Los Angeles Auto Show: Programm der AutoMobility LA(TM) steht

0
227

BMW-Vorstand Peter Schwarzenbauer eröffnet mit Keynote zur „Wiederentdeckung des Autos“ / Mehr als 35 Pressetermine, darunter Mercedes-Benz, Porsche, Lexus, Lincoln, Microsoft, Nissan und Verizon Telematics / Großes Konferenzprogramm u.a. mit Audi, BMW, Mercedes-Benz Energy, Autoliv, Elektrobit, Intel, NVIDIA, Panasonic, Toyota Resea rch Institute und Waymo

Los Angeles (ots/PRNewswire) – Das Programm der AutoMobility LA(TM) (http://www.automobilityla.com/) der Los Angeles Auto Show (http://www.laautoshow.com/) (LA Auto Show®) steht fest. Die internationale Messe und Konferenz für die Mobilität der Zukunft findet unmittelbar vor Beginn der 110. Los Angeles Auto Show statt. Der Konferenzteil beginnt mit einer Keynote von Peter Schwarzenbauer, Vorstandsmitglied der BMW AG, zur „Wiederentdeckung des Autos“. AutoMobility LA bietet Medien und Industrievertretern vier Tage lang Diskussionsrunden, Vorträge, Fahrzeug-Präsentationen, Testfahrten, Produkt-Vorstellungen und Networking-Veranstaltungen. Keynotes von Start-ups und von Vertretern großer Technologieunternehmen und Automobilkonzerne sind zentrale Programmpunkte.

Die Messe startet am Montag, den 27. November, mit dem ersten „Securing Mobility Summit“ („Gipfel für Sicherheit in der Mobilität“). Die eintägige Veranstaltung geht das Thema Cyber-Sicherheit im Mobilitätssektor an. Die Talkrunden am Dienstag, 28. November, beschäftigen sich mit topaktuellen Themen wie künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren, Mitfahrgelegenheiten, Cyber-Sicherheit und Elektromobilität. Weitere Impuls-Statements gibt es von Panasonic, Waymo und von Jan Carlson, Vorsitzender, Präsident & CEO von Autoliv. Carlson beschäftigt sich mit der Frage, wie Hersteller leichtverständliche und gut handhabbare autonome Produkte anbieten können und dabei die notwendigen Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Vor der ersten Fahrzeugpremiere der Messe am Mittwoch, 29. November, wird Brian Krzanich, CEO von Intel, die Keynote halten. Dem Messe-Frühstück im Rahmen des „Motoring Invitational“ mit Sponsor Prestone folgen wichtige Neuigkeiten von der Vereinigung der US-Motorpresse und der Jury des „North American Car, Truck and Utility Vehicle“. Der Donnerstag startet mit wichtigen Umwelt-Meldungen, u.a. von Toyota und dem Green Car Journal. Es folgen weitere internationale Fahrzeugpremieren neuer und etablierter Hersteller.

Das gesamte Programm der AutoMobility LA 2017 ist verfügbar unter: http://automobilityla.com/schedule.

Die Highlights der AutoMobility LA sind:

– Securing Mobility Summit („Gipfel für Sicherheit in der Mobilität“) – Networking-Empfang und Kick-off Party

– Montag, 27. November

– Impuls-Statement von Peter Schwarzenbauer, Vorstand der BMW Group: „Die Wiederentdeckung des Autos“ – Panel „Die Zukunft des Autofahrens“, Moderator: Alex Roy, The DriveTeilnehmer: J.R. Hildebrand, US-Rennfahrer; Dan Greenawalt, Turn 10/Microsoft; Daniel Simon, Cosmic Motors – Impuls-Statement von Tom Gebhardt, CEO von Panasonic North America – Vortrag „Der Kampf um die Batterien“ von Peter Rawlinson, Technologievorstand des Elektroauto-Herstellers Lucid Motors – Panel „Ramsomware am Straßenrand… Fakt oder Fiktion?“, Moderator: Jeffrey Carr, Experte für Cyber-SicherheitTeilnehmer: Matt Carpenter, Grimm; André Weimerskirch, LEAR Corporation; Sanchi Jayaram, Chef der Abteilung Auslands- und Unternehmensinvestitionen beim US-Justizministerium – Impuls-Statement „Autonomie von morgen“ von John Krafcik, Waymo – Impuls-Statement „Das Herz des Autonomen Autos“ von Gill Pratt, Toyota Research Institut – Panel „Schau in beide Richtungen: Die Schnittpunkte zwischen waagerechtem und senkrechtem Transport“, Moderator: Jack Stewart, WIREDTeilnehmer: Ashish Kumar, Zunum Aero; Paul DeLorean, DeLorean Aerospace – Impuls-Statement von Jan Carlson, Vorsitzender, Präsident & CEO, Autoliv

– Diskussionsrunden und Keynotes – Pressekonferenzen von Analog, Hyundai, Microsoft, RIDECELL und Verizon Telematics – Bekanntgabe der Gewinners des „Top Ten Start-up-Wettbewerbs“ der AutoMobility LA

– Fahrzeug-Premieren und Pressekonferenzen der Automobil-Hersteller sowie Test-Fahrten – Bekanntgabe des Gewinners der „Design und Developer Challenge präsentiert von Microsoft“ zum Motto „Intelligenteres L.A. 2060“ (Mittwoch) – Bekanntgabe des „Green Car of the Year 2018“ des Green Car Journals durch Ron Cogan vom Green Car Institut (Donnerstag)

– Dienstag, 28. November – Mittwoch, 29. November und Donnerstag, 30. November

„Unser Programm besticht durch die zahlreichen herausragenden Persönlichkeiten aus der Automobil- und Technologie-Industrie, die in diesem Jahr dabei sind“, sagte Lisa Kaz, Präsidentin und CEO von LA Auto Show und AutoMobility LA. „Im Zuge der Verschmelzung des Technologie- und Automobilsektors ist es wichtig, die enge Zusammenarbeit zwischen beiden zu unterstützen. Unsere Agenda beweist dies auf eindrucksvolle Weise.“

AutoMobility LA (27. bis 30. November 2017) verbindet als Messe und Fachkonferenz die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show mit der ehemaligen Connected Car Expo (CCE) und findet jährlich statt. Sie präsentiert die wichtigsten Innovationen aus dem Automobilsektor und stößt Diskussionen zum Wandel der Automobilindustrie an. Führende Technologie-Firmen, Fahrzeughersteller, Designer, Unternehmer, Vertreter des Öffentlichen Sektors und viele andere kommen auf der AutoMobility LA Konferenz zusammen. Besucher treffen auf unterschiedlichste Vordenker der Branche und können die Ausstellungen u.v.m. erkunden. Unmittelbar nach der AutoMobility LA werden alle Fahrzeugpremieren auf der LA Auto Show gezeigt, die vom 1. bis 10. Dezember 2017 ihre Tore für das Publikum öffnet.

Registrieren Sie sich für die AutoMobility LA unter http://automobilityla.com/register/.

Mehr Informationen zur AutoMobility LA und zur LA Auto Show finden Sie unter http://www.automobilityla.com und http://laautoshow.com/.

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die seit 110 Jahren bestehende Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison. 2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LA(TM). Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor sowie neue Technologien zusammen und lanciert neue Produkte und Technologien. Ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität. Die AutoMobility LA findet vom 27. bis 30. November 2017 im Los Angeles Convention Center statt, parallel zu den Presse-Vorstellungen der Fahrzeug-Hersteller der Los Angeles Auto Show. Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 1. bis 10. Dezember 2017 für das Publikum. Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum. Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben. Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow (https://twitter.com/LAAutoShow) und facebook.com/LosAngelesAutoShow (https://facebook.com/LosAngelesAutoShow). Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoShow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

Pressekontakt: Antonia Stahl M.A. Kommunikationsberatung Tel.: +49 176 49 19 68 38 media@LAAutoShow.de Logo – http://mma.prnewswire.com/media/586559/LAAS_SAB_black_cmyk.jpg

Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here