Oldtimer live restaurieren: Kfz-Gewerbe auf der Techno Classica

Bonn (ots) – Ein Mercedes-Benz mit Ponton-Karosserie, Baujahr 1958, steht im Mittelpunkt des ZDK-Standes auf der Techno Classica in Essen. Vom 06. bis 10. April zeigen die Oldtimer-Spezialisten in der Galeria, Stand 101, live vor Ort an diesem Fahrzeug Restaurierungsarbeiten, die Motormontage, das Anfertigen eines Kabelstranges sowie Sattlerarbeiten. Besonderes Augenmerk legen die Oldtimer-Spezialisten des Kfz-Gewerbes auf das Thema „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“, der vertraglich festgelegte Standards bei der Wartung und Instandsetzung von Oldtimern erfüllen muss. Inzwischen gibt es in Deutschland über 660 Innungsbetriebe mit diesem Qualitätszeichen. Auskunft über die Anforderungen geben die Fachleute vom Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und dem Kfz-Landesverband NRW.

Wer Fragen hat zum Thema „Zusatzqualifikation für Old- und Youngtimertechnik“ für angehende Kfz-Mechatroniker, ist bei den Experten des Kfz-Gewerbes ebenfalls in besten Händen. Darüber hinaus geben sie Einblicke in die Marktstudie „Wirtschaftsfaktor Young- und Oldtimer“, die auch im Auftrag des ZDK erstellt wurde. Anhand einer regionalen Auswertung können sich interessierte Betriebe über das in ihrer Region vorhandene Marktpotenzial für das Geschäft mit klassischen Automobilen informieren.

Pressekontakt: Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher, Tel.: 0228 / 91 27 270 E-Mail: koester@kfzgewerbe.de Internet: www.kfzgewerbe.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.