„Diese Vereinbarung ist sehr wichtig für unser Unternehmen, weil hier gleichzeitig fünf Generationen an Bord sind“

Quelle: ots.Audio

Sindelfingen (ots) –

Daimler vereinbart gemeinsam mit dem Gesamtbetriebsrat ein Generationenmanagement

INTERVIEW mit Wilfried Porth, Personalvorstand der Daimler AG

Anmoderation:

Die Daimler AG und der Gesamtbetriebsrat haben heute eine gemeinsame Grundposition zum Generationenmanagement unterzeichnet. Für die 280.000 Mitarbeiter aus 150 Nationen wird damit die Arbeit so gestaltet, dass alle Beschäftigten ihr Potential in jeder Lebenslage ausschöpfen können. Die Vereinbarung gilt für alle Standorte in Deutschland. Im Exklusivinterview erläutert Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth die Ziele der Vereinbarung.

1. Frage: Herr Porth, welche Bedeutung hat das Thema Generationen-management für die Daimler AG? Es ist sehr wichtig für uns als Unternehmen. Wir haben jetzt fünf Generationen an Bord – die Jüngeren drücken nach, aber die Älteren bleiben auch länger. Es geht darum, dass wir allen ihren Erwartungen und Bedürfnissen gerecht werden. Dazu brauchen wir Leitplanken, und diese haben wir jetzt definiert. (0’17)

2. Frage: Diese Vereinbarung haben Unternehmensleitung und Betriebsrat gemeinsam verabschiedet. Auch das ist ein wichtiges Zeichen? Wir haben jetzt einen würdigen Rahmen, innerhalb dem wir die Instrumente weiterentwickeln können. Wir sorgen damit für die Nachhaltigkeit, und wir halten uns im sportlichen Wettkampf zwischen Betriebsrat und Unternehmensleitung immer fit, damit wir vorne sind. (0’15)

3. Frage: Die Vereinbarung betrifft auch die Arbeitsplatz-Ergonomie. Hier haben Sie schon viele Maßnahmen umgesetzt… Ergonomie ist ein ganz wichtiger Punkt. Da geht es zum einen um mechanische Voraussetzungen, das Unternehmen investiert in Hebezeuge und ergonomische Arbeitsplätze. Aber es geht auch darum, dass der Mitarbeiter geschult werden muss, die Arbeitsausführung ergonomisch selbst zu machen. Es ist die Kombination aus beidem. (0’20)

4. Frage: Ein weiterer Punkt ist das Thema Gesundheit. Sind da nicht beide Seiten gefordert, die Arbeitnehmer und das Unternehmen? Gesundheit ist natürlich eine Mischung aus Eigenverantwortung und Verantwortung des Unternehmens, dem Mitarbeiter zu helfen, gesund zu bleiben. Das hat nicht nur was mit Arbeit zu tun, sondern auch mit Freizeitverhalten, mit Fitbleiben. Da sind wir sehr breit aufgestellt mit allen möglichen Programmen, je nach dem, was jemand braucht und wie man ihn da unterstützen kann. (0’20)

5. Frage: Wie wichtig ist der Punkt des Wissenstransfers zwischen älteren und jungen Mitarbeitern, den Sie ebenfalls in die Vereinbarung aufgenommen haben? Gerade in den Bereichen, wo es um hohe Anforderungen an Qualität geht, wo viel Wissen notwendig ist, das über das theoretische Wissen hinausgeht, brauchen wir sehr strukturierte Prozesse, dieses Wissen auch weiterzugeben. (0’12)

6. Frage: Sie haben ganz besonders betont, dass die Vereinbarung für jedes Werk gilt, dass die Werke aber Freiheiten haben bei der Umsetzung. Warum diese Unterschiede? Das ist eigentlich der wichtige Punkt. Wir haben in der Vergangenheit immer sehr Einzelmaßnahmen diskutiert und verhandelt. Jetzt haben wir klare Leitplanken. Man kann sich ja leicht vorstellen, dass man in einem Montagewerk natürlich andere Rahmenbedingungen hat als in einem Getriebewerk, in der Entwicklung oder in Verwaltungsbereichen. Diesen unterschiedlichen Rahmenbedingungen wird man nur dann gerecht, wenn man auch einen großzügigeren Rahmen setzt. (0’24)

Abmoderation:

Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth im Exklusivinterview. Die Daimler AG und der Gesamtbetriebsrat haben heute eine Vereinbarung zum Generationenmanagement unterzeichnet. Sie umfasst vier Bereiche: Arbeitsplatzgestaltung und Ergonomie, betriebliches Gesundheitsmanagement, Führung unterschiedlicher Altersgruppen, Lernen und Personalentwicklung.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Valerie Dollinger, 0711 1740654 Daimler AG, Oliver Wihofszki, 0711 17 40650 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.