Aktion „Charakter im Fuß“ von Renault / Sieger des Fahranfänger-Wettbewerbs in Berlin gekürt

0
115

Berlin (ots) –

Sieger:

1. Platz Daniel Nill aus Bayern,
2. Platz Felix Winnekens aus Berlin,
3. Platz Robert Ganss aus Bayern

Finale mit 20 Teilnehmern in Berlin erfolgreich beendet Gemeinsame
Aktion von Renault, stern und Fahrlehrerverband

Deutschlands bester Fahranfänger heißt Daniel Nill und kommt aus
Elchingen. Der 19-Jährige überzeugte im Finale in Berlin am 23.
September 2003 mit seiner Fahrerpersönlichkeit und setzte sich bei
der Aktion „Charakter im Fuß“ gegen 19 andere Finalteilnehmer durch.
Gefragt waren neben der zielsicheren Navigation durch den
Hauptstadtverkehr und einem souverän-gelassenen Fahrverhalten
theoretisches sowie praktisches Wissen rund um die Themen
Fahrsicherheit und Erste Hilfe. Den zweiten und dritten Platz belegen
Felix Winnekens aus Berlin und Robert Ganss aus Bernau.

„Alle Teilnehmer haben sich im Hauptstadtverkehr bravourös
geschlagen. Wir sind mit dieser Aktion unserem Ziel, die Gruppe der
souverän-gelassenen Persönlichkeiten bei den jungen Fahrern zu
stärken, ein gutes Stück näher gekommen“, urteilte der Vorstands-
vorsitzende der Renault Nissan Deutschland AG, Jacques Rivoal. Die
Ansprüche im Finale waren gegenüber dem Internet-Qualifying, an dem
sich zu Beginn des Wettbewerbs 3.000 junge Fahranfänger beteiligten,
und den anschließenden regionalen Vorausscheidungen mit 500
Teilnehmern nochmals gestiegen. Die Finalisten fuhren zu zweit mit
jeweils zwei ihnen unbekannten Fahrlehrern in einem Auto. Sie wurden
von dem Renault-Aktionsteam im Verkehrsnetz in und um Berlin vor
schwierige Aufgaben gestellt. Dabei ging es nicht etwa um
Schnelligkeit, sondern um die souveräne Lösung der Aufgaben. Nach
jeder Aktion tauschten die Finalisten den Fahrer- und Beifahrerplatz,
wobei der Beifahrer für die Navigation mittels Kartenmaterial
zuständig war. Die Fahrlehrer bewerteten nicht nur die korrekte
Ausführung der Aufgaben und das fahrerische Können, sondern auch die
souveräne Handhabung schwieriger Situationen und das Verhalten der
Finalisten untereinander. Die Siegerehrung des Wettbewerbs fand am
gleichen Abend in der Französischen Botschaft in Berlin statt.
Anwesend waren unter anderem der Französische Botschafter seine
Exzellenz Claude Martin sowie der Vertreter des Verkehrsministeriums,
Staatssekretär Tilo Braune.

Der Wettbewerb „Deutschlands beste Fahranfänger“ wurde in diesem
Jahr erstmalig innerhalb der Aktion „Charakter im Fuß“ von der
Renault Nissan Deutschland AG gestartet. „Wir haben den Fokus für
unsere Aktion auf die 18- bis 25-jährigen Fahranfänger gerichtet, da
sie im Straßenverkehr mit Abstand das höchste Unfallrisiko haben“,
begründet Jaques Rivoal das Engagement. „Wir sehen es als unsere
gesellschaftliche Aufgabe an, diese Altersgruppe zum
verantwortungsvollen Miteinander im Straßenverkehr zu motivieren, so
dass sich souverän-gelassene Fahrerpersönlichkeiten entwickeln und
ausprägen können.“ Bei diesem Anliegen wird Renault von den
Aktionspartnern, dem Magazin stern und der Bundesvereinigung der
Fahrlehrerverbände (BVF), sowie dem Schirmherrn der Aktion, Bundes-
verkehrsminister Dr. Manfred Stolpe, unterstützt.

ots Originaltext: Renault Nissan Deutschland AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen und Pressefotos der Gewinner zum Download unter
www.charakter-im-fuss.de

Ansprechpartner:
Martin Zimmermann
Unternehmenskommunikation
Tel.: 0 22 32 / 73-9270
E-Mail: martin.zimmermann@renault.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here