Goldenes Lenkrad für den Skoda Fabia

0
140

Weiterstadt/Berlin (ots) –

Der neue Skoda Fabia ist unter den Kleinwagen der „Größte“. Deshalb bekam die kompakte Limousine als bestes Auto seiner Klasse von „Bild am Sonntag“ das Goldene Lenkrad 2007 verliehen. Reinhard Jung, seit Oktober neuer Vorstandsvorsitzender von Skoda Auto, nahm die begehrte Trophäe in Berlin entgegen.

„Wir sind stolz darauf, dass es uns gelungen ist, mit dem neuen Fabia an den Erfolg seines Vorgängers, der ebenfalls das Goldene Lenkrad gewonnen hat, anzuknüpfen“, sagte Jung bei der Preisübergabe im Axel-Springer-Haus. „Das ist eine schöne Belohung für unser Team“. Der Fabia überzeugt nicht nur durch das üppige Raumangebot und das hervorragende Preis-Wert-Verhältnis, sondern auch durch sicheres Fahrverhalten und exzellente Verarbeitungsqualität.

Skodas Bestseller konnte sich bei der Endausscheidung gegen vier seiner Konkurrenten durchsetzen. Die Experten- und Prominenten-Jury bewertete Fahrverhalten, Design, Platzangebot und Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Technik, Qualität und Verarbeitung. Zu der Jury gehörten bekannte Rennfahrer wie Walter Röhrl, Hans-Joachim Stuck und Klaus Ludwig, Prominente wie Sonja Zietlow, Barbara Schöneberger, Til Schweiger und Frank Elstner, und Fahrzeugtechniker.

Der clevere Kompakte knüpft mit einem Preis ab 10.140 Euro in fünf Ausstattungsvarianten an die Tugenden seines Vorgängers an. Sechs Airbags, ABS und die elektrohydraulische Servolenkung sind bei allen Skoda Fabia serienmäßig.

Das Goldene Lenkrad wurde von Verleger Axel Springer vor 32 Jahren zum ersten Mal und seitdem jährlich verliehen. Der Preis für die besten Auto-Neuerscheinungen des Jahres ging 1999 bereits an den Vorgänger des Skoda Fabia. 2004 wurde der Skoda Octavia ausgezeichnet.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Christoph Ludewig Telefon 06150 / 133128 Telefax 06150 / 133129 Mailto: christoph.ludewig@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here