Mercedes-Benz Vans wächst kontinuierlich – 2017 viertes Absatzrekordjahr in Folge Daimler-Transportersparte erwartet für 2018 erneuten Absatzbestwert – Hymer künftig größter Kunde für neuen Sprinter

Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) –

Anmoderation

Transporter und Vans werden in unserer sich ständig veränderten Einkaufswelt immer wichtiger. Denn immer mehr Menschen bestellen ihre Waren im Internet. Waren es 2010 nicht einmal 10 Prozent so kaufen inzwischen über 70 Prozent der Deutschen online ein -Tendenz steigend. Von dieser Entwicklung profitieren natürlich auch die Hersteller von Transportern – allen voran Mercedes-Benz Vans. So hat die Transportersparte der Daimler AG hat im Geschäftsjahr 2017 zum wiederholten Male Rekorde bei Absatz, Umsatz und EBIT erzielt, wie Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, beim heutigen Jahrespressegespräch in Stuttgart-Wangen mitteilte:

O-Ton Volker Mornhinweg

Seit fünf Jahren wächst unser Geschäftsfeld kontinuierlich, 2017 war das vierte Absatz-Rekordjahr in Folge. Das heißt, wir sind so erfolgreich wie nie zuvor. Wir haben weltweit über 400.000 Fahrzeuge verkauft, 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Zu diesem Wachstum hat jede einzelne Baureihe mit einem eigenen Bestwert beigetragen. Größte Absatztreiber im Portfolio waren 2017 unsere beiden Midsize-Modelle Vito und V-Klasse. Mit insgesamt über 171.000 Einheiten lag der Absatz deutlich über dem Vorjahresbestwert – und das um 22 Prozent. (0:44)

Mercedes-Benz Vans wächst – das zeigen die aktuellen Zahlen – weltweit, nachhaltig und vor allem innovativ. Die Daimler-Transportersparte nutzt dazu gezielt alle technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung, Automatisierung und Robotik. Mercedes-Benz Vans entwickelt sich damit vom reinen Fahrzeughersteller zum Systemdienstleister und bietet seinen Kunden neben seinen Basisfahrzeugen künftig integrierte und intelligente Gesamtsysteme an. Beste Voraussetzungen also für eine erfolgreiche Zukunft und ein ausgezeichnetes Geschäftsjahr 2018, so Volker Mornhinweg:

O-Ton Volker Mornhinweg

Auch 2018 bieten die Märkte gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum: In der Region EU30 erwarten wir ein leichtes Marktwachstum. Für die USA rechnen wir mit einer leicht steigenden Nachfrage nach großen Transportern. In Lateinamerika gehen wir davon aus, dass sich der Markt für große Transporter weiter erholt. Und auch in China wird sich der von uns adressierte Markt deutlich beleben. Insgesamt erwarten wir deshalb, dass unser weltweiter Absatz 2018 deutlich steigt. Unsere neue X-Klasse und unser neuer Sprinter spielen hierbei eine wichtige Rolle. (0:37)

Von der neuen Generation des Sprinters erwartet Mercedes-Benz Vans übrigens nicht nur einen enormen Schub für den Absatz im Transportersegment. Der flexible und robuste Allrounder soll jetzt auch im Reisemobilmarkt voll durchstarten. Immerhin wurden in Europa im letzten Jahr insgesamt rund 111.000 Fahrzeuge in diesem Segment zugelassen. Dies entspricht einem Wachstum von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Um an dieser Entwicklung künftig noch stärker teilzuhaben, ist der neue Sprinter erstmals auch mit Frontantrieb verfügbar.

O-Ton Volker Mornhinweg

Weit über 80 Prozent aller Freizeitfahrzeuge basieren auf dem Large Van-Segment, und in diesem Segment ist der Sprinter künftig natürlich das Maß der Dinge. Vor allem jetzt, wo wir ihn auch mit Vorderradantrieb und als Triebkopf bauen: Rund 90 Prozent der neu zugelassenen Wohnmobile werden über die Vorderräder angetrieben. Wir haben den neuen Sprinter also perfekt auf den Markt zugeschnittenen. (0:25)

Wie gut sich der Sprinter für den Reisemobilmarkt eignet weiß kaum ein Unternehmen besser als die Firma Hymer. Seit dem Jahr 1995 vertraut der Caravan- und Reisemobil-Hersteller mit Sitz in Bad Waldsee auf den Mercedes-Benz Sprinter als Basisfahrzeug für seine Reisemobile. Jetzt wird Hymer perspektivisch der größte Kunde der neuen Generation des Transporter-Flaggschiffs mit dem Stern. Dazu haben Mercedes-Benz Vans und Hymer bereits einen Vertrag über die Lieferung einer vierstelligen Zahl von Fahrzeugen der Triebkopf-Variante im Jahr 2018 abgeschlossen. Ab dem Jahr 2019 ist in Summe ein jährlich hohes vierstelliges Absatzvolumen vorgesehen. Ein Deal, von dem Hymer Geschäftsführer Christian Bauer mehr als überzeugt ist:

O-Ton Christian Bauer

Der Sprinter war ja schon immer eine hervorragende Grundlage für Reisemobile. Zum einen wegen seiner hohen Qualität und zum anderen wegen seiner großen Vielseitigkeit. Und der neue Sprinter ist ja in jeder Hinsicht High-End und somit passend zu unseren Produkten, also absolut Premium. Und all das passt halt wunderbar! (0:32)

Abmoderation:

Die Van-Sparte des Daimler-Konzerns hat auf seiner Jahrespressekonferenz heute exzellente Zahlen für 2017 präsentiert und sieht sich auch für die Zukunft bestens gerüstet. Vor allem steht auch der Start in die Elektromobilität im Mittelpunkt. Hier werden 150.000 Millionen Euro investiert und die Synergien zu den Pkw-Abteilungen des Konzerns genutzt.

Pressekontakt: Daimler AG, Florian Martens 0711 17-41525 Daimler AG, Peter Smodej 0711 17-41560 all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759-0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Hymer, Mercedes, Sprinter, Vito abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.