Zwei Städte unter Strom! Übergabe von drei Mercedes-Benz eCitaro Stadtbussen an die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

0
646

Quelle: ots.Audio

Mannheim/Heidelberg (ots) –

Vollelektrische Stadtbusse mit dem Stern rollen ab sofort durch Mannheim und Heidelberg

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Dicke Luft in unseren Städten – damit soll möglichst bald Schluss sein! Ein entscheidender Schlüssel dazu ist die Elektromobilität, darin sind sich die Experten einig. Und weil der Ruf der Kommunen nach emissionsfreier Mobilität immer lauter wird, reagieren die Hersteller – allen voran Mercedes-Benz. Die Stuttgarter drücken bei der Elektrifizierung ihrer Nutzfahrzeugflotte weiter aufs Tempo. Aktuellstes Beispiel: Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH hat heute (07.01.) drei Elektro-Stadtbusse der Marke mit dem Stern feierlich in Betrieb genommen. Der eCitaro ist der erste in Deutschland entwickelte und gefertigte, vollelektrisch angetriebene Stadtbus und wird den innerörtlichen Omnibusverkehr in Zukunft völlig neu definieren, so Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses und Vorsitzender der Geschäftsleitung der EvoBus GmbH:

O-Ton Till Oberwörder

Im Endeffekt ist es so, dass die Schritte jetzt getan werden, um in diese Elektrifizierung des ÖPNV zu gehen – Schritt für Schritt in all der entsprechenden, notwendigen Schrittfolge auch, weil es ja nicht nur um das Fahrzeug selbst geht. Es geht auch darum, das richtige Lademanagement zu haben, es geht darum, auch das Betriebshofmanagement entsprechend anzupassen und auch diese Dinge gehen wir begleitend mit, beraten unsere Kunden und genau dieses Zusammenspiel und die gemeinsame Analyse – ‚Welche Voraussetzungen hat man denn, um tatsächlich auch erfolgreich nachher elektrische Busse einsetzen zu können?‘ – die ist wichtig, um nachher auch bei den eigentlichen Fahrgästen ein tolles Erlebnis zu gewähren. (0:39)

In Heidelberg werden die rein elektrischen Busse zwischen 9 und 22 Uhr und in Mannheim zwischen 6 und 24 Uhr unterwegs sein. Das entspricht in etwa einer täglichen Laufleistung von 200 Kilometern und mehr pro Fahrzeug – ideale Voraussetzungen für den eCitaro. Schließlich ist sein modular aufgebautes Batteriekonzept geradezu prädestiniert für die Anforderungen der Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe, sagt Martin in der Beek, technischer Geschäftsführer der rnv:

O-Ton Martin in der Beek

Wir fahren ja hier in der Rhein-Neckar-Region schon seit über 100 Jahren elektrisch auf der Schiene mit der Straßenbahn und wir dürfen natürlich nicht stehen bleiben. Wir müssen uns weiterentwickeln, wir müssen unseren Umweltvorteil weiter ausbauen. Gerade die Antriebstechnologie ist ja stark in der Diskussion und wir sind froh, dass wir jetzt hier auch beim Busbetrieb auf den elektrischen Antrieb setzen können und eben hier auch elektrisch lokal emissionsfrei fahren können und dadurch, dass die RNV ja mit Ökostrom unterwegs ist, ist sie damit dann auch grundsätzlich umweltfreundlich unterwegs. (0:33)

Als Plattform des neuen Mercedes-Benz eCitaro dient bereits der seit Jahren bewährte Bestseller Citaro, der meistverkaufte Stadtbus der Marke mit dem Stern. In der Elektroversion übernehmen Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtkapazität von bis zu 243 Kilowattstunden die Stromversorgung für Antrieb, Klimatisierung und Heizung. In Mannheim und Heidelberg gehen die fast völlig geräuschlosen und vollkommen abgasfreien Fahrzeuge jetzt im Rahmen einer „kundennahen Fahrerprobung“ in den Praxiseinsatz. Neben der Lieferung der E-Busse haben beide Partner zusätzlich einen engen Austausch über die Erkenntnisse im täglichen Linienverkehr vereinbart. Darüber hinaus entwickelt und implementiert Mercedes-Benz zusammen mit dem Energiemanagement-Spezialisten „The Mobility House“ aus München ein maßgeschneidertes Lademanagement-System für die Metropolregion. Für Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz ist der Einsatz der eCitaro genau der richtige Weg hin zu einem „grünen Stadtverkehr“ der Zukunft:

O-Ton Dr. Peter Kurz

Es geht, glaube ich, jetzt nicht nur um den Mannheimer und den Heidelberger ÖPNV, sondern natürlich generell warten wir ja für den Öffentlichen Personennahverkehr in ganz Deutschland und weltweit auf die weitere Elektrifizierung – dass entsprechend gute, verlässliche Produkte dafür zur Verfügung stehen. Insofern ist das ein ganz wichtiger Tag. (0:22)

Und auch Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ist sich sicher, dass vom heutigen Tag das richtige Signal für einen noch attraktiveren Öffentlichen Personennahverkehr ausgeht:

O-Ton Prof. Dr. Eckart Würzner

Ich glaube, es ist endlich soweit, dass wir sagen können: Wir können unseren Nahverkehr umweltfreundlich gestalten. Und umweltfreundlich heißt für uns so, dass die Innenstädte nicht mehr belastet werden, dass es zu keinen Emissionen mehr kommt. Und da ist der eCitaro natürlich ein tolles Beispiel. Bei uns in der Region, in Mannheim gebaut, also genau das, was wir uns wünschen: Arbeitsplätze schaffen und gleichzeitig auch die Luft in unseren Innenstädten deutlich verbessern. (0:25)

Abmoderation:

Der vollelektrische Mercedes-Benz Citaro läutet eine neue Ära im Öffentlichen Personennahverkehr ein. Die heutige Übergabe von drei vollelektrischen Mercedes-Benz eCitaro Stadtbussen an die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH ist aber erst der Auftakt für eine Innovationsoffensive mit einer klaren Strategie: eine möglichst rasche und vor allem praxisgerechte Elektrifizierung des Öffentlichen Personennahverkehrs mit Omnibussen in Städten und Ballungsgebieten.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Uta Leitner, 0711 17 53058 Daimler AG, Nada Filipovic, 0711 17 5 10 91 all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here