Nationalmannschaft-Regisseur Mesut Özil: „Wir glauben an uns und unser Ziel ist es, Europameister zu werden“

Quelle: ots.Audio

Évian-les-Bains (ots) –

Tolle Stimmung beim traditionellen Mercedes-Benz Medien-Kick-Off gestern Abend in Évian-les-Bains MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN VON MESUT ÖZIL, HANSI MÜLLER UND MIRKO SLOMKA

Anmoderation:

Mit einem überdimensionalen Fußballschuh hat die kleine französische Stadt Évian-les-Bains am Genfer See die deutsche Fußball-Nationalmannschaft empfangen. Jeder kommt an diesem Schuh vorbei, der selbstverständlich in den Farben Schwarz-Rot-Gold gehalten ist. Dafür ist das Parken in dem knapp 9.000 Einwohner zählenden Städtchen derzeit ein echtes Problem: Überall sind Halteverbotsschilder aufgestellt worden. Und die zeigen, wie viel Vertrauen Évian-les-Bains in das Team von Bundestrainer Joachim Löw hat: Das Parkverbot hat am Dienstag mit der Ankunft der Deutschen begonnen und endet erst am 11. Juli wieder, also ein Tag nach dem Finale! So lange will auch Mittelfeldstar Mesut Özil in Évian-les-Bains bleiben. Der von der Stimmung im Team schwärmt:

O-Ton Mesut Özil

Sehr gut, also auch sehr positiv. Wir haben einige junge Spieler dabei, die erfolgshungrig sind. Wir haben eine gute Mischung. Und wir wissen, dass das Turnier endlich anfängt. Man spürt schon die Anspannung, man freut sich, also die Vorfreude ist definitiv da. (0:14)

Nachdem das Wetter an den ersten Tagen meist regnerisch war, kam pünktlich zum traditionellen Medien-Kick-Off von DFB-Generalsponsor Mercedes-Benz die Sonne und es konnte auf der Terrasse des idyllischen Évian Resort Golf Clubs gefeiert werden. Rund 100 Medienvertreter genossen den lauen Abend. Mit dabei auch der Europameister von 1980 Hansi Müller. Der erzählte launig, wie es zu seiner Zeit im „Base-Camp“ zugegangen ist:

O-Ton Hansi Müller

Klar, du konntest schon auch mal um die Häuser ziehen, ohne dass es jemand mitkriegt. Heute wird natürlich alles beobachtet und festgehalten. So schnell kannst du gar nicht gucken, wie schnell das in sozialen Netzwerken kommuniziert wird. Da ist man dann schnell in der Bredouille. Ich stehe dazu, denn ich werde nächstes Jahr 60. Daher kann ich ohne Probleme sagen, dass man auch ab und zu mal losgezogen ist. Dieser Tapetenwechsel gehört mit dazu, finde ich. Klar, heute ist es schwieriger geworden, aber ich denke, die Jungs haben auf ihre Weise ihren Spaß, damit die Stimmung in der Truppe gut ist. (0:32)

Mirko Slomka, der eigens als Experte für den Mercedes-Benz Talk nach Évian kam, war bei den Medienvertretern sehr gefragt. Schließlich kann er als Bundesligatrainer bestens einschätzen, welche Auswirkung die Verletzung und das EM-Aus von Innen-Verteidiger Antonio Rüdiger auf die Mannschaft haben wird:

O-Ton Mirko Slomka

Ja, natürlich hat Jogi Löw seine Planung gehabt – und da war Antonio Rüdiger ein fester Bestandteil dieser Mannschaft, gerade nach dem Ausfall hat er ihn wahrscheinlich mindestens im ersten Spiel von Mats Hummels fix eingeplant. Er hat auch die letzten fünf Partien von Anfang an gespielt. Insofern ist es sehr, sehr ärgerlich. Aber Jogi Löw hat einen ganz wichtigen Satz gesagt. Er lege sich nicht mehr so sehr fest, sondern müsse dann auch bei so einen Turnier immer punktuell und manchmal aus dem Bauch heraus entscheiden. Und ich glaube, dass er es auch in diesem Fall wieder genau richtig machen wird. (0:26)

Dafür will auch Mesut Özil als Regisseur im Mittelfeld sorgen. Auch wenn mit Mats Hummels ein weiterer wichtiger Verteidiger noch nicht so fit ist, dass mit ihm am Sonntag gegen die Ukraine zu rechnen ist, und auch Kapitän Bastian Schweinsteiger vermutlich nicht von Anfang an dabei sein dürfte, Özil ist sicher, das wird unsere EM:

O-Ton Mesut Özil

Wir glauben an uns und unser Ziel ist, Europameister zu werden. Wir haben das Potenzial, jede Nation schlagen zu können. Das wollen wir dort auch tun. Unsere Mannschaft hat so viel Potenzial und so gute Spieler, die auch international sehr erfahren sind. Am Ende brauchst du bei so einem Turnier natürlich ein wenig Glück, da müssen einige Sachen passen. Aber ich denke sehr positiv. (0:23)

Abmoderation:

Noch zwei Tage (So., 12. Juni) sind es bis zum EM-Auftaktspiel der deutschen Mannschaft gegen die Ukraine in Lille. Und das EM-Fieber steigt im Quartier der deutschen Nationalmannschaft und auch bei den deutschen Journalisten. Die waren gestern Abend Gäste des Mercedes-Benz Medien-Kick-Offs im Évian Resort Golf Club. Heute Abend beginnt die Europameisterschaft mit dem Spiel Frankreich gegen Rumänien.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.