Octavia vRS Bonneville Special weltweit schnellstes Serienfahrzeug mit 2 Litern Hubraum

0
118

Mlada Boleslav / Weiterstadt (ots) – Ein SKODA ist ab sofort das weltweit schnellste Serienfahrzeug mit 2 Litern Hubraum und aufgeladenem Motor. Mit 365 Stundenkilometern oder 227,07 Meilen pro Stunde erreichte das Modell Octavia vRS Bonneville Special den neuen Rekord bei Hochgeschwindigkeitsfahrten in der amerikanischen Salzwüste Bonneville im US-Bundesstaat Utah. Nur wenige Tage nachdem das Fahrzeug auf gleicher Strecke die 200 Meilen-Geschwindigkeitsmarke übertroffen hatte, erzielte der 600 PS starke Renn-SKODA den neuen Spitzenwert am 19. August 2011 um 7.45 Uhr Ortszeit. Anlass der Fahrten war das zehnjährige Jubiläum der SKODA vRS Modelle.

Der bisherige Geschwindigkeitsrekord in der Kategorie G/PS lag bei 347 Stundenkilometern oder 216 Meilen pro Stunde und datiert aus dem Jahr 1998. Nach 13 Jahren gelang es nun der tschechischen Marke, diesen Wert um 18 Stundenkilometer oder 11 Meilen pro Stunde zu überbieten. Die Southern California Timing Association (SCTA) erkannte den neuen Rekord offiziell an. Am Steuer des im Rahmen der Bonneville Speed Week (13.-20. August) eingesetzten Autos saß der Brite Richard Meaden. In beeindruckender Manier gelang es Meaden auf der fünf Kilometer langen Strecke dabei gleich sechsmal, den Octavia auf mehr als 200 Meilen pro Stunde zu beschleunigen.

Robert Hazelwood, Direktor von SKODA UK, war denn auch mehr als zufrieden: „Das ist ein phantastisches Ergebnis, mit dem wir so nicht gerechnet haben. Unser Ziel war es, auf dem Tacho die 200 Meilen zu knacken. Jetzt haben wir einen neuen Rekord aufgestellt und unser Ziel deutlich übertroffen. Dieses Resultat verdanken wir den Menschen, die in den letzten Wochen und Monaten unermüdlich für die Fahrten in Bonneville gearbeitet und das Fahrzeug vorbereitet haben. Wir sind alle sehr stolz.“

Weitere Informationen: Karel Müller Telefon 06150 / 133115 Telefax 06150 / 133129 Mailto: karel.mueller@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here