola (SKODA Fabia S2000) und Giandomenico Basso (Ford Fiesta S2000) sowie der in Frankreich hoch gehandelte Jungstar Germain Bonnefis (Peugeot 207 S2000) wollen ganz vorn mitkämpfen.

Die Rallye San Marino findet vom 6. bis zum 7. Juli 2012 in und um den Kleinstaat San Marino statt. 12 der 13 Wertungsprüfungen über insgesamt 190 Kilometer werden im benachbarten Italien gefahren.

Weitere Informationen auch unter facebook.com/skoda.de.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Andreas Leue Telefon: 06150 / 133 126

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here