Archiv des Autors: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe und Handwerk für Diesel-Nachrüstung

Kfz-Gewerbe und Handwerk für Diesel-Nachrüstung

Quelle: obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Berlin/Bonn (ots) –

Die Autohersteller müssen endlich den Einbau moderner Systeme zur Reduzierung von Stickoxid in dafür geeignete Bestandsfahrzeuge unterstützen. Das fordern ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk. In Berlin präsentierten sie den Aufkleber „Mein Diesel: sparsam und sauber!“, mit dem das Kfz-Gewerbe für die sparsame und effiziente Diesel-Technik wirbt.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

ZDK verlässt europäischen Dachverband CECRA

Stuttgart/Bonn (ots) – Seinen Austritt aus dem europäischen Dachverband CECRA hat der Vorstand des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) beschlossen. Auf der Mitgliederversammlung des ZDK am 15. Juni in Stuttgart gab Präsident Jürgen Karpinski bekannt, dass die CECRA-Mitgliedschaft des ZDK zum 31. Dezember 2018 beendet werde.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe: Schlechte Stimmung und hohe Belastung dank Diesel-Krise

Kfz-Gewerbe: Schlechte Stimmung und hohe Belastung dank Diesel-Krise

Quelle: obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe: Schlechte Stimmung und hohe Belastung dank Diesel-Krise

Quelle: obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Stuttgart (ots) –

Die Stimmung im Kfz-Gewerbe ist im laufenden zweiten Quartal 2018 deutlich schlechter als noch vor einem Jahr. Das zeigen die Ergebnisse des Geschäftsklima-Indexes, den der ZDK heute veröffentlicht hat. Der Index-Wert über alle drei Geschäftsbereiche erreichte mit 102,2 Punkten den niedrigsten Stand der Vergleichsquartale seit 2015. So bewertet ein Fünftel (21,3 Prozent) der befragten Betriebe die aktuelle Lage über alle Geschäftsbereiche als „schlecht“. Vor einem Jahr lag dieser Wert nur bei 11,1 Prozent.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mai bringt Minus bei Neu- und Gebrauchtwagen

Bonn (ots) – Der Wonnemonat Mai brachte Rückgänge sowohl bei Gebrauchtwagen als auch bei den Neuzulassungen. So sank die Zahl der verkauften Gebrauchtwagen gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,1 Prozent auf knapp unter 613 000 Einheiten. Im bisherigen Jahresverlauf wechselten etwas über 3 Millionen Pkw und damit 2,1 Prozent weniger Fahrzeuge die Besitzer als zwischen Januar und Mai des Vorjahres. Auch bei den Neuzulassungen gab es im Mai einen Dämpfer mit einem Rückgang von 5,8 Prozent auf knapp über 305 000 Einheiten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Von Januar bis Mai wurden insgesamt über 1,49 Millionen neue Pkw auf die deutschen Straßen gebracht, das waren 2,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Diesel-Anteil im Mai betrug lediglich 31,3 Prozent und lag somit um 27,2 Prozent unter dem Mai-Wert 2017. Laut KBA stieg der CO2-Ausstoß im Mai um 1,5 Prozent auf durchschnittlich 130,5 Gramm pro Kilometer – eine Folge der zurückgehenden Diesel-Zulassungen.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe: Manches Auto mit Wasserschaden ist zu retten

Kfz-Gewerbe: Manches Auto mit Wasserschaden ist zu retten

Quelle: obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Bonn, Deutschland (ots) –

Bei den sintflutartigen Regenfällen der letzten Tage in manchen Regionen Deutschlands haben auch zahlreiche Autos Schaden genommen. Doch nicht immer muss ein Auto mit Wasserschaden gleich als Totalverlust abgeschrieben werden. Darauf hat ein Sprecher des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes hingewiesen. Er empfiehlt den Betroffenen, in jedem Fall den Rat eines Kfz-Meisterbetriebs einzuholen.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe: Hardware-Nachrüstung für Diesel rechtssicher regeln

Bonn, Deutschland (ots) – Wer sein älteres Diesel-Fahrzeug mit Hardware freiwillig sauberer machen will, sollte dafür auf eine rechtssichere Regelung zurückgreifen können und von Fahrverboten verschont bleiben. Mit dieser Forderung hat sich ZDK-Präsident Jürgen Karpinski an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gewandt. In einem Schreiben an den Minister weist Karpinski auf die existenzbedrohenden Folgen der Dieselkrise für den Autohandel hin: „Die Gebrauchtwagenbestände quellen über von unverkäuflichen, oft noch jungen Euro 5-Dieselfahrzeugen. Aus Angst vor Fahrverboten will niemand mehr diese Autos kaufen. Hinzu kommt die weit verbreitete vertragliche Verpflichtung der Händler, Leasingrückläufer zum ursprünglich kalkulierten Restwert anzukaufen. Bei Euro 5-Dieseln ist dies angesichts des eingetretenen Wertverfalls zwangsläufig mit einem Verlust von mehreren tausend Euro pro Fahrzeug verbunden“, heißt es in dem Schreiben.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe wirbt für den Diesel

Kfz-Gewerbe wirbt für den Diesel

Quelle: obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Bonn (ots) –

„Mein Diesel – sparsam und sauber!“ Das ist die klare Botschaft auf dem runden, blau-weißen Aufkleber des Kfz-Gewerbes. Damit können Autofahrer für ihren Diesel werben. Den Aufkleber gibt es kostenlos in vielen Autohäusern und Werkstätten, die den bundesweit 235 Kfz-Innungen angehören. „Der Diesel ist zu Unrecht in die Kritik geraten“, sagt ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. „Er ist die sparsamste Antriebsart, die wir haben – ein Hightech-Produkt, ohne das der ab dem Jahr 2020 geltende CO2-Grenzwert der Europäischen Union von 95 Gramm CO2 pro Kilometer kaum einzuhalten sein wird.“

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Besitzerwechsel, mehr Neuzulassungen

Bonn (ots) – Im April stieg die Zahl der verkauften Gebrauchtwagen gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,2 Prozent auf rund 620 000 Einheiten. Trotzdem hinkt das Geschäft mit Gebrauchtwagen dem Vorjahr hinterher. So wechselten von Januar bis April über 2,4 Millionen Pkw und damit 1,6 Prozent weniger Fahrzeuge die Besitzer als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Ein Wachstum von acht Prozent auf knapp über 314 000 Einheiten war im April bei den Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat zu verzeichnen. Von Januar bis April wurden insgesamt über 1,19 Millionen neue Pkw auf die deutschen Straßen gebracht, das waren fünf Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Diesel-Anteil im April betrug 33,4 Prozent und lag somit um 12,5 Prozent unter dem Wert im April 2017. Laut KBA stieg der CO2-Ausstoß im April um 1,6 Prozent auf durchschnittlich 130,4 Gramm pro Kilometer – ein Ergebnis der zurückgehenden Diesel-Zulassungen.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kfz-Gewerbe unterstützt Petition gegen Abmahner

Bonn (ots) – Eine Petition unter dem Titel „Unlauterer Wettbewerb – Reform des wettbewerbsrechtlichen Abmahnwesens“ hat eine Unternehmerin beim Deutschen Bundestag eingereicht. Der ZDK unterstützt diese Initiative und fordert alle Innungsbetriebe auf, die Petition bis zum 24. April 2018 zu zeichnen. Sie ist abrufbar unter http://ots.de/RHsGUN

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zweistelliges Minus bei Gebrauchtwagen

Bonn (ots) – Deutliche Auswirkungen der Diesel-Krise sind im Geschäft mit Gebrauchtwagen zu spüren. So wechselten im März etwas mehr als 641 000 Pkw die Besitzer, das waren 11,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im ersten Quartal 2018 ging die Zahl der Besitzumschreibungen um 3,8 Prozent auf rund 1,785 Millionen Einheiten gegenüber dem Vorjahr zurück.

Veröffentlicht unter sonstige | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar