Wenn Fußballer schauspielern gibt’s nicht immer eine Gelbe Karte: Schweinsteiger, Neuer und Co. im Mercedes-Benz EM-TV-Spot

Quelle: ots.Audio

Mailand (ots) –

Vor dem Champions-League-Finale morgen hat der emotionale Werbe-Clip im deutschen Fernsehen Weltpremiere MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN MANUEL NEUER, BENEDIKT HÖWEDES, JÉRÔME BOATENG, THOMAS MÜLLER, MARIO GOMEZ, MESUT ÖZIL,

Anmoderation:

Dass sie Außergewöhnliches leisten können, das haben die Fußball-Nationalspieler vor zwei Jahren gezeigt, als sie in Rio Weltmeister wurden. Jetzt soll bei der Europameisterschaft in Frankreich der nächste Titel folgen. Und traditionell wird der Weg durch das Turnier von Mercedes-Benz, dem Generalsponsor der Nationalmannschaft, mit einer großen Medienkampagne begleitet. Schon seit Monaten heißt es in TV, Hörfunk und in Printmedien „Vive La Mannschaft“. Jetzt wird morgen direkt vor dem Champions-League-Finale in Mailand die letzte Motivations-Phase gezündet. Im neuen TV-Spot kommunizieren die Nationalspieler direkt mit ihren Fans, verrät Weltmeister Benedikt Höwedes:

O-Ton Benedikt Höwedes

Wir haben einen Videodreh gemacht, wo wir quasi bei der Startaufstellung dort stehen und jemanden grüßen mussten in der Menge und das alles bei musikalischer Begleitung. Da war unheimlich viel Trubel drum herum und es war absolut aufregend. (0:11)

Ganz wichtig ist die Geste, die Benedikt Höwedes angesprochen hat. Jeder Nationalspieler schlägt sich mit der rechten Faust auf’s Herz. Wir zusammen sind eine Mannschaft, unser Herz schlägt für Deutschland, das ist die Botschaft. Wer von seinen Mitspielern das besonders gut gemacht hat, weiß Abwehrrecke Jérôme Boateng:

O-Ton Jérôme Boateng

Ich glaube, dass Mario Gomez Talent dafür hat und Toni Kroos. (0:05)

Gedreht wurde der Werbe-Clip in den Bavaria Studios in München-Grünwald. Dort sind Blockbuster entstanden wie „Das Boot“ oder „Die unendliche Geschichte“, alle Bully-Herbig-Filme, aber auch „Die wilden Kerle“ oder „Asterix und Obelix“. Für die Umsetzung des Mercedes-Benz EM-Spots war eine riesige Halle notwendig. Schließlich soll die Stadionatmosphäre mit den Fans realistisch rüberkommen. Und die Nationalspieler mussten ihre Szenen natürlich etliche Male wiederholen, bis sie so waren, wie es sich der Regisseur vorgestellt hatte. Doch das ist bei Spielfilmen mit Profi-Schauspielern genauso. Mesut Özil, Manuel Neuer, Mario Gomez und Thomas Müller hatten auf jeden Fall ihren Spaß bei den Dreharbeiten:

O-Ton Thomas Müller, Mario Gomez, Manuel Neuer, Mesut Özil Es gehört hier zum Job dazu, auch für die Nationalmannschaft und für unsere Partner auch Produktionen zu machen. Und ich denke, die Fans werden auch ihren Spaß damit haben. – Ich glaube jeder von uns versucht es so gut wie möglich zu machen. Wir sind alle keine Schauspieler, keine Menschen, die es gewohnt sind vor Kameras zu performen, unbewusst natürlich auf dem Platz, aber wenn man so im Mittelpunkt steht vor der Kamera, das ist immer komisch. Aber wir machen das jetzt schon ein paar Jahre und man gewöhnt sich dran. – Ich würde schon fast sagen, dass es für mich wirklich schon Routine ist. Ich habe schon ein bisschen Erfahrung was solche Drehs betrifft, und für mich ist das auch kein Problem. – Es ist schon anstrengend. Ich spiele gerne Fußball, das ist das, was ich am besten kann. Und so etwas muss man sehr, sehr selten machen als Fußballer, aber es macht schon Spaß, die Leute sind alle sehr nett, die Atmosphäre ist schön und deswegen genießt man das auch. (0:49)

Einen ganzen Tag haben die Nationalspieler in den Münchner Filmstudios verbracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, davon können sich alle Fußball-Fans morgen vor dem Champions-League-Finale überzeugen. Und auch Bundestrainer Joachim Löw ist mit der schauspielerischen Arbeit seines Teams zufrieden:

O-Ton Joachim Löw

Das machen unsere Spieler hervorragend. Natürlich würden sie lieber ein bisschen trainieren und mit dem Ball spielen, das ist natürlich klar. Auf der anderen Seite habe ich auch noch nie gehört, dass jemand mal meckert oder unzufrieden ist. Also sie machen das schon auch mit Spaß und mit Freude – sie machen das schon gut! (0:19)

Abmoderation:

„Vive La Mannschaft“ – morgen Abend feiert der EM-Spot der Fußballnationalmannschaft seine TV-Premiere. Als Generalsponsor unterstützt Mercedes-Benz die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem Vorhaben, nach dem WM-Titel auch den Europameistertitel zu holen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Wenn Fußballer schauspielern gibt’s nicht immer eine Gelbe Karte: Schweinsteiger, Neuer und Co. im Mercedes-Benz EM-TV-Spot

  1. Nun kommt wieder die EM ich hoffe Ihr seid alle für das richtige Team!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.