Mini Clubvan: Transporter aus dem Premium-Segment

0
157

Na, wer hätte das gedacht? Die BMW Tochter Mini bringt auf dem Genfer Autosalon 2012 ein erstes Konzept zum neuen Clubvan. Mit diesem Concept Car, das wohl schon in diesem Jahr als Serienfahrzeug auf den Markt kommt, betritt Mini noch unbekanntes Terrain. Doch wieso sollte es nicht funktionieren? Mini kombiniert Lifestyle und das typische Mini Design mit einem Transporter und zeigt damit ein einzigartiges Fahrzeugkonzept im Premium-Kleinwagen-Segment.

Der neue Mini Clubvan Concept

Der neue Mini Clubvan Concept kommt 2012

Was macht den Mini Clubvan aus?

Nun wollen wir zeigen, was den Mini Clubvan ausmacht. Er zeigt sich in der Studie mit geschlossener Ladefläche hinter den Sitzen für Fahrer und Beifahrer sowie blickdicht versiegelten hinteren Seitenfenstern. Der Lifestyle-Transporter wird 3,96 m lang, 1,68 m breit und 1,43 m hoch sein und das Kofferraum- bzw. Laderaumvolumen von 930 Litern des Clubman übersteigen. Warum Clubman? Ganz einfach, das Nutzfahrzeug Clubvan basiert auf dem schon etablierten Modell der BMW Tochter. In der zweiten Hälfte des Jahres 2012 wird der neue Mini Clubvan auf die Straßen kommen und den Preis von 18.600 Euro (Clubman) unterbieten.

Doch was macht den Clubvan noch aus? Im Vergleich zum Mini Clubman bekommt das Nutzfahrzeug statt vier Sitzen nur zwei und an dieser Stelle eine ebene Ladefläche. Darüber hinaus gibt es je eine Tür für Fahrer und Beifahrer sowie zwei Türen am Heck. Darüber hinaus wird es eine Öffnung hinter der Beifahrertür geben.

In Sachen Motoren, Ausstattung oder genauen Preisen gibt es momentan noch keine Informationen. Doch hier kann man schon einen ersten Blick auf den Mini Clubvan werfen:

Quelle: Der Neuwagen Blog

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here