Werkstatt-Rückruf für Renault Twingo: In Deutschland lediglich 22 Fahrzeuge betroffen

0
115

Brühl (ots) –

* Airbag-Steuergerät wird ausgetauscht

Auf Grund eines möglichen Defekts am Airbag-Steuergerät, der in Einzelfällen zu einem ungewollten Auslösen des Front-Airbags führen kann, ruft Renault weltweit 138.426 Fahrzeuge des Typs Twingo zurück. In Deutschland sind davon jedoch – dank der hier üblichen hohen Renault-Sicherheitsstandards – lediglich 22 Twingo (Sonderbestellungen) betroffen. Die Besitzer dieser Fahrzeuge werden informiert, das Steuergerät wird ausgetauscht.

Bei den fehlerhaften Modellen, die zwischen dem 23.11.1998 und dem 23.11.1999 produziert wurden, handelt es sich ausschließlich um Twingo-Versionen ohne Seiten-Airbags, die nicht den in Deutschland üblichen Serienstandards für Renault-Automobile entsprechen. Die Deutsche Renault AG bietet auch den Kleinwagen Twingo serienmäßig mit einer umfassenden Sicherheitsausstattung an, die unter anderem Fahrer-, Beifahrer und Seiten-Airbags beinhaltet.

ots Originaltext: Deutsche Renault Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner: Thomas May-Englert, Medieninformation Tel. 02232/73-9510 E-Mail: thomas.may-englert@renault.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here