Renault weitet Aktion „Charakter im Fuß“ aus / Deutschlands beste Fahranfänger gesucht

0
92

Brühl (ots) –

– Bewerbung unter www.charakter-im-fuss.de – Zehn regionale Vorausscheidungen mit 500 jungen Fahrern – Gemeinsame Aktion von Renault, stern und Fahrlehrerverband (BVF) Renault sucht gemeinsam mit dem Magazin stern und der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) Deutschlands beste Fahranfänger. Starttermin für den bundesweiten Wettbewerb ist der 30. April 2003. Bis zum 30. Juni 2003 können sich Fahranfänger im Internet unter www.charakter-im-fuss.de und unter www.stern.de für zehn regionale Vorausscheidungen bewerben. Das Finale findet im Herbst in Berlin statt. Teilnehmen können junge Fahranfänger, die am Stichtag 30. Juni 2003 maximal zwei Jahre im Besitz eines Führerscheins der Klasse B und zu diesem Termin nicht älter als 25 Jahre sind. Als souveräne und gelassene Fahrer dürfen die Teilnehmer keine Punkte in Flensburg auf dem Konto haben. Wer während der Aktion einen Eintrag im Verkehrszentralregister des Kraftfahrtbundesamtes erhält, wird von der Teilnahme ausgeschlossen. Die drei besten Fahranfänger gewinnen einen Renault Mégane (1. Platz), einen Renault Clio (2. Platz) und einen Renault Twingo (3. Platz). Der Wettbewerb ist ein weiterer Schwerpunkt im Rahmen der Aktion „Charakter im Fuß“, den Renault und die Aktionspartner unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers vor zwei Jahren ins Leben gerufen haben mit dem Ziel, die Sicherheit junger Fahranfänger zu verbessern. Via Internet zu den Vorausscheidungen Erste Hürde des Wettbewerbs ist ein Online-Test unter www.charakter-im-fuss.de. Hier gilt es zunächst 33 Fragen zu Verkehrssicherheit, Fahrschulwissen und Verkehrspsychologie zu beantworten. Die 500 besten Kandidaten, gleichgewichtig aufgeteilt in zehn Bundesländer/Regionen*, qualifizieren sich für zehn regionale Vorausscheidungen mit jeweils 50 Teilnehmern, bei denen theoretisches Wissen und verkehrspsychologische Fragen ebenso wichtig sind wie fahrerisches Können. Die jeweils beiden besten Fahranfänger aus diesen regionalen Ausscheidungen fahren dann schließlich zum nationalen Finale mit 20 Teilnehmern im September 2003 nach Berlin. Souverän-gelassene Fahrer im Focus Gemeinsam mit dem Magazin stern und der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände will Renault mit „Charakter im Fuß“ das Leitbild der souverän-gelassenen Fahrerpersönlichkeit in der Gesellschaft stärken. Die 2001 initiierte und nunmehr ausgeweitete Aktion soll Führerschein-Neulinge zum verantwortungsvollen Verhalten im Umgang mit dem Gaspedal ermuntern. Nach wie vor sind junge Fahranfänger im Straßenverkehr überproportional gefährdet. Ein Viertel aller Unfälle wird von 18- bis 25-jährigen Fahrern verursacht. Knapp 22 Prozent der Verletzten und fast 23 Prozent der bei Unfällen getöteten Autofahrer gehörten im Jahr 2002 dieser Altersgruppe an. Eine im Auftrag von Renault durchgeführte Sinus-Persönlichkeitsstudie zeigt, dass knapp 30 Prozent der Fahranfänger auf Grund ihrer persönlichen Einstellungen zu diesen souverän-gelassenen Fahrern zählen. Mit dem Wettbewerb „Deutschlands beste Fahranfänger“ soll diese Gruppe jetzt weiter gestärkt werden. Nicht Fahrsicherheitstests oder Belehrungen, sondern der positive Anreiz, Deutschlands beste Fahranfänger zu sein, steht im Mittelpunkt der Aktion. Renault ist überzeugt, dass die meisten jungen Fahrer besser sind als ihr Ruf, und will diese mit dem Wettbewerb dazu motivieren, sich im Straßenverkehr souverän und gelassen zu verhalten. „Jugendliche brauchen Bestätigung und positive Leitbilder statt Ermahnungen“, so Jacques Rivoal, Vorstandsvorsitzender der Renault Nissan Deutschland AG. Neben der Entwicklung technischer Innovationen für den Insassenschutz hat es sich das Unternehmen daher zur Aufgabe gemacht, die Verkehrsteilnehmer selbst für mehr Rücksichtnahme zu gewinnen: „Für uns darf es nicht nur darum gehen, sichere Autos zu bauen“, betont Rivoal. „Die größten Sicherheitsreserven beim Straßenverkehr liegen im Bereich des eigenen Fahrverhaltens, das wiederum eng mit der Fahrerpersönlichkeit zusammenhängt. Diese Reserven wollen wir stärker mobilisieren und somit zu mehr Sicherheit auf der Straße beitragen.“ Weitere Informationen unter www.charakter-im-fuss.de ots Originaltext: Renault Nissan Deutschland AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner: Martin Zimmermann, Unternehmenskommunikation Tel.: 0 22 32 / 73-9270, E-Mail: martin.zimmermann@renault.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here