Das neue T-Modell der E-Klasse im Taxifahrer-Härtetest: „Einfach super! Ich bin losgefahren und hab mich sofort wohlgefühlt“

Quelle: ots.Audio

Hamburg (ots) –

Der Hamburger Wolfgang Krause darf als erster Taxifahrer den nagelneuen Kombi von Mercedes-Benz fahren

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN VON WOLFGANG KRAUSE UND OLA KÄLLENIUS, DAIMLER MARKETING-VORSTAND

Anmoderation:

Hamburg. Speicherstadt. Dort wo bis in die 80er Jahre noch Kaffeesäcke, Teekisten, Gewürze oder Teppiche angeliefert wurden, ist seit Montag letzter Woche der Startpunkt für die Testfahrten der internationalen Journalisten mit dem T-Modell der neuen Mercedes-Benz E-Klasse. Die Botschaft an die Experten aus der ganzen Welt ist klar: Auch der Mercedes-Kombi ist ein Lademeister! Doch nicht nur Autojournalisten sind zur ersten Testfahrt gekommen. Auch Wolfgang Krause, selbstständiger Taxiunternehmer in Hamburg, wurde eingeladen, das neue Modell auf Herz und Nieren zu testen. Seit 29 Jahren ist Wolfgang Krause Taxifahrer und seit fast 15 Jahren chauffiert er seine Kunden im T-Modell der E-Klasse. Und das aus gutem Grund:

O-Ton Wolfang Krause

Wegen Komfort und Sicherheit. Und natürlich Haltbarkeit. Kaum Reparaturen. Ich fahre meine Autos fünf Jahre, da habe ich vielleicht in den ganzen fünf Jahren ein, zwei größere Reparaturen, sonst habe ich nichts. (0’13)

Knapp 40 Jahre ist es her, dass Mercedes-Benz erstmals bei der damaligen E-Klasse eine Heckklappe und ein großzügiges Raumangebot kombinierte und damit eine völlig neue Fahrzeugklasse etabliert hat. Ein Auto für Familien, für Menschen, die Sportgeräte transportieren wollen, aber eben auch ein Auto, in dem Taxikunden bequem Platz für sich und ihr Gepäck haben. Und die Nachfrage der Taxiunternehmen nach dem T-Modell wird größer und größer, sagt Daimler Marketing-Vorstand Ola Källenius:

O-Ton Ola Källenius

In vielen Städten der Welt ist das dominierende Taxi das T-Modell der E-Klasse, weil das besonders für Flughafengäste super praktisch ist. Man kriegt viel Gepäck rein und auch die Passagiere haben genug Platz. Die Taxifahrer sind für uns ein wichtiges Klientel. (0’15)

Wolfgang Krause kommt mit dem Vorgängermodell zur Speicherstadt. Das blitzeblanke Testmodell steht schon bereit, samt Mercedes-Ingenieur, der dem Taxifahrer gleich mal ein Smartphone in die Hand drückt. Denn der neue Kombi braucht keinen Schlüssel mehr, kann mit dem Smartphone geöffnet und gestartet werden und sogar von außen in enge Parklücken gefahren werden. Erste Aktion von Wolfgang Krause: Kofferraum öffnen und die Ladefläche inspizieren…

O-Ton Wolfgang Krause

Super. Er wirkte im ersten Moment kleiner, aber ist doch sehr groß und völlig ausreichend. (0’07)

Der riesige Kofferraum – er fasst 1.820 Liter – ist für Wolfgang Krause ganz offensichtlich das Wichtigste am neuen Modell. Und wie fällt der Vergleich mit dem Vorgänger T-Modell aus?

O-Ton Wolfgang Krause

Besser, denn Sie kriegen jetzt wahrscheinlich zwei Koffer glatt nebeneinander, ansonsten müssen Sie immer links und rechts was wegnehmen, was da rumhängt oder rumsteht. Da er breiter geworden ist, wesentlich besser. (0’10)

Dann geht es endlich los. Die Straßen rund um die Speicherstadt bestehen aus Pflastersteinen. Und da fällt Wolfgang Krause eines sofort auf:

O-Ton Wolfgang Krause

Die Straßenlage ist besser geworden, ruhiger, auf jeden Fall. Und das Lenken ist deutlich weicher geworden, das Einlenken. Das fand ich schon bemerkenswert. (0’08)

Die zusätzlich verstärkte Karosserie, spezielle Isolierungen sowie Absorber unter den Fondsitzen und auf den Radläufen sorgen für die leise Fahrt, die sich nicht mehr von der Limousine unterscheidet. Und das T-Modell lässt sich auch nicht mehr aus dem Gleichgewicht bringen: Die serienmäßige Luftfederung an der Hinterachse lässt den Wagen regelrecht schweben. Das begeistert Wolfgang Krause, der sich schon bisher eine Luftfederung für sein Taxi geleistet hat:

O-Ton Wolfgang Krause

Für den Fahrkomfort ist das sehr wichtig. Wenn Sie sowas mal gehabt haben, mit Luftfederung gefahren sind, möchten Sie es nicht mehr missen. Es ist ein ganz anderes Einlenken, da die Luftfederung das Chassis ja auch ausgleicht, soviel ich weiß. Das ist ein super weiches, ruhiges Fahren. Das merken die Fahrgäste, die viel Taxi fahren, sofort. (0’20)

Nächster Punkt, die Sitze. Wolfgang Krause sitzt so bequem, dass er den Mercedes-Ingenieur misstrauisch fragt, ob das vielleicht Sitze aus dem Sonderausstattungsprogramm sind. Der verneint. Ein weiterer dicker Pluspunkt für das neue T-Modell:

O-Ton Wolfgang Krause

Das sind Standardsitze hier, und man sitzt hier hervorragend, besser als im alten Modell. (0’04)

Richtig begeistert ist Wolfgang Krause vom Interieur, und da besonders vom breiten, hochauflösenden Instrumenten-Display. Ein riesiges Doppeldisplay mit jeweils 12,3 Zoll, das frei zu schweben scheint und sich beliebig einstellen lässt: sportlich, klassisch, progressiv. Der Taxiunternehmer lässt sich alles bis ins kleinste Detail erklären und fällt dann sein Urteil:

O-Ton Wolfgang Krause

Super Display, gefällt mir sehr gut. Würd ich mir auch kaufen. Kostet zwar Aufpreis, aber das ist es wert. Ich war immer dafür, ein bisschen Luxus zu haben. Und das haben Sie hier, Sie haben wirklich Luxus. Das ist schon ein beruhigendes Gefühl. (0’12)

Eine gute Stunde testet Wolfgang Krause das neue T-Modell auf Herz und Nieren, fährt auf der Stadtautobahn ebenso wie in der engen Hamburger Altstadt. Sein Fazit am Ende der Testfahrt:

O-Ton Wolfgang Krause

Der erste Eindruck war: Super, einfach super. Ich bin losgefahren und hab mich sofort wohl gefühlt. Das ist schon mal ein gutes Zeichen. Ich war überwältigt, wie ruhig der Wagen fährt. Würd ich mir sofort kaufen, super Auto. (0’10)

Abmoderation:

Ab Oktober steht das neue Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell bei den Händlern. Taxifahrer Wolfgang Krause muss noch ein wenig warten: Sein jetziges Modell wird erst nächstes Jahr fünf Jahre alt…

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Sofia Stauber, 0711 17 41 963 Mercedes-Benz, Koert Groeneveld, 0711 17 92311 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter E-Klasse, Mercedes, Smart abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.