SKODA bei Rallye Barum mit Rekordzahl von 14 Fabia Super 2000 am Start

0
105

Mlada Boleslav (ots) – Ein aus gleich 14 Fabia Super 2000 bestehendes SKODA Aufgebot tritt bei der am kommenden Wochenende stattfindenden Rallye Barum in Tschechien an. Nie zuvor waren mehr Autos mit dem geflügelten Pfeil am Start einer IRC-Rallye als beim bevorstehenden siebten Lauf der Saison 2011 rund in Zlin. In den beiden letzten Jahren dominierte SKODA die Rallye, die erneut gleichzeitig als Europameisterschaft und als Internationale tschechische Meisterschaft ausgetragen wird. An diese Leistungen will das Werksteam auch in diesem Jahr anknüpfen. Das Heimspiel der Marke am letzten August-Wochenende zählt zu den Klassikern des Rallyesports und zieht viele begeisterte Fans an. Erwartet werden auch in diesem Jahr rund 250.000 Zuschauer.

SKODA Werksfahrer Jan Kopecky hat sich einiges vorgenommen. Der Sieger des Jahres 2009 hatte im vergangenen Jahr Pech, als er in Führung liegend einen Unfall hatte und ausschied. „Petr und ich freuen uns unheimlich auf unser Heimrennen“, sagt der tschechische Fahrer. „In den vergangenen beiden Jahren waren wir hier immer die Schnellsten, hatten aber 2010 Pech mit dem unglücklichen Ausflug abseits der Strecke. Unsere treuen Fans werden uns kräftig unterstützen, wir wollen sie nicht enttäuschen.“

An die erfolgreichen Rennen in dieser Saison will der aktuelle IRC-Spitzenreiter Juho Hänninen anknüpfen: „Die Rallye Barum ist ein sehr anspruchsvolles Rennen mit vielen Tücken. Sie zählt – gerade auch aufgrund der fantastischen Zuschauer – zu den Höhepunkten der Saison. Natürlich wollen wir wieder um den Sieg fahren.“

Auch Freddy Loix, aktuell Zweiter der IRC-Gesamtwertung und Barum-Sieger 2010, geht zuversichtlich in das Rennen. Er startet mit Unterstützung der belgischen SKODA Vertretung. Nach dem zweiten Platz auf den Azoren zählt auch Andreas Mikkelsen aus dem Team SKODA UK Motorsport zu den Mitfavoriten. Gleiches gilt nicht zuletzt für Lokalmatador Roman Kresta. Der mehrfache tschechische Champion und aktuell Führende der tschechischen Meisterschaft startet mit einem privaten Fabia.

Ihre Premiere auf der Strecke in Zlín feiern Mark Wallenwein und Matthias Kahle vom Team SKODA Deutschland. Komplettiert wird das SKODA Starterfeld durch den auch den tschechischen Fans bekannten finnischen Fahrer Toni Gardemeister.

15 Wertungsprüfungen und 248 schnell Kilometer erwarten die Teilnehmer. Die Rallye beginnt am Freitag mit der städtischen Wertungsprüfung im Zentrum von Zlin und geht am Sonntagnachmittag zu Ende. Das Rennen in Zlin wird traditionell im Hochsommer ausgetragen. Die besondere Tücke der Strecke zeigt sich regelmäßig, wenn plötzlich und unerwartet starke Regenfälle eintreten.

Pressekontakt: Nikolaus Reichert Telefon 06150 / 133120 Telefax 06150 / 133129 Mailto: nikolaus.reichert@skoda-auto.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here