Daimler Nutzfahrzeug-Chef Dr. Wolfgang Bernhard: „Wir glauben, dass die nächsten zehn Jahre mehr Veränderungen in sich bergen, als die letzten 120 Jahre“

Quelle: ots.Audio

Hannover (ots) –

Am Vorabend der IAA Nutzfahrzeuge zeigt das Stuttgarter Unternehmen seine Visionen des Warentransports in den Metropolen MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Gestern Abend (Dienstag, 20. September) Heizkraftwerk Hannover-Linden: Rund 750 Journalisten aus der ganzen Welt sind gekommen, um zu sehen, welche Innovationen Daimler auf der heute beginnenden IAA Nutzfahrzeuge zeigen wird. Um 21 Uhr 05 ist es so weit: Unter Blitzlichtgewitter und beobachtet von Dutzenden TV-Kameras rollt ein 26-Tonnen Schwerlast-Truck völlig lautlos auf den Hof. Der Urban eTruck, ein vollelektrisch fahrender Lkw, mit einer Reichweite von bis zu 200 Kilometer, die dicke ausreicht, um Waren in die Innenstädte zu liefern. Das Design: Einfach aufregend! Die Formen der Fahrerkabine weich, die Außenhaut glatt – keine Fuge stört das Bild. Und die Front transparent und durch hochauflösende LED hinterleuchtet. Ein Traum von einem Lkw-Design, so ganz anders, als gewohnt. Dr. Wolfgang Bernhard, Daimler-Nutzfahrzeugvorstand erklärt die Idee des Designs:

O-Ton Dr. Wolfgang Bernhard

Ich glaube, dass neben dem ganzen Logik, Intelligenz und Technik, die im Fahrzeug drin ist, die Verpackung immer noch sehr wichtig ist. Wir brauchen Lkw und Produkte, die auch emotional unsere Kunden ansprechen und begeistern und überraschen, im positiven Sinn. Deswegen haben wir uns entschlossen, unseren urban eTruck in einer neuen, wunderschönen Art und Weise erscheinen zu lassen. Ich glaube, dass das wichtig ist, um die Menschen auch für solche Konzepte zu gewinnen. Das ist uns sehr gut gelungen. (0’34)

Vor zwei Jahren hat Daimler mit dem autonom fahrenden Truck auf der IAA für Furore gesorgt, dieses Jahr zeigt der Marktführer, wie er sich den Warentransport in den Innenstädten zukünftig vorstellt: voll elektrisch, fast unhörbar, abgasfrei und vernetzt. Der Stuttgarter Konzern reagiert mit seiner Visionen des Gütertransports in der City auf die sich verändernden Einkaufsgewohnheiten der Menschen:

O-Ton Dr. Wolfgang Bernhard

Früher war es so, dass die Menschen selber einkaufen gegangen sind. Es ist zunehmend so, dass die Menschen ihre Zeit nicht mehr zum Einkaufen verwenden und Regale durchsuchen mit Einkaufskörben und dann an Kassen warten. Zunehmend wird im Internet geklickt und dann wird erwartet, dass diese Waren durch eine leistungsfähige Logistik nach Hause gebracht werden. Das wird das Modell der Zukunft sein, für einen großen Teil der Stadtbewohner. Dazu braucht man leistungsfähige Logistiksysteme. Die können wir anbieten mit emissionsfreien, vollelektrischen Schwer-Lkw, mit leichten Nutzfahrzeugen wie unserem Mercedes-Benz Vision Van, der dann auch emissionsfrei die Feinverteilung macht und bis zu den letzten 50 Metern dann mit Robotern und Drohnen. (0’45)

Der spektakulären Präsentation gestern Abend im Heizwerk in Hannover wird in wenigen Stunden die traditionelle IAA-Pressekonferenz des Konzerns folgen. Alle Bereiche, Lkw, Busse, Vans werden dort die Neuheiten vorstellen, die Besucher bis zum 29. September in den Messehallen 14 und 15 begutachten können. Truck-Chef Dr. Wolfgang Bernhard verspricht dort viele Innovationen und neue Produkte:

O-Ton Dr. Wolfgang Bernhard

Ich glaube, dass wir wieder einen Korb voll mit Produktneuigkeiten auf die IAA mitbringen. Die Industrie ist in einem tiefgreifenden Wandel. Wir glauben, dass die nächsten 10 Jahre mehr Veränderungen in sich bergen als die letzten 120 Jahre. Wir geben dabei Antwort auf drängende Probleme der Zukunft. (0’18)

Abmoderation:

Die Botschaft gestern Abend: Daimler Trucks erfindet den Transport neu, für Güter und Personen. Denn außer dem Urban eTruck wurde auch noch der Vision Van mit seinen Drohnen und Robotern und der Future Bus mit CityPilot, dem Meilenstein auf dem Weg zum autonom fahrenden Stadtbus präsentiert. Alle drei zusammen zeigen: Daimler hat ein revolutionäres Mobilitätssystem der Zukunft vorgestellt.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Daimler AG, Florian Martens, 0711 17 41525 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.