SKODA wächst im November weiter dynamisch

Mladá Boleslav / Weiterstadt (ots) – SKODA wird im Jahr 2011 erneut einen Verkaufsrekord erzielen. Mit 816.800 Einheiten lagen die Auslieferungen per Ende November 2011 erstmals in der Geschichte des tschechischen Herstellers über der Marke von 800.000 Einheiten und damit bereits deutlich über dem gesamten Verkaufsergebnis des Jahres 2010 (762.600 Einheiten). Im Vergleich zu den ersten elf Monaten 2010 stiegen die Verkäufe um 16,3 Prozent (2010: 702.400 Fahrzeuge). Allein im November steigerte SKODA die Auslieferungen um 16,8 Prozent auf 75.000 Fahrzeuge. In Russland erzielte SKODA im November das beste Monatsergebnis der Geschichte, ebenso in Österreich und Australien.

„SKODA verkauft in diesem Jahr so viele Autos wie nie zuvor“, erklärt Jürgen Stackmann, SKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. „Wir haben im ersten vollen Jahr unserer Wachstumsstrategie in nahezu allen Regionen zugelegt und unsere Position in den Märkten ausgebaut. Auch in den letzten Wochen des Jahres geben wir weiter Gas. SKODA ist auf Kurs, die Verkäufe bis zum Jahr 2018 auf mindestens 1,5 Millionen pro Jahr zu steigern.“

Auf dem Heimatmarkt Tschechien wuchs SKODA im November mit plus 10,8 Prozent mehr als doppelt so stark wie der Gesamtmarkt (plus 4,5 Prozent) und verkaufte 5.100 Fahrzeuge. Hervorragende Resonanz erfährt der im November in Tschechien eingeführte neue Citigo*. Nach wenigen Wochen liegen bereits mehr als 1.000 Bestellungen für den neuen Kleinwagen vor. Der Citigo* erschließt für die Marke das wachsende Kleinwagen-Segment und wird im Frühsommer 2012 in weiteren europäischen Ländern eingeführt.

Auch in weiteren Ländern Zentral- und Osteuropas wuchs SKODA deutlich zweistellig und baute seine Position weiter aus. Die Verkäufe stiegen von Januar bis November 2011 um 27,8 Prozent auf insgesamt 22.000 Fahrzeuge. Besonders gefragt waren der Fabia Combi* und der Yeti*. In der Ukraine stiegen die Auslieferungen um 39,2 Prozent, in Kroatien um 23,2 Prozent, in Slowenien um 20 Prozent.

In West-Europa konnte sich SKODA dem rückläufigen Markttrend nicht entziehen, entwickelte sich jedoch besser als Markt und blieb nur leicht unter Vorjahresniveau. In Österreich erzielte die Marke im November einen neuen Bestwert und legte um 75,5 Prozent zu. In Finnland stiegen die Verkäufe um 30,8 Prozent, in Frankreich um 21,3 Prozent, in der Schweiz um 16,3 Prozent und in Großbritannien um 12,2 Prozent.

Deutliche Zuwächse erzielte SKODA wie schon in den vergangenen Monaten in den Wachstumsregionen Russland, Indien und China. In Russland konnte die Marke im November mit 8.000 Auslieferungen das Novemberergebnis des Vorjahres mehr als verdoppeln (plus 131,5 Prozent) und einen neuen Verkaufsrekord verbuchen. Mehr als die Hälfte der November-Verkäufe in Russland entfielen auf den Octavia*. Auch in China zeigten die Verkaufszahlen weiter klar nach oben und stiegen im November um 41,9 Prozent auf 20.200 Fahrzeuge. Überdurchschnittlich nachgefragt waren dabei der Octavia* und der Superb*. Im zuletzt rückläufigen Markt Indien (Gesamtmarkt: minus 10,6 Prozent) konnte SKODA die Auslieferungen um 25,9 Prozent auf 2.300 Einheiten steigern. Der im November in Indien eingeführte Rapid verzeichnete einen guten Verkaufsstart und wurde vom indischen Fachmagazin Top Gear bereits zum Familienauto des Jahres in Indien gewählt.

Auch weitere Märkte außerhalb Europas entwickeln sich positiv. In Australien konnte SKODA im November die Verkäufe verdreifachen und erzielte neuen Verkaufsrekord auf dem fünften Kontinent.

Auslieferungen an Kunden im November 2011 (SKODA Modelle im Vergleich zum November 2010):

Octavia* (32.800 Fahrzeuge/plus 21,5 Prozent), Fabia* (21.100 Fahrzeuge/plus 8,2 Prozent), Superb* (9.900 Fahrzeuge/ plus 14,7 Prozent), Yeti* (6.500 Fahrzeuge/plus 43,7 Prozent), Roomster* (2.900 Fahrzeuge/plus 0,3 Prozent), Rapid/Indien (400 Fahrzeuge), Citigo*/Tschechien (200 Fahrzeuge).

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2- Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Octavia: Kraftstoffverbrauch Außerorts 12,3 – 4,7 (l/100km), Innerorts 7,3 – 3,4 (l/100km), kombiniert 9,2 – 3,8 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 180 – 99 (g/km), Energie-Effizienzklasse F – A+

Fabia: Kraftstoffverbrauch Außerorts 5,2-3,0 (l/100km), Innerorts 8,0-4,1 (l/100km), kombiniert 6,2-3,4 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 148-89 (g/km), Energie-Effizienzklasse E-A+

Fabia Combi: Kraftstoffverbrauch Außerorts 5,2-3,0 (l/100km), Innerorts 8,0-4,1 (l/100km), kombiniert 6,2-3,4 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 148-89 (g/km), Energie-Effizienzklasse E-A+

Superb: Kraftstoffverbrauch Außerorts 7,8 – 3,8 (l/100km), Innerorts 14,7 – 5,4 (l/100km), kombiniert 10,2 – 4,4 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 235 – 114 (g/km), Energie-Effizienzklasse G – A

Roomster: Kraftstoffverbrauch Außerorts 5,3-3,7 (l/100km), Innerorts 8,3-5,4 (l/100km), kombiniert 6,4-4,2 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 149-109 (g/km), Energie-Effizienzklasse E-A

Yeti: Kraftstoffverbrauch Außerorts 6,8 – 4,2 (l/100km), Innerorts 10,6 – 5,2 (l/100km), kombiniert 8,0 – 4,6 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 189 – 119 (g/km), Energie-Effizienzklasse F – B

Citigo: Kraftstoffverbrauch Außerorts 5,9 – 5,6 (l/100km), Innerorts 4,0 – 3,9 (l/100km), kombiniert 4,7 – 4,5 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 108 – 105 (g/km), Energie-Effizienzklasse C

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Karel Müller Telefon 06150/133 115 Karel.mueller@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Citigo, Fabia, Octavia, Rapid, Roomster, Skoda, Superb, Yeti abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.