Race Night 2016: Mick Schumacher ist Nachwuchs-Rennfahrer des Jahres

Hamburg (ots) – Ausgezeichnet werden die erfolgreichsten Motorsportler und „Sportscars des Jahres 2016“ / Alessandro Zanardi erhält Preis für sein Lebenswerk / Rund 600 Gäste aus Motorsport, Wirtschaft und Medien werden erwartet

Am Freitag, 25. November 2016, findet die 15. Race Night auf der Essen Motor Show 2016 statt. AUTO BILD MOTORSPORT vergibt elf Redaktions- und drei Leserpreise und kürt die Sieger der „Deutsche Post Speed Academy“. AUTO BILD SPORTSCARS zeichnet die Auto-Favoriten der Redaktion und Leser aus. Den besten Nachwuchs-Rennfahrer des Jahres gibt die Redaktion bereits bekannt: Mick Schumacher wird mit dem „Goldenen Rennfahrerschuh“ geehrt. Bianca Garloff, Redaktionsleiterin von AUTO BILD MOTORSPORT, begründet die Jury-Entscheidung: „Mit den Vizemeistertiteln in der deutschen und italienischen Formel 4, vor allem aber mit der Art und Weise, wie er sich seit dem Vorjahr noch einmal gesteigert hat, wie abgebrüht er sich in Zweikämpfen durchsetzt und wie unaufgeregt er mit dem Druck eines berühmten Namen umgeht, ist Mick Schumacher für die Redaktionsjury das größte Nachwuchstalent, das Deutschland derzeit hat.“ Auch ein weiterer Preisträger steht fest: Alessandro Zanardi erhält den „Goldenen Rennfahrerschuh“ für sein Lebenswerk. Schumacher und Zanardi nehmen die Auszeichnungen persönlich entgegen. Mit ihnen werden rund 600 Gäste aus der deutschen Motorsport-Szene sowie Größen aus Medien und Wirtschaft feiern.

Neben den Rallyefahrern Fabian Kreim, Stéphane Peterhansel, Christian Riedemann sowie Rennfahrer Christopher Mies werden außerdem die Motorsportler Matthias Dolderer (Red Bull Air Race-Meister 2016), Maro Engel (Formel E), Marc Lieb (Le Mans Sieger 2016) und die Rennfahrerin Doreen Seidel zur Race Night erwartet. Auch die Moderatoren Sidney Hoffmann, bekannt aus der TV-Serie „Die PS-Profis“, Eve Scheer und Lina van de Mars sowie Schauspieler Axel Stein haben ihr Kommen zugesagt. Weitere Gäste: Wolfgang Dürheimer (Präsident und CEO von Bugatti und Bentley), Jens Marquardt (Direktor BMW Motorsport), Tobias Moers (Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH) sowie Porsche-Motorsportchef Frank-Steffen Walliser.

Über AUTO BILD MOTORSPORT:

AUTO BILD MOTORSPORT erscheint wöchentlich als Heft im Heft in AUTO BILD und vermittelt dem Leser in jeder Ausgabe topaktuell ausführliche Informationen zur Formel-1, den Rundstrecken- und Rallye-Meisterschaften sowie eine umfangreiche Berichterstattung über den Breitensport inklusive Motorrad – jeweils mit Ergebnisdienst und Motorsportterminen. Weiterhin gibt es Hintergrundberichte, Fahrer-Kolumnen, Reportagen sowie die Rubriken Test & Technik und Klassik.

Über AUTO BILD SPORTSCARS:

AUTO BILD SPORTSCARS ist das Monats-Magazin für Lifestyle und sportliche Autos. Das Fachmagazin steht für Faszination, Leistung und ungewöhnliche Träume in Highend-Performance. Ob Sportwagen oder hochwertige Tuningfahrzeuge: Die Zeitschrift bietet rasante Reportagen, faszinierende Fahrberichte, topaktuelle Tests und Vergleiche sowie News aus der Zubehör- und Tuning-Industrie. Von Porsche über Ferrari bis Mercedes AMG ist alles drin.

Pressekontakt: Katharina Krimmer John Warning GmbH E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de Tel: 040 – 533 088 78 Fax: 040 – 533 088 88

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Bentley, BMW, Bugatti, Ferrari, Mercedes, Porsche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.