Ola Källenius zur Abspaltung von Daimler Truck: „Es geht um Schnelligkeit, Agilität und unternehmerische Freiheit und natürlich auch um Wertsteigerung für unsere Aktionärinnen und Aktionäre“

0
260

Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) –

In der außerordentlichen Hauptversammlung wird heute die historische Neuausrichtung festgelegt / EXKLUSIVINTERVIEW MIT OLA KÄLLENIUS

Anmoderation:

Die Aktionärinnen und Aktionäre der Daimler AG entscheiden heute bei der virtuellen außerordentlichen Hauptversammlung über die historische Neuausrichtung des Unternehmens. Der Konzern will die Lkw- und Bus-Sparte bis Ende des Jahres 2021 abspalten. Die bisherigen Aktionäre werden für je zwei Daimler-Aktien zusätzlich eine Aktie der Daimler Truck Holding AG erhalten.

Außerdem werden die Anteilseigner auch über die Umfirmierung der Daimler AG in Mercedes-Benz Group AG zum 1. Februar 2022 abstimmen. Kurz vor der Hauptversammlung haben wir mit dem Daimler Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius gesprochen:

1. Heute entscheiden die Daimler-Aktionäre über die Aufspaltung des Unternehmens in Mercedes-Benz Pkw und Daimler Truck. Warum ist dieser Schritt notwendig?

Die Automobilindustrie befindet sich in einer grundlegenden Transformation. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Daimler, neue Wege zu gehen. Es geht um die volle Fokussierung auf die jeweiligen Kundengruppen, es geht um Schnelligkeit, Agilität und unternehmerische Freiheit und natürlich auch um Wertsteigerung für unsere Aktionärinnen und Aktionäre. (0:22)

2. Unter welchen Namen werden die beiden unabhängigen Unternehmen firmieren?

Aus Daimler wird Mercedes-Benz. Die Daimler AG teilt sich ja in zwei starke Unternehmen auf: Daimler Truck auf der einen Seite für Lkw und Busse und Mercedes-Benz für Pkw und Vans. Und da ist es natürlich, dass der Name für die Pkw-Sparte jetzt Mercedes-Benz wird. (0:19)

3. Mit dem neuen Namen Mercedes-Benz Group AG wird die bisherige Marke zum Namen des Konzerns, der Pkw und Vans produziert. Welche Idee kommunizieren Sie mit der Namensänderung?

Das Ziel von Mercedes-Benz ist klar: Wir wollen die begehrenswertesten Autos der Welt bauen. Technologie und Luxus, das ist das Markenversprechen von Mercedes-Benz. (0:10)

4. Nach der Abspaltung von Daimler Truck wird das Unternehmen an der Börse notiert. Welche Vorteile hat das?

Daimler Truck bekommt jetzt die volle unternehmerische Freiheit, hat einen direkten Zugang zum Kapitalmarkt und kann innovativ in die Zukunft investieren. Es ist der führende Lkw- und Bus-Hersteller und der wird jetzt ein neues Kapitel schreiben. (0:15)

5. Was bedeutet dieser Schritt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Daimler?

Es gibt heute schon im Unternehmen eine sehr starke Identifikation mit den jeweiligen Produkten. Pkw auf der einen Seite, Luxus, Technologie und führende, innovative Lkw und Busse auf der anderen Seite. Mit zwei starken Unternehmen schaffen wir auch zukunftsorientierte, sichere Arbeitsplätze. Es werden in Zukunft zwei helle Sterne am Himmel leuchten. (0:24)

Abmoderation:

Daimler-Chef Ola Källenius im Exklusiv-Interview. Die außerordentliche Hauptversammlung entscheidet heute über die Abspaltung von Daimler Truck zum 31. Dezember dieses Jahres. Daimler wird weiterhin mit einem Minderheitsanteil von 35 Prozent an der neu gegründeten Daimler Truck Holding AG beteiligt sein.

Pressekontakt:

Ansprechpartner: Daimler AG: Tobias Just, 0711 17 41341 Daimler AG: Hendrik Sackmann, 0711 17 35014 Daimler AG: Matthias Krust, 0160 865 3505 all4radio: Laura Kühner, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Daimler AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here