Frischer Wind an historischer Stätte: Im Piscine Molitor wurde 1946 der erste Bikini vorgestellt und 70 Jahre später der erste offene Mercedes-AMG GT

Quelle: ots.Audio

Paris (ots) –

Mercedes-Benz zeigt seine Weltpremieren am Vorabend des Pariser Autosalons im legendären Art Déco Schwimmbad „Piscine Molitor“ in Paris MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Der Automobilsalon in Paris ist das Highlight im diesjährigen Auto-Messe-Kalender. Die Hauptstadt an der Seine steht wie keine andere europäische Metropole für Livestyle, Mode und Design. Und passend dazu hat Mercedes-Benz AMG am Vorabend des Salons zwei Weltpremieren gezeigt: den AMG GT Roadster und den AMG GT C Roadster. So spektakulär wie die beiden neuen Sportwagen, war auch das Ambiente: Die Präsentation fand im legendären „Piscine Molitor“ statt, einem Art Déco Schwimmbad im 16. Arrondissement aus dem Jahr 1929. Dort, wo im Indoor-Pool normalerweise Schwimmer ihre Bahnen ziehen, wurden die beiden AMG-Roadster präsentiert. Genau die richtige Location für zwei so außergewöhnliche Autos, findet Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG:

1. O-Ton Ola Källenius

Piscine Molitor hier in Paris ist eine legendäre Badeanstalt, die vor ein paar Jahren renoviert wurde. Da kriegt man so ein bisschen das Flair der 20er-Jahre, aber alles in bester Qualität. Wir haben gesagt, das ist eine perfekte Bühne um den fantastischen Mercedes AMG GT, jetzt als Cabriolet, vorzustellen. (0:19)

Das neue, dreilagige Stoffverdeck des Mercedes-AMG GT Roadster lässt sich bis Tempo 50 in knapp elf Sekunden öffnen und schließen. Im geschlossenen Zustand ähnelt die Cabrio-Silhouette der der geschlossenen GT-Variante. Auf Knopfdruck verschwindet die Stoffmütze im Verdeckkasten unter den schwarzen Überrollbügeln. Dann präsentiert sich der offene Sportwagen von seiner schönsten Seite. Auf den gewohnten Komfort müssen Fahrer und Beifahrer aber beim Offenfahren nicht verzichten: 2. O-Ton Ola Källenius Das Cabriolet mit diesen neuen Performance-Sitzen, mit Airscarf, mit Heizung und Kühlung, für alle Jahreszeiten, in fast allen Wetterlagen, kann man den GT C jetzt auch offen genießen. Aber wie alle AMGs, kann man sie auch alltäglich fahren. Das heißt hin und zurück zur Arbeit, genießen am Wochenende. Wir legen Wert darauf, dass wir eine Top-Performance haben, aber auch ein Auto, das man im Alltag genießen kann. (0:23)

Beide offenen Versionen des GT knacken die 300 km/h-Marke. Beim Mercedes-AMG GT Roadster entwickelt der bekannte 4,0-Liter-V8-Biturbo stolze 476 PS und bis zu 630 Newtonmeter Drehmoment. Damit katapultiert sich die „Basisversion“ des Roadsters in beachtlichen 4,0 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 302 km/h. Beim GT C haben die Affalterbacher noch einen draufgelegt: 557 PS, 680 Newtonmeter Drehmoment und 316 km/h Spitze. Außerdem wurden dem Spitzenmodell noch einige technische Feinheiten aus dem AMG GT R spendiert. Dazu gehört die aktive Hinterachslenkung ebenso wie das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Sperrdifferenzial. Die breiteren hinteren Kotflügel schaffen wie beim GT R Platz für die größere Spurweite und breitere Räder an der Hinterachse, die noch höhere Kurvengeschwindigkeiten sowie beste Traktion ermöglichen. Mit den beiden neuen Modellen wird das erfolgreiche GT-Portfolio weiter ausgebaut: 3. O-Ton Ola Källenius Als wir den GT gelaunched haben, hat er eingeschlagen wie eine Bombe. und jetzt machen wir eine ganze Familie daraus. Und natürlich gibt es in diesem exklusiven Performance-Segment auch Leute, die auch offen fahren wollen. Mit dem GT C Roadster haben wir darauf die Antwort. (0:14)

Abmoderation:

Mercedes-AMG hat am Vorabend des Pariser Automobilsalons auch noch den Geländewagen AMG GLC 43 4MATIC vorgestellt und angekündigt, in Kürze einen hocheffizienten Verbrennungsmotor kombiniert mit einem Elektroantrieb. Damit bringt AMG die erfolgreiche Formel1-Technologie auf die Straße.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Matthias Brock 0 711 17 76422 Mercedes-Benz AMG, Birgit Zaiser, 07144 302 581 Mercedes-Benz Koert Groeneveld, 0711 17-92311 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.