Weltpremiere für neues Konzeptfahrzeug Saab 9X

0
77

Frankfurt am Main (ots) – „Konzept ist
durchaus realisierbar“

Mit der Weltpremiere des neuen Konzeptfahrzeugs Saab 9X
präsentierte die schwedische Premium-Marke Saab anlässlich der
Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt/Main am
Dienstagmorgen eine einzigartige, innovative Four-in-One-Lösung, die
Eigenschaften und Merkmale von vier klassischen Fahrzeugtypen
vereint: Coupé, Roadster, Kombi und Pick-up. Der mit einer
Gesamtlänge von nur 4.156 Millimetern erstaunlich kompakte Saab 9X
ist ein Automobil, bei dem ein Höchstmaß an Fahrgenuss und eine
niemals zuvor erreichte Vielseitigkeit perfekt miteinander
harmonieren.

„Der Saab 9X markiert den Start einer Produkt- und
Marketing-Offensive, die es in dieser Form bei Saab noch nie gab. Das
9X-Konzept ist ein kühnes Statement hinsichtlich der Richtung, die
Saab in Zukunft einschlagen will“, sagte Peter Augustsson, CEO und
Präsident der Saab Automobile AB (Trollhättan). „Der Saab 9X ist ein
vollständig funktionstauglicher, ganz und gar realisierbarer
Prototyp, der ohne viele Änderungen auch in Produktion gehen könnte“.
Der schwedische Automobilhersteller plant ist in den nächsten Jahren
die Vorstellung von jährlich mindestens einem neuen Konzept bzw.
Produkt.

Das Konzeptfahrzeug Saab 9X, das die herkömmlichen
Design-Konventionen sprengt, ist ein sportliches, multidynamisches
Automobil, in dem sich die wesentlichen Reize der Marke vereinen. Die
aggressive Ausstrahlung lässt hervorragendes Leistungsvermögen
erwarten – und diese Erwartungen werden erfüllt: Der projektierte,
vorne quer eingebaute „High Feature“ 3.0-Liter-V6-Turbomotor in
Aluminium-Leichtbauweise leistet 220 kW / 300 PS. Über ein
sequenzielles Sechsgang-Schaltgetriebe und permanenten Allradantrieb
wird die Kraft auf die Straße gebracht. Das auf einer
Aluminium-Plattform aufgebaute Fahrzeug kommt auf ein Gesamtgewicht
von nur 1.330 Kilogramm. Der Radstand des Saab 9X beträgt 2.700
Millimeter, er ist 1.365 Millimeter hoch und 1.820 Millimeter breit.

„Der Saab 9X zeigt, dass die traditionelle Klassifizierung von
Produkten der Vergangenheit angehört“, erklärte Saab Design-Direktor
Michael Mauer. „Es genügt nicht mehr ein Fahrzeug anzubieten, das nur
die Vorzüge eines Segments vorweisen kann. Fahrer von heute verlangen
deutlich mehr. Wenn sie ein sportliches, aufregendes Automobil
wollen, das gleichzeitig eine Fülle von Anwendungsmöglichkeiten
bietet, wäre ein Saab 9X die richtige Lösung.“

Abgesehen vom emotionalen Coupé- bzw. Roadster-Feeling überzeugt
das Konzeptfahrzeug 9X rational mit einigen wichtigen Eckdaten, die
das vielseitige Ladevermögen dokumentieren. Bei genutzten vier Sitzen
beträgt das maximale Ladevolumen 230 Liter. Werden die Rückenlehnen
der hinteren Sitze in die zugedachten Vertiefungen heruntergeklappt,
stehen 600 Liter zur Verfügung. In dieser gewählten Kombi-Dimension
bietet der 9X gleichzeitig eine ebene Fläche, die 955 Millimeter lang
ist. Wird dann auch noch der Beifahrersitz umgelegt, verlängert sich
die Fläche auf 1.900 Millimeter. Die Vielseitigkeit der Beladung des
9X erweitert sich in der Pick-up-Dimension, die zum Beispiel die
Montage von zwei Fahrrädern auf der Ladefläche ermöglicht.

Das ganz auf den Fahrer ausgerichtete Styling des Innenraums
unterstreicht die Design-Philosophie des Saab 9X. Wie in einem Kokon
nehmen Fahrer und Passagiere in sportlichen Schalensitzen Platz. Die
Anordnung und die moderne Ausführung der Instrumente, der mächtige
Mitteltunnel und das gesamte Ambiente lassen andeutungsweise die
Flugzeughistorie des Unternehmens erkennbar werden.

ots Originaltext: Saab Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Saab Deutschland GmbH
Olaf H. Meidt
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. + 49 (0) 6172 / 9 00 – 2 41

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here