IRC-Doppelsieger SKODA ausgezeichnet

Paris / Weiterstadt (ots) – SKODA und die siegreichen Fahrer der Marke wurden in Paris für die herausragenden Erfolge in der diesjährigen Intercontinental Rally Challenge (IRC) offiziell geehrt worden. Der tschechische Automobilhersteller gewann in der abgelaufenen IRC-Saison in überlegener Manier zum zweiten Mal hintereinander den Markentitel. Bei den Fahrern war SKODA Pilot Andreas Mikkelsen im Fabia Super 2000 siegreich. Auf den Plätzen zwei und drei landeten mit Jan Kopecký und Juho Hänninen zwei weitere Fabia-Fahrer. Darüber hinaus gewann das Team Red Bull SKODA mit der Besatzung Hänninen/Markkula zum ersten Mal die Rallye-Weltmeisterschaft in der Kategorie S-WRC. Damit geht das Jubiläumsjahr 2011 – der Hersteller feiert 110 Jahre Motorsport-Aktivitäten – als das erfolgreichste Jahr in die Geschichte von SKODA Motorsport ein.

Dominant wie nie zuvor zeigte sich SKODA in der IRC-Saison 2011. Acht von insgesamt elf IRC-Rennen gewann ein Fabia Super 2000. Bei drei Läufen (Azoren, Barum Rally, Zypern) landeten SKODA Piloten auf den ersten drei Plätzen. Andreas Mikkelsen siegte in Schottland und auf Zypern. Gleichzeitig gewann er mit 38 Siegen die meisten Wertungsprüfungen der Saison. Jan Kopecký belegte Platz eins bei der Barum Rally und in Ungarn, Juho Hänninen auf den Kanarischen Inseln, in der Ukraine und auf den Azoren. Freddy Loix schließlich gewann in Belgien.

Michal Hrabánek, Teamchef SKODA Motorsport, zeigte sich bei der Preisverleihung hochzufrieden mit der abgelaufenen Saison: „2011 war ein fantastisches Jahr für SKODA. IRC-Titelverteidigung und der S-WRC-Sieg, dazu vier Titel bei nationalen Meisterschaften – das ist ein tolles Ergebnis für alle Beteiligten. Die Fahrer, die Teams und die ganze Mannschaft haben einen herausragenden Job gemacht. Wir sind überglücklich.“

Andreas Mikkelsen, IRC-Champion 2011 richtete einen großen Dank an sein Team: „Ich möchte mich bei SKODA bedanken. Man hat mir die Chance gegeben, für ein Spitzenteam zu fahren. Ich hatte ein großartiges Auto und perfekte Unterstützung durch die ganze Mannschaft. Ich kann es immer noch kaum glauben, gleich in meiner ersten Profi-Saison das in mich gesetzte Vertrauen erfüllt und direkt den IRC-Titel gewonnen zu haben. Ich freue mich schon auf die neue Saison, in der wir den Titel wieder verteidigen wollen.“

Ein überaus positives Fazit der Saison 2011 zog auch Juho Hänninen. Der frischgebackene SWRC-Weltmeister 2011 und letztjährige IRC-Champion sagt: „Unser Traum ist wahr geworden: Mikko und ich haben die S-WRC Weltmeisterschaft gewonnen. Das war in diesem Jahr unser oberstes Ziel. Mit dem dritten Platz in der IRC können wir ebenfalls sehr zufrieden sein, vor allem weil wir bei einigen Rennen nicht dabei waren. Wir sind froh, unseren Beitrag zum SKODA Markentitel geleistet zu haben.“

Auch Jan Kopecký, zum dritten Mal in Folge IRC-Vizemeister, zeigte sich unter dem Strich sehr zufrieden mit der Saison: „Natürlich bin ich immer noch etwas enttäuscht, wieder nur Zweiter geworden zu sein. In diesem Jahr waren wir so nah am Titelgewinn wie nie zuvor. Am Ende hat uns ein einziger Punkt zum Titel gefehlt. Aber wir wollen nicht lamentieren. Letztlich ist der zweite Platz angesichts der starken Konkurrenz für uns ein sehr gutes Ergebnis.“

Mit der IRC-Siegerehrung ist die Rallye-Saison 2011 für SKODA noch nicht ganz zu Ende. Krönender Abschluss des Rallye-Jahres 2011 ist die erstmalige Teilnahme des Herstellers am Race of Champions Anfang Dezember in Düsseldorf. Bei dem seit mehr als 20 Jahren ausgetragenen Motorsport-Spektakel treffen am ersten Dezember-Wochenende (3./4.12.2011) in der Düsseldorfer Esprit-Arena Motorsport-Größen verschiedener Disziplinen aufeinander. Für das Team SKODA Motorsport treten die beiden Werkspiloten Jan Kopecký und Juho Hänninen an. Beide fahren sowohl im Wettbewerb der Nationen am Samstag als auch im Einzelwettbewerb am Sonntag. Von Seiten der tschechischen Marke kommen insgesamt vier Fabia Super 2000 zum Einsatz. Die Teilnahme am Race of Champions ist ein weiterer Höhepunkt im Jahr des 110-jährigen Motorsportjubiläums von SKODA.

Weitere Informationen: Karel Müller Telefon 06150 / 133115 Telefax 06150 / 133129 Mailto: karel.mueller@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fabia, Skoda abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.