Race Night 2016: Alessandro Zanardi erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

Hamburg (ots) – Am Freitag, 25. November 2016, laden AUTO BILD MOTORSPORT und AUTO BILD SPORTSCARS zur 15. Race Night auf der Essen Motor Show 2016 ein. AUTO BILD MOTORSPORT präsentiert die Gewinner der Redaktions- und Leserwahl sowie die Sieger der Deutschen Post Speed Academy. AUTO BILD SPORTSCARS kürt die Autolieblinge der Redaktion und Leser. Ein Gewinner steht bereits fest: Alessandro Zanardi erhält den „Goldenen Rennfahrerschuh“ für sein Lebenswerk. Bei einem Unfall auf dem Lausitzring 2001 verliert der Rennfahrer beide Beine. Doch er steigt wieder in den Rennwagen und feiert 2005 sein Comeback: Beim Tourenwagen-Rennen in Oschersleben siegt er im BMW als erster Motorsportler mit Behinderung. Auch im Radsport ist Zanardi erfolgreich: 2012 holt er bei den Paralympics in der Disziplin Handbike zwei Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Diesen Erfolg setzte er 2016 fort: In Rio de Janeiro gewinnt er zweifach olympisches Gold und einmal Silber.

Bianca Garloff, Redaktionsleiterin von AUTO BILD MOTORSPORT, begründet die Entscheidung der Redaktions-Jury: „Alessandro Zanardi ist nicht nur ein erfolgreicher Rennfahrer. Mit der Art und Weise, wie er einen schweren Schicksalsschlag in etwas Positives verwandelte; wie er keine Sekunde daran zweifelte, dass er sein Leben gewonnen und nicht seine Beine verloren hat, ist er ein Vorbild für uns alle. Mit seinem Optimismus und seiner Leidenschaft für den Sport zeigt er, dass es sich lohnt, immer wieder aufzustehen und zu kämpfen – auch wenn es manchmal weh tut.“

„Dieser Preis macht mich sehr stolz. Wenn ich von außen auf mich schauen würde, würde ich meine Leistungen vielleicht auch bestaunen. Aber in bestimmten Situation kann man einfach weiter gehen, als man denkt. Grenzen überwinden, von denen man dachte, dass dort Schluss ist. Das möchte ich vermitteln“, sagt Alessandro Zanardi, der die Auszeichnung persönlich entgegennehmen wird. Zur Preisverleihung werden ca. 600 prominente Gäste aus Motorsport, Wirtschaft und Medien erwartet, unter anderem der Rennfahrer Mick Schumacher, die Moderatorinnen und Motorsportlerinnen Lina van de Mars und Eve Scheer, Schauspieler Axel Stein, ADAC Klassik-Referent Prof. Dr. Mario Theissen sowie Wolfgang Dürheimer, Präsident und CEO von Bugatti und Bentley.

Über AUTO BILD MOTORSPORT:

AUTO BILD MOTORSPORT erscheint wöchentlich als Heft im Heft in AUTO BILD und vermittelt dem Leser in jeder Ausgabe topaktuell ausführliche Informationen zur Formel-1, den Rundstrecken- und Rallye-Meisterschaften sowie eine umfangreiche Berichterstattung über den Breitensport inklusive Motorrad – jeweils mit Ergebnisdienst und Motorsportterminen. Weiterhin gibt es Hintergrundberichte, Fahrer-Kolumnen, Reportagen sowie die Rubriken Test & Technik und Klassik.

Über AUTO BILD SPORTSCARS:

AUTO BILD SPORTSCARS ist das Monats-Magazin für Lifestyle und sportliche Autos. Das Fachmagazin steht für Faszination, Leistung und ungewöhnliche Träume in Highend-Performance. Ob Sportwagen oder hochwertige Tuningfahrzeuge: Die Zeitschrift bietet rasante Reportagen, faszinierende Fahrberichte, topaktuelle Tests und Vergleiche sowie News aus der Zubehör- und Tuning-Industrie. Von Porsche über Ferrari bis Mercedes AMG ist alles drin.

Ihre Fragen beantwortet: Katharina Krimmer John Warning GmbH E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de Tel: 040 – 533 088 78 Fax: 040 – 533 088 88

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Bentley, BMW, Bugatti, Ferrari, Mercedes, Porsche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.