14. Auto Mobil International (AMI) Leipzig / Deutschland-Premiere für Opel Tigra TwinTop

0
78

Rüsselsheim (ots) –

Erfolgreich gestartet: Neuer Astra mit vielfältigen Motor- und
Ausstattungsvarianten

Diesel-Power: Vectra und Signum mit neuen, dynamischen 1.9
CDTI-Motoren

Opel setzt seine Modelloffensive auf Hochtouren fort und
präsentiert auf der Leipziger Auto Mobil International (17. – 25.
April) eine breite Palette attraktiver Produktneuheiten. Das
Glanzlicht auf dem Opel-Stand in Halle 1 (D21) ist der neue Tigra
TwinTop mit elektrohydraulischem Stahl-Faltdach. Der auf dem Genfer
Automobilsalon zum „Cabrio des Jahres 2004 “ gewählte Zweisitzer
feiert in Leipzig seine Deutschland-Premiere und kommt im Spätsommer
zu den Händlern. Weitere Opel-Highlights in Leipzig sind der bereits
sehr erfolgreich in den Markt gestartete neue Opel Astra, der sich in
verschiedensten Motor- und Ausstattungsvarianten präsentiert. Vectra
und Signum gehen mit zwei neuen 1.9
CDTI-Common-Rail-Turbodieselmotoren (120 und 150 PS) mit
serienmäßigem Diesel-Partikelfilter an den Start.

Darüber hinaus zeigt Opel auf der 14. AMI Leipzig eine attraktive
Auswahl seiner Modellpalette: vom Agila und Corsa mit dem neuen 1.3
CDTI-Motor, über Astra Cabrio, Astra Coupé, die kompakten Erfolgsvans
Meriva und Zafira bis hin zum komfortablen Großraumvan Vivaro Tour
für bis zu acht Personen. Fast alle Fahrzeuge der aktuellen
Opel-Modellpalette stehen zudem vor der Halle für Probefahrten zur
Verfügung.

Neuer Opel Tigra TwinTop: „Cabrio des Jahres 2004“ mit innovativem
Stahl-Faltdach

Coupé oder Cabrio – beim neuen Tigra TwinTop liegt dazwischen nur
ein Knopfdruck. Dafür sorgt das elektrohydraulische Stahl-Klappdach
des sportlichen Zweisitzers, das vollautomatisch öffnet und schließt.
Das intelligente Fahrzeugkonzept in Verbindung mit dem attraktiven
Design überzeugt: Eine 20-köpfige, unabhängige Fachjury – bestehend
aus Motorjournalisten und Autoexperten aus elf Ländern – wählte den
Tigra TwinTop im März in Genf zum „Cabrio of The Year 2004“.

Dank seiner cleveren Verdeckkonstruktion – das Dach faltet sich
Platz sparend ins Heck – bietet der Tigra offen wie geschlossen einen
großzügigen, gut nutzbaren Kofferraum mit einem Volumen von bis zu
440 Litern. Zusätzlich stehen im Innenraum 70 Liter hinter den Sitzen
und damit insgesamt deutlich über 500 Liter Stauvolumen zur Verfügung
– das ist Klassenbestwert. Besonders praktisch: Auch der Deckel des
Kofferraums lässt sich bequem per Kopfdruck elektrohydraulisch
angetrieben öffnen und schließen.

Für flotten und wirtschaftlichen Antrieb des agilen Zweisitzers
(Radstand: 2,49 Meter) sorgen ein 66 kW (90 PS) leistender
1,4-Liter-Motor mit der innovativen TWINPORT-Benzinspar-Technologie
sowie ein 92 kW (125 PS) starkes 1,8-Liter-Aggregat. Beide
ECOTEC-Triebwerke erfüllen bereits die Euro 4-Abgasnorm. Alternativ
zur serienmäßigen manuellen Fünfgang-Schaltung ist der 1.4
TWINPORT-Motor auch mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easytronic
verfügbar.

Der neue Astra: Dynamisches Design und hohe Fahrdynamik

Progressives Design und hohe Fahrdynamik – das sind die
herausragenden Kennzeichen des neuen Opel Astra. Zu den technischen
Leckerbissen der dritten Generation des Opel-Bestsellers gehört das
adaptive IDSPlus-Fahrwerkssystem mit elektronischer Dämpferregelung,
die sonst nur in Fahrzeugen der Oberklasse und in exklusiven
Sportwagen zu finden ist. Weitere Highlights sind das ebenfalls
erstmals im Kompaktsegment angebotene „mitlenkende“
AFL-Scheinwerfersystem mit dynamischem Kurvenlicht, neu entwickelte,
richtungweisende Infotainment-Einheiten sowie ein breites Angebot an
ECOTEC-Motoren (80 – 200 PS), darunter neue TWINPORT- und
Turbo-Benziner sowie Common-Rail-Turbodiesel-Triebwerke. Die
Passagiere im neuen Astra profitieren von einem gegenüber dem
Vorgänger nochmals gesteigerten Platzangebot, und mit 380 Litern
bietet er das größte Kofferraumvolumen seiner Klasse.

Die Verkaufspreise für den neuen Astra liegen trotz deutlich
verbesserter Serienausstattung unter denen des Vorgängers. So gehören
bei einem Einstiegspreis von 15.200 Euro (unverbindliche
Preisempfehlung inklusive Mehrwertssteuer) für den Fünftürer unter
anderem der 66 kW/90 PS starke 1,4-Liter-ECOTEC-Motor mit der
innovativen Benzinspar-Technologie TWINPORT, die modernste
elektronische Stabilitätskontrolle ESPPlus, Kopfairbags, aktive
Kopfstützen vorn, optische und akustische Gurtwarner vorne, eine
höhen- und längsverstellbare Lenksäule sowie Zentralverriegelung mit
Funkfernbedienung und elektrisch betätigte, heizbare Außenspiegel zum
Lieferumfang.

Neue Dieselgeneration: 1,9-Liter-CDTI-Motoren in Vectra und Signum

In der Vectra-Reihe und im Signum kommt eine neue Generation von
1,9-Liter-Common-Rail-Turbodiesel-Triebwerken mit zwei
Leistungsstufen zum Einsatz: 88 kW (120 PS) und 110 kW (150 PS). Dank
ihrer variablen Mehrfach-Direkteinspritzung zählt die neue
Vierzylinder-Selbstzünder-Generation zur Spitze des Wettbewerbs –
sowohl Leistungs- und Drehmomentausbeute als auch
Kraftstoffverbrauch, Emissionsverhalten und Laufkultur setzen
Maßstäbe. In Deutschland verfügen zudem alle 1,9-Liter-CDTI-Modelle
in Vectra, Vectra GTS, Vectra Caravan und Signum serienmäßig über
einen wartungsfreien Diesel-Partikelfilter, der ohne Additive
auskommt. Damit erfüllen sämtliche Vectra und Signum 1.9 CDTI-Modelle
die Euro 4-Norm, was ihren Besitzern einen erheblichen Steuervorteil
sichert.

ots Originaltext: Adam Opel AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Manfred Daun
Telefon: 06142-7-75494

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here