Opel startet umfangreiche Mittelstandsinitiative

0
152

Rüsselsheim (ots) –

– Opel und GMAC Bank schnüren leistungsstarkes Leasingpaket
– Umfangreiche Produktpalette mit breiter Ausstattungsvielfalt
erhältlich
– Umweltfreundliche Angebote mit Diesel-Partikel-Filter oder
Erdgasantrieb
– Initiative soll die Opel-Händler weiter stärken

Mit einem umfangreichen Leistungspaket für kleine und
mittelständische Betriebe startet Opel jetzt seine
Mittelstandsoffensive. Der Automobilhersteller zielt besonders auf
den Markt der Flotten bis zu 25 Fahrzeugen, auf den in Deutschland
mit einem Volumen von rund 470.000 Neuzulassungen im Jahr 2004 die
meisten gewerblichen Neuzulassungen entfielen und auf Flotten von 25
bis 500 Autos, mit 180.000 Einheiten der zweitgrößte Flottenmarkt.
Hier sieht Opel große Wachstumschancen.

Die Flottenkunden erhalten besonders attraktive
Leasingkonditionen. „Opel macht Firmenkunden wirtschaftlich
attraktive und technisch hervorragende Fahrzeug-Angebote: Unsere
Autos haben in den vergangenen zwölf Monaten 30 Vergleichstests
gewonnen. Und bei der Qualität bescheinigen uns sowohl die Fachpresse
als auch unabhängige Institute international eine Spitzenposition“,
begründet Jean-Marc Gales, Vertriebschef der Adam Opel AG, die
aktuelle Initiative.

Die Angebote umfassen neben äußerst attraktiven Leasingraten ohne
Anzahlung auch einen auf die Anforderungen gewerblicher Kunden
ausgerichteten Service und Fuhrparkmanagement. Weiterhin stehen die
Verfügbarkeit von Ersatzfahrzeugen und ein perfekter Werkstattservice
im Mittelpunkt. Die Kunden können aus einer breiten Produktpalette
mit großer Ausstattungsvielfalt wählen. Sie reicht vom Microvan Agila
über Astra, Vectra oder Zafira bis hin zu den Nutzfahrzeugen Combo,
Vivaro und Movano. So bietet Opel beispielsweise den Vectra Caravan
1.9 CDTI, eines der beliebtesten Fahrzeuge bei mittelständischen
Betrieben, ohne Anzahlung für eine monatliche Leasingrate von 189
Euro an – inklusive serienmäßigem Diesel-Partikel-Filter und
vierjähriger Komplettgarantie. Und bei den Nutzfahrzeugen können
Kunden den höchst variablen Vivaro bereits ab 219 Euro leasen.
Voraussetzung für die günstigen Leasingraten sind unter anderem
erhöhte Restwerte dank hoher Produktqualität.

Breite Dieselpalette mit Diesel-Partikel-Filter

Bei den Dieselmotoren trägt Opel der Diskussion um eine mögliche
Feinstaubbelastung Rechnung und hat die Fertigung von Dieselmodellen
mit Diesel-Partikel-Filter hochgefahren. Viele der modernen
Common-Rail-Selbstzünder sind serienmäßig mit einem wartungsfreien
Diesel-Partikel-Filter (DPF) ausgerüstet. „Das DPF-System spielt
mittlerweile bei der Berechnung des Restwertes eine wichtige Rolle.
Außerdem steigt die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen mit Filter
kontinuierlich an. Beim Astra 1.9 CDTI entscheiden sich bereits 80
Prozent der Kunden für einen Diesel-Partikel-Filter – Tendenz
steigend“, erklärt Gales. Der Opel-Vertriebschef ist zuversichtlich,
mit diesem attraktiven Angebotspaket, das zunächst bis Ende des
Jahres laufen soll, den Nerv der mittelständischen Betriebe zu
treffen.

Leasingofferte gilt auch für Erdgasfahrzeuge von Opel

Vor dem Hintergrund der aktuellen Feinstaub-Diskussion besonders
interessant: Das neue Angebot gilt auch für alle Erdgasfahrzeuge von
Opel. Astra Caravan, Zafira und Combo können mit dem verbrauchs- und
umweltfreundlichen 1.6 CNG-Motor (Compressed Natural Gas) bestellt
werden. Neben dem Umweltaspekt sprechen insbesondere die niedrigen
Kraftstoffkosten und die steuerliche Förderung dieses Antriebs für
die Erdgasfahrzeuge von Opel. Zudem bieten die örtlichen Gasversorger
meist zusätzliche finanzielle Anreize, so dass sich die Kosten für
die Kunden weiter reduzieren.

Opel und der Mittelstand: Verbindung mit langer Tradition

Die enge Verbindung zwischen Opel und dem Mittelstand besteht
schon seit etlichen Jahrzehnten. Mit dem Slogan „Opel – der
Zuverlässige“ sprach Opel Kunden aus Handel und Gewerbe an. Bereits
1953 brachte Opel den ersten Caravan auf den Markt, der sich
insbesondere bei Handwerksbetrieben großer Beliebtheit erfreute, weil
er während der Woche beruflich genutzt werden konnte und am
Wochenende als Familienauto diente. In den Zeiten des
Wirtschaftswunders war der leichte Opel Blitz Lkw vielfältig im
Einsatz; er gehörte bei kleinen Unternehmen fast schon zur
Standardausrüstung.

Heute bietet Opel gewerblichen Kunden neben Astra Caravan und
Vectra Caravan eine breite Palette leichter Nutzfahrzeuge an, und im
Taxieinsatz hat der Zafira CNG, der mit steuerbegünstigtem Erdgas
fährt, inzwischen einen festen Platz im Straßenbild.Auch als Sponsor
richtet sich Opel auf den Mittelstand aus. Die Marke mit dem Blitz
ist dieses Jahr zum dritten Mal Sponsor des renommierten
Innovationspreises der deutschen Wirtschaft in der Kategorie
„Mittelständische Unternehmen“.

Umfangreiche Unterstützung der Opel-Händler

Mit der Aktion möchte Opel gleichzeitig die eigenen Händler noch
stärker als bisher unterstützen. Im Geschäft mit dem Mittelstand
sieht Jean-Marc Gales großes Potenzial für die Marke und damit auch
für die Opel-Partner. Ziel ist es, den Marktanteil im Geschäft mit
Gewerbekunden deutlich auszubauen; derzeit liegt er bundesweit bei
7,5 Prozent. Deshalb stellt die Opel-Vertriebsorganisation 150
Verkäufer für das Flottengeschäft ein. Als Anreiz für die Händler
offeriert Opel zusätzliche Margen sowie eine umfangreiche
Unterstützung bei der Akquise und Abwicklung des Geschäfts mit den
Kunden. Gales: „Ich lege großen Wert auf eine intensive
Zusammenarbeit mit unseren Vertragshändlern. Diese Initiative ist ein
weiterer Baustein auf dem Weg, die Kooperation zu stärken und
gleichzeitig möglichen Interessenten zu signalisieren, dass Opel ein
verlässlicher Partner ist.“

Kontakt: Andreas Kroemer, Telefon 06142-7-75496

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here