Daimler-Entwicklungsvorstand Ola Källenius: „Das Autojahr beginnt in Las Vegas, obwohl die CES eine Elektronik Show ist“

0
827

Quelle: ots.Audio

Las Vegas (ots) –

Der Stuttgarter Konzern präsentiert in Las Vegas die Weltpremiere des CLA sowie die US-Premieren der Zukunftsmodelle EQC und Vision URBANETIC

EXKLUSIV-INTERVIEW OLA KÄLLENIUS

Anmoderation:

Die International Consumer Electronics Show in Las Vegas ist eine der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Über 3.000 Aussteller zeigen die neuesten Trends der Elektronikbranche, darunter Google, Microsoft oder Samsung. Über 150.000 Besucher bekommen in der Spielerstadt zukunftsweisende Technologien präsentiert. Doch längst ist diese Messe nicht nur den Elektronikkonzernen vorbehalten. Seit Anfang der 2000er Jahre präsentiert sich in Las Vegas zu Jahresbeginn auch die internationale Autoindustrie. Und auf den Messeständen ist es deutlich spürbar, die Branche befindet sich derzeit im Umbruch. Themen auf der CES sind autonomes Fahren, neue Antriebe und die Interaktion von Fahrzeugen mit der Smart City. Zum ersten Mal hat die Daimler AG nicht nur Pkw auf die CES mitgebracht, sondern auch Vans und Trucks. Welche Bedeutung die Messe für das Unternehmen hat, erläutert Ola Källenius, Vorstand Forschung und Entwicklung der Daimler AG im Exklusiv-Interview:

1. Herr Källenius, welches übergreifende Thema hat Daimler bei der Consumer Electronics Show 2019?

Wir sind seit vielen Jahren auf der CES. Das ist immer ein toller Auftakt des Jahres und man könnte sagen, dass das Autojahr jetzt in Las Vegas anfängt, obwohl wir von einer Consumer Electronic Show sprechen. (0:10)

2. Das heißt, die CES ist für Daimler eine optimale Plattform und eine sehr wichtige Messe?

Das ist eine geniale Plattform. Es ist natürlich eine Messe für Innovation und das passt perfekt für uns. Deswegen haben wir entschieden hier her zu gehen und haben dieses Jahr noch einiges mitgenommen. (0:09)

3. Welche Highlights präsentieren Sie in Las Vegas?

Wir machen etwas zum ersten Mal in unserer Geschichte: wir präsentieren hier auf der CES ein neues Auto. Zwar ein neues Modell, aber auch mit geballter Technik, das ist klar. (0:10)

4. US-Premiere hat ein Fahrzeug, das bei Mercedes-Benz für die Mobilität der Zukunft im Pkw-Segment steht: Der EQC. Mit diesem ersten rein batterieelektrischen Serien-SUV beginnt bei Daimler ein neues Kapitel. Was ist das Besondere am EQC?

Wir haben im Herbst die Weltpremiere vom EQC gehabt. Da haben wir den EQC unseren Kunden, unseren Händlern und auch der Weltpresse gezeigt und das Feedback war überragend. Besonders freuen wir uns, dass die Resonanz hier in den USA soweit sehr gut ist und werden dann mit der Markteinführung hier in dem Segment gute Fortschritte machen. (0:19)

5. Die zweite US-Premiere ist der Vision URBANETIC, nicht nur ein Van, sondern ein revolutionäres Mobilitätskonzept für den Transport der Zukunft. Wie real ist diese Vision und wie wichtig ist dieses Konzept?

URBANETIC ist eine Vision. Das ist ein Van für die Zukunft, sehr flexibel, sehr variabel, elektrisch, autonom. Es kann tagsüber als People Mover funktionieren und nachts kann es für die Paketauslieferung der Dienstleister sein. Der URBANETIC ist, würde ich sagen so, wie die Zukunft eines progressiven Vans aussehen könnte. (0:21)

6. Dann feiert die zweite Generation des CLA, des viertürigen Coupés in der Kompaktklasse, in Las Vegas Weltpremiere. Ist diese Premiere ganz bewusst auf die CES gelegt worden?

Die erste Generation des CLA ist, besonders hier in den USA, eingeschlagen wie eine Bombe. Wir haben eine Eroberungsrate, neue Kunden für die Marke, von fast 70 Prozent. Das ist sehr ungewöhnlich. Und natürlich das tolle Design, die Fahreigenschaften, die Technik, da hat alles gestimmt. Da haben wir gesagt, dann passt das, dass die zweite Generation dann auch direkt hier in den USA vorgestellt wird. (0:22)

Abmoderation:

Daimler-Vorstand Ola Källenius im Exklusiv-Interview. Das Stuttgarter Unternehmen präsentiert in Las Vegas die Bereiche Pkw, Vans und Trucks auf der CES, der weltgrößten Elektronikmesse. Auf der Pressekonferenz feiert Mercedes-Benz die Weltpremiere der zweiten Generation des CLA. Das sportliche Coupé kommt in der ersten Jahreshälfte 2019 auf den Markt.

Pressekontakt: Mercedes-Benz: Katja Bott, 0711 17- 75841 Koert Groeneveld, 0711 17-92311 all4radio: Hermann Orgeldinger 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here