Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche: „Jetzt haben wir die technischen Voraussetzungen, Elektroautos zu entwickeln, die den Verbrennern ebenbürtig sind“

Quelle: ots.Audio

Rastatt (ots) –

Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert 25-jähriges Jubiläum

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Das Mercedes-Benz Werk Rastatt ist das jüngste der drei Pkw-Werke des Stuttgarter Automobilherstellers in Deutschland. Dass es einmal ein sehr wichtiges Werk wird, das muss Bundeskanzler Helmut Kohl schon 1992 gespürt haben. Warum sonst hat er persönlich das Werk vor 25 Jahren eingeweiht? Heute, zum 25-jährigen Jubiläum, hat sich vieles geändert. Das erlebten die 400 Besucher des Festaktes in der Karosserierohbau-Halle hautnah: Mit Ausstellungsfahrzeugen und Exponaten wird der automobile Wandel des vergangenen Vierteljahrhunderts eindrucksvoll dokumentiert. Doch es stehen neue Herausforderungen an, betonte die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut:

O-Ton Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Neue Hersteller, neue Fahrzeugdienstleister, Start-ups und IT-Unternehmen warten nur auf ihre Chance, in den großen attraktiven Markt der Mobilität einzusteigen. Diesem Wettbewerb stellt sich unsere Automobilbranche – allen voran Daimler mit ihrer CASE-Strategie. Ich fand das so eindrucksvoll, Herr Dr. Zetsche, als Sie gesagt haben: Sie haben ein Schnellboot im Konzern geschaffen, das den Weg in die Zukunft bereiten wird – schnell, wendig, agil, flexibel und zukunftsweisend. (0’30)

Das Mercedes-Benz Werk Rastatt beschäftigt heute 6.500 Miterbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Jahr 2016 die Rekordzahl von mehr als 300.000 Kompaktfahrzeuge produziert haben. Die Bedeutung des Standorts liegt neben der flexiblen und effizienten Fertigung auch im Know-how als Lead-Werk, das die weltweite Kompaktwagen-Produktion in den drei anderen Verbundwerken in Ungarn, Finnland und China steuert. Und Rastatt wird in Zukunft Elektroautos bauen, betonte Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche bei der Festveranstaltung:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Jetzt haben wir die technischen Voraussetzungen, Elektroautos zu entwickeln, die dem Verbrenner in Punkto Reichweite kaum noch unterlegen und in Punkto Fahrspaß teilweise sogar überlegen sind. Damit steht die Automobilindustrie vor revolutionären Veränderungen. Die Kolleginnen und Kollegen werden hier in Zukunft auch elektrische EQ-Modelle der Kompaktklasse produzieren und sind damit für die automobile Revolution hier sehr gut gerüstet. Dafür muss das Werk aber auch wachsen. Aktuell sind wir mit der Stadt in guten Gesprächen, um den Standort weiterzuentwickeln. (0’33)

Ein besonderes Highlight des Festaktes war die Europapremiere des Concept A Sedan. Das Fahrzeug war erstmals vor wenigen Wochen auf der Auto Shanghai in China gezeigt worden. Dieses Showcar gibt einen Ausblick auf die nächste Kompaktwagengeneration, die in Rastatt gebaut wird. Das Werk ist also fit für die Zukunft und hat genau das erreicht, was die Gründerväter vor über 25 Jahren vorgegeben hatten. Mercedes-Benz Produktionsvorstand Markus Schäfer erinnerte daran, mit welchen Zielen der Konzern vor über 25 Jahren Rastatt gebaut hat.

O-Ton Markus Schäfer

Es war der Anspruch damals, etwas zu schaffen, was außergewöhnlich ist. Wir stehen für außergewöhnliche Produkte, für Innovation, aber damals war der Anspruch auch im Bereich Produktion, neue Maßstäbe zu setzen, das beste Werk der Welt zu erschaffen, das humanste Werk der Welt zu erschaffen. Das war damals der Anspruch. (0’20)

Abmoderation:

Dass nicht nur die Produktion in Rastatt erstklassig war und noch immer ist, verriet die BILD-Zeitung am Tag nach der Eröffnung 1992: „Bundeskanzler verirrt sich in der Kantine“, lautete die Schlagzeile. Und die Qualität der Kantine sei immer noch „erstklassig“, versicherte Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche in seiner Rede.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Tobias Brandstetter, 0711 1741264 Daimler AG, Matthias Krust, 0711 1741928 Daimler AG, Sofia Stauber, 0711 1740598 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.