Skoda Auto startet Tests mit dem Fabia Super 2000

0
117

Weiterstadt / Mlada Boleslav (ots) –

Die Entwicklung des Skoda Fabia Super 2000 geht in die heiße Phase: Heute hat Skoda Auto die ersten Tests mit einem Prototypen gestartet. Das Rallyeauto basiert auf der zweiten Generation des Fabia und ist für den Einsatz in der Kategorie Super 2000 bestimmt. Der Skoda Fabia Super 2000 verfügt über einen gemäß FIA-Reglement auf zwei Liter Hubraum begrenzten Saugmotor, ein sequentielles Sechsganggetriebe und einen Allradantrieb mit drei mechanischen Differentialen.

Dr. Eckhard Scholz, Vorstandsmitglied für Technische Entwicklung von Skoda Auto, zeigte sich zufrieden, nun mit der Erprobung beginnen zu können: „In diesem Jahr wollen wir das Fahrzeug optimieren und erfolgreich homologieren, um es auf nationaler und internationaler Ebene einzusetzen. Konkrete Renneinsätze werden wir – in Abhängigkeit vom Arbeitsfortschritt, den Testergebnissen und der abschließenden Homologation – noch diskutieren. Wir planen zudem, das Fahrzeug Privatteams anzubieten. Gleichzeitig werden wir eng mit unseren Importeuren in der ganzen Welt kooperieren, die sich zusammen mit uns an der Weiterentwicklung dieses Wagens beteiligen werden“.

Skoda-Sprecher Martin Lauer ergänzte: „Unsere mehr als hundertjährige Motorsporttradition ist einzigartig, und wir sind stolz darauf, mit dem Fabia Super 2000 daran anknüpfen zu können. Wir sind fest davon überzeugt, dass er zum erfolgreichen Bestandteil dieser Geschichte wird. Automobilrennen sind weltweit sehr beliebt und bieten ein großes Werbepotential für unsere Produkte“.

Pressekontakt: Nikolaus Reichert Telefon 06150 / 133120 Telefax 06150 / 133129 Mailto: nikolaus.reichert@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here