Mercedes-Benz baut sein breites Plug-in-Hybrid-Angebot weiter aus

Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) –

Stuttgarter Autohersteller präsentierte auf dem „TecDay Road to the Future“ in der vergangenen Woche (06.-10.06.) die neuesten Entwicklungen in Sachen Plug-in-Technologie

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation

Tanken Sie noch oder laden Sie schon? Diese Frage wird sich in den kommenden Jahren immer häufiger stellen. Schließlich ist der Elektroantrieb in der Autowelt weiter auf dem Vormarsch. Vor allem die so genannten Plug-in-Hybride halten in den kommenden Jahren Einzug in alle Fahrzeugklassen. Sie vereinen die Reichweitensicherheit eines Verbrenner-Pkw mit der abgasfreien Kurzstrecken-Mobilität eines E-Autos. Die Spanne der elektrounterstützten Autos reicht dabei vom Kleinwagen bis hin zum Luxus-SUV. Mercedes-Benz hat auf diesem Gebiet die Vorreiterrolle inne: Schon heute hat der Stuttgarter Automobilkonzern das breiteste Angebot an Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen, so Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied Daimler AG, Konzernforschung und Entwicklung Mercedes-Benz Cars:

O-Ton Prof. Dr. Thomas Weber

Zehn Plug-in-Hybride wird es nächstes Jahr auf dem Markt geben, acht stehen bereits schon zum Verkauf. Ich glaube, dass wir dem Kunden sehr schön zeigen, wie toll das elektrische Fahren ist. Beim Beschleunigen, beim Motorausfahren und dem Segeln auf der Autobahn, das sind viele, viele Vorteile, die wir vermitteln müssen. Die Botschaft soll sein: Jetzt geht es los! Und Mercedes hat den Startschuss dafür gegeben. (0:28)

Plug-in-Hybride sind eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg in die lokal emissionsfreie Zukunft des Automobils, sprich die reine Elektromobilität. Denn sie bieten Kunden die Vorteile zweier Welten: In der Stadt fahren sie rein elektrisch, bei langen Strecken profitieren sie von der Reichweite des Verbrenners. Die Hybridisierung macht den Verbrennungsmotor außerdem noch effizienter und bietet darüber hinaus noch mehr Fahrdynamik. Harald Kröger, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik und E-Drive bei Mercedes-Benz Cars, erläutert die Vorteile dieser Technologie:

O-Ton Harald Kröger

Was mich beim Plug-in-Hybrid begeistert ist die Kombination. Ich kann tatsächlich elektrisch fahren, ich kann den Stadtverkehr elektrisch fahren, ich kann elektrisch zur Arbeit fahren, was für die meisten Kunden die Standardstrecke ist. Ich habe aber gleichzeitig auch nur ein Auto, das ich brauche, wenn ich am Wochenende von Stuttgart nach Hamburg muss und muss dann nicht anfangen zu improvisieren oder lange Ladestopps einlegen. Hier sind wir kontinuierlich in der Verbesserung. Wir zeigen hier auf der Messe auch die nächsten Schritte, wie wir unsere Reichweiten noch einmal um 30, 40 oder 50 Prozent steigern werden. Damit hat das eine große Attraktivität. (0:38)

Der nächste deutliche Technologiesprung steht bereits 2017 an, angefangen mit der Modellpflege des S 500 e: Eine weiterentwickelte Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht zusammen mit der erneut optimierten intelligenten Betriebsstrategie erstmals elektrische Reichweiten von mehr als 50 Kilometern. So ist der Plug-in-Hybrid auf lange Sicht wohl mehr als nur eine Brückentechnologie auf dem Weg zum reinen E-Auto, glaubt Harald Kröger:

O-Ton Harald Kröger

Es geht darum, Elektromobilität für möglichst viele Kunden attraktiv zu machen. Es gibt natürlich den Kunden, der sagt, dass er mit einem E-Smart aufgehoben ist, der nur 100 Kilometer weit fährt. Aber es wird auch Kunden geben, die sagen: Naja, ich fahr drei Mal im Jahr innerhalb von 24 Stunden 900 oder 1.000 Kilometer. Diese Kunden sind besser aufgehoben mit einem Plug-in-Hybrid. Deshalb sehe ich es weniger als eine Art Brückentechnologie, bei der wir irgendwelche Verfallsdaten auf den Joghurtdeckel schreiben müssen, sondern ich sehe es eher so: Damit decken wir noch mehr Kunden ab. Wie sich das weiterentwickeln wird mit besseren Zellen, Batterien und schnelleren Lademöglichkeiten, da sind wir offen. Wir werden als Mercedes-Benz immer ganz vorne in der Technik dabei sein. (0:41)

Abmoderation

Die Schlüsseltechnologie auf dem Weg zum lokal emissionsfreien Autofahren: Beim „TecDay Road to the Future“ präsentierte Mercedes-Benz die neuesten Entwicklungen in Sachen Plug-in-Hybride.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Christoph Sedlmayr, 0711 17 91404 all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes, Smart abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.