Aufbruch zu neuen Horizonten

0
252

Quelle: ots.Audio

Düsseldorf (ots) –

Mercedes-Benz Vans präsentiert zukunftsweisende Ideen im Reisemobilsegment und feiert auf dem Caravan Salon Düsseldorf Messepremiere der ersten Aufbauten auf neuer Sprinter-Basis

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Gartenzwerge, Satellitenschüsseln und ein Vorzelt mit Kunstrasenmatte – es ist noch gar nicht so lange her, da hat ein typischer Camping-Urlaub so ausgesehen. Noch vor einigen Jahren galt diese Urlaubsform als spießig, heute ist sie „trendy“. Rund um den Hashtag #vanlife hat sich auf Instagram eine eigene Community zusammengefunden. Mittlerweile gibt es dort über 3,6 Millionen Posts zu dem Thema. Das Image des Reisemobils hat sich deutlich geändert und das bringt frischen Wind in die Branche. Das zeigt auch der Caravan Salon in Düsseldorf. Die weltweit größte Messe für Reisemobile findet vom 25.08. bis 02.09. statt – mit rund 700 Ausstellern. Darunter auch Mercedes-Benz. Die Marke mit dem Stern nimmt die Messebesucher in Halle 16 mit „auf eine Reise in die Zukunft“, verspricht Sven Dannenmann, Leiter Solution Consulting & Branchenmanagement bei Mercedes-Benz Vans:

O-Ton Sven Dannenmann

Es ist eindeutig, der Urlaub mit Wohnmobilen wird immer beliebter. Vor diesem Hintergrund möchten wir unsere Position im Reisemobilsegment weiter ausbauen und dabei noch stärker als Innovationstreiber auftreten. Daher beschäftigen wir uns bei Mercedes-Benz Vans schon heute mit den Trends von morgen und möchten diese auch zeitnah auf die Straße bringen. Genau darum geht es dann bei uns auf dem Messestand beim Caravan Salon dieses Jahr. (0:21)

Dort präsentiert Mercedes-Benz vor allem einen Megatrend und dieser heißt „Smart Camper“, also das voll vernetzte Zuhause auf Rädern. Mercedes-Benz hat hierzu den Marco Polo als Konzeptfahrzeug mit nach Düsseldorf gebracht. Per Cockpit-Display und Smartphone-App lassen sich im Konzeptfahrzeug zum Beispiel die Füllstände der Wassertanks oder der Ladezustand der Batterien bequem überprüfen. Aufstelldach und Markise lassen sich einfach automatisch aus- und einfahren. Der besondere Clou: Auch Sprachbefehle sind möglich. Hinter all diesen Funktionen verbirgt sich ein kleines, auf den ersten Blick unscheinbares Gerät, das im Fahrzeug verbaut ist: die Mercedes-Benz Advanced Control. Was das genau ist und wie es funktioniert, erklärt Sven Dannenmann:

O-Ton Sven Dannenmann

Stellen Sie sich einfach einmal vor, Sie können die Funktionen Ihres Reisemobils zentral überprüfen und steuern, ohne dass Sie im Fahrzeug hin und her laufen müssen. Genau für den Anwendungsfall haben wir die Mercedes-Benz Advanced Control, kurz MBAC, entwickelt. Die MBAC ist ein Schnittstellenmodul, das eigentlich die Trennung von Basisfahrzeug und Wohnbereich aufhebt. Somit ist es möglich alle Komponenten im Reisemobil zu vernetzen und ermöglicht die Bedienung über einen zentralen Ort. Im Concept Marco Polo ist das zum Beispiel ein Display im Fahrzeug-Cockpit, eine Smartphone-App oder aber auch eine Sprachsteuerung. (0:33)

Das klingt alles nach ferner Zukunft, die Mercedes-Benz Advanced Control wird aber bereits 2019 im neuen Sprinter verfügbar sein:

O-Ton Sven Dannenmann

Damit können Reisemobil-Hersteller, die quasi auf unseren Sprinter aufsetzen, ihren Kunden schon nächstes Jahr ein Smart Home auf Rädern bieten. Wie das aussehen kann, das zeigen wir eben in unserem Demo-Fahrzeug Sprinter Connected Home, das wir neben dem Marco Polo Concept Car auch auf dem Caravan Salon zeigen. (0:15)

Mercedes-Benz blickt in Düsseldorf nicht nur in die Zukunft, auch die Messepremiere der ersten Aufbauten auf neuer Sprinter-Basis steht auf dem Programm. Auf dem Mercedes-Stand zu sehen sind das neue teilintegrierte Reisemobil B-Klasse ModernComfort von HYMER und der Campingbus Regent S von La Strada. Mercedes-Benz hat den neuen Sprinter stärker als jemals zuvor auf diese Reisemobileinsätze getrimmt, erklärt Peter Strobach, Leiter des Aufbauhersteller-Zentrums bei Mercedes-Benz Vans:

O-Ton Peter Strobach

Ein Highlight ist zum Beispiel die erstmals verfügbare Triebkopf-Variante von Mercedes-Benz. Unser Triebkopf vereint Antrieb, Tank und alle anderen Aggregate im Bereich des vorderen Fahrerhauses. Damit geben wir Aufbauherstellern, wie zum Beispiel HYMER, die ihre B-Klasse ModernComfort auf dem Sprinter-Triebkopf aufsetzen ganz neue Freiheiten bei der Gestaltung des Reisemobilsaufbaus. On top bieten wir im neuen Sprinter Sicherheit und Komfort auf PKW-Niveau mit neuen Assistenzsystemen und Infotainment-Features. (0:32)

Abmoderation:

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf erleben Besucher viele spannende Neuheiten und können sogar einen Blick in die Zukunft werfen. Mercedes-Benz zeigt seine Zukunftsideen für den Reisemobilmarkt und präsentiert die ersten Reisemobillösungen auf Basis des neuen Sprinter.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Diana Boch, 0 711 17 52406 all4radio, Lydia Bautze, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here