Die Kompakten werden für Mercedes-Benz immer wichtiger: Rund 30 Prozent des Gesamtabsatzes erzielt der Konzern mit der Frontantriebsplattform

Quelle: ots.Audio

Detroit (ots) –

Am Vorabend der North American International Auto Show feiert Mercedes-Benz einen neuen Rekord mit 2 Millionen Fahrzeugen, ist jetzt die Nummer 1 im Premiumsegment und zeigt als Weltpremiere den Kompaktgeländewagen GLA MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Neujahrsempfang von Mercedes-Benz gestern Abend (08.01.) in Detroit am Vorabend der North American International Auto Show, der ersten wichtigen Automesse des noch jungen Jahres. Beim traditionellen Vorabend-Termin im Ballroom des Westin Book Cadillac Hotel ging es eng zu: Rund 500 Journalisten aus der ganzen Welt waren gekommen, um zu erfahren, was die Stuttgarter an Neuem präsentieren würden. Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche war bestens gelaunt und hatte eine ganz besondere Botschaft:

1. O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Es ist natürlich sehr erfreulich, wir haben uns vor fünf Jahren vorgenommen am Ende des Jahrzehnts die Nummer eins im Premiumsegment zu werden. Wir haben jetzt vier Jahre früher, in 2016, liefern können. Das sind natürlich ein schönes Gefühl und ein toller Job, den die Mannschaft dort gemacht hat. (0:15)

Zwei Millionen Fahrzeuge hat Mercedes-Benz 2016 weltweit abgesetzt. Besonders hoch war der Zuwachs in China mit 26,6 Prozent, aber auch in Europa wurden 12,4 Prozent mehr Autos mit Stern verkauft. Natürlich gab es gestern Abend neben den Rekordzahlen auch neue Autos zu feiern. Mit erweitertem Motorenangebot, einem überarbeitetem Innen- und Außendesign sowie aktualisierten Ausstattungsvarianten kommt der neue GLA ab 9. Januar auf den Markt. Der erstmals im Jahr 2013 präsentierte kompakte Geländewagen avancierte aus dem Stand zu einem Erfolgsmodell in seinem Segment. Der kompakte SUV ist Teil der erfolgreichen Frontantriebsplattform-Strategie im Kompaktsegmante von Mercedes-Benz, das für das Unternehmen immer wichtiger wird:

2. O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Mit der neuen Frontantriebsplattform, die außerordentlich sportliche, mit sehr mutigen Designlinien, die die ausgezeichneten Fahrzeuge beinhalten und eine ganze Familie darstellen, haben wir uns im Premiumsegment nach vorne arbeiten können und haben unglaublich viele neue Kunden, unglaublich viele junge Kunden, für die Marke gewinnen können und damit eigentlich mehr als das erreicht, was wir uns am Anfang haben wünschen können und vorgenommen hatten, mit dieser Einführung der neuen Generation. (0:31)

Seit 2012 sind von der neuen Kompaktklasse zwei Millionen Fahrzeuge verkauft worden. Mercedes-Benz kündigte gestern Abend an, dass es zukünftig weitere Modelle geben wird und die Kompaktwagenfamilie von fünf auf acht Mitglieder anwachsen wird. Neue Vielfalt gilt auch für das Portfolio des GLA: Kein Wettbewerber bietet eine größere Motorenauswahl in seinem Segment – vom Grundmodell Mercedes Benz GLA 180 d mit 109 PS und einem CO2-Wert ab 103 g/km bis zum 381 PS starken Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC. Das kompakte SUV ist in nur vier Jahren zum Weltauto geworden, sagt Ola Källenius, Daimler-Vorstand für Forschung und Entwicklung:

3. O-Ton Ola Källenius

Die SUVs funktionieren überall. Anfangs war der amerikanische Markt der wichtigste Markt für SUVs aber mittlerweile in Europa, in China und in vielen Märkten rund um die Welt, ist das SUV-Konzept sehr gefragt. Das heißt es ist ein Welttrend, nicht nur ein amerikanischer Trend. (0:16)

Optisch ändern sich beim neuen GLA vor allem die Front- und Heckpartie. Vorne gibt es einen neuen Stoßfänger und einen robusteren Grill, der den SUV-Charakter des GLA hervorhebt. Außerdem gibt es neue LED-Scheinwerfer. Das Heck zieren ebenfalls Stoßfänger und Rückleuchten in neuem Design. Die wohl größte Neuheit am Mercedes GLA Facelift wird eine 360-Grad-Kamera zur Rundum-Überwachung. Insgesamt, da waren sich die Journalisten gestern Abend einig, ist der GLA noch jünger und dynamischer geworden. Und damit passt das neue SUV genau in die Markenstrategie von Mercedes-Benz:

4. O-Ton Ola Källenius

Im Schnitt sind die Kunden fast 15 Jahre jünger mit dieser neuen Kompaktfamilie. Das ist natürlich das sehr sportliche, explosive Design mit ein Grund, aber auch das Fahrverhalten der Fahrzeuge. Es macht richtig Spaß eine A-Klasse zu fahren, oder einen CLA oder GLA. Das sind neue Kunden für die Marke Mercedes, die vielleicht vorher Mercedes nicht auf dem Radar hatten. (0:20)

Abmoderation:

Neben dem neuen Kompaktgeländewagen GLA stellt Mercedes-Benz in Detroit heute bei der Pressekonferenz auf dem Messegelände das neue E-Klasse Coupé sowie den AMG GT C vor, mit dem das Affalterbacher Sportwagen-Portfolio auf nunmehr sechs Modelle erweitert wird.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Mercedes-Benz: Bettina Fetzer, 0711 17-75858 Matthias Brock, 0711 17-76422 Koert Groeneveld, 0711 17-92311 all4radio: Hermann Orgeldinger 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter A-Klasse, Cadillac, E-Klasse, Mercedes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.