Dr. Dieter Zetsche: „Dieser Standort war, bleibt und ist ein sehr innovatives Pflaster!“ Mercedes-Benz Standort Sindelfingen hat 100-jähriges Jubiläum mit großem Festakt gefeiert

Quelle: ots.Audio

Sindelfingen (ots) –

Anmoderation:

„Menschen schaffen Zukunft!“ -unter diesem Motto ist heute (27.03.) das 100-jährige Jubiläum des Mercedes-Benz Standorts Sindelfingen mit einem großen Festakt gefeiert worden. Rund 700 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Daimler AG erlebten in knapp eineinhalb Stunden eine beeindruckende und unterhaltsame Zeitreise durch die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des berühmten Automobilwerks. Was 1915 mit einem Daimler-Werk für Flugzeugmotoren seinen Anfang nahm, ist heute das größte Werk für Mercedes-Benz Pkw auf der Welt. Und für die Stadt Sindelfingen ist das Jahrhundertwerk inzwischen ein unverzichtbarer Partner geworden, so Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. Werk und Stadt gehören seit Jahrzehnten untrennbar zueinander, so der Daimler-Chef:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Sindelfingen ist zwar über sieben Mal so alt wie unser Werk, aber ohne Mercedes war die Stadt 650 Jahre lang ein eher beschaulicher Ort. Heute geht es hier nicht mehr ganz so ruhig zu, das liegt nicht nur daran, dass hier morgens um sieben Uhr die Werkshupe losgeht. Mercedes bestimmt den Takt der Stadt zweifellos mit. Immerhin nimmt unser Werk knapp ein Drittel der Stadtfläche ein und wir sind mit rund 35.000 Kolleginnen und Kollegen der größte Arbeitgeber in der Region. Letztes Jahr haben wir hier rund 370.000 Fahrzeuge gefertigt. Pünktlich zum Jubiläum läuft hier demnächst der 20 Millionste Mercedes vom Band. (0:41)

In den vergangenen 100 Jahren hat der Standort Sindelfingen die Automobilgeschichte ohne Zweifel ganz entscheidend mitgeprägt: Hier wurde der legendäre Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer produziert, der Ingenieur und Sicherheitspionier Béla Barényi entwickelte hier die Sicherheitsfahrgastzelle und auch die weltweit ersten Crashtests wurden 1959 in Sindelfingen durchgeführt. Vom Mercedes-Benz Typ 170 aus dem Jahr 1931 bis hin zum Dreiliterauto der Luxusklasse S 500 PLUG-IN HYBRID – Sindelfingen stand und steht als Symbol für die Innovationskraft und Zukunftsorientiertheit des Landes Baden-Württemberg, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann:

O-Ton Winfried Kretschmann

Mehr Absatz, mehr Umsatz und mehr Gewinn. Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum des Standorts Sindelfingen produzierte Daimler nicht nur Autos, sondern auch Rekorde am laufenden Band. Mit Milliarden-Investitionen, hier in Sindelfingen sowie in Untertürkheim, schaffen sie die Voraussetzung für unsere gemeinsame Erfolgsgeschichte und dass wir diese noch lange fortsetzen. (0:27) Ohne Übertreibung kann heute von einem Automobilstandort der Superlative gesprochen werden: Denn in Sindelfingen konzentrieren sich die verschiedensten Disziplinen der Automobilkonstruktion: Neben der Forschung, der Entwicklung und dem Design der Daimler AG sind hier auch der Einkauf, das Qualitätsmanagement, die zentrale Produktions- und Logistikplanung sowie das Zentrum für die Entwicklung neuer Fertigungstechnologien von Mercedes-Benz Cars beheimatet. Nirgendwo auf der Welt dürfte es eine engere Verzahnung der Fachbereiche geben als in Sindelfingen, so Werksleiter Dr. Willi Reiss:

O-Ton Dr. Willi Reiss

Jeden Tag arbeiten hier hochmotivierte Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen eng vernetzt zusammen. In den nächsten Jahren werden wir am Standort Sindelfingen vieles neugestalten. Mit unserem Zukunftsbild „2020+“ werden wir die Produktion runderneuern und damit stärken wir diesen Standort und machen ihn fit für die Zukunft. Sindelfingen steht für gebündeltes, geballtes Know-How und das ist es, was diesen Standort so einmalig macht, wahrscheinlich sogar einmalig auf dieser Welt. (0:33)

Im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars nimmt Sindelfingen die Rolle des Kompetenzzentrums für Personenwagen der Ober- und Luxusklasse ein. Um die Zukunftsfähigkeit des Werks bis 2020 und darüber hinaus zu sichern, hat Mercedes-Benz im vergangenen Jahr ein Investitionspaket von über 1,5 Milliarden Euro auf den Weg gebracht – die Daimler AG bekennt sich damit ausdrücklich zum Standort Sindelfingen, so Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Sindelfingen steht wie kaum eine zweite Stadt für automobilen Fortschritt. Ich kenne jedenfalls keinen Hundertjährigen, der sich so intensiv mit der Zukunft beschäftigt. Das gilt nicht nur für die Produktion, sondern vor allem auch für unsere Forschung und Entwicklung. Vor fast 130 Jahren haben Carl Benz und Gottlieb Daimler das Auto erfunden. Wir haben ihre Erfindung mit 100.000 Patenten weiterentwickelt. Allein im letzten Jahr kamen über 2.000 dazu, mehr als jedes Zweite davon aus Sindelfingen. Dieser Standort war, ist und bleibt ein sehr innovatives Pflaster. (0:35)

Abmoderation:

Ein Jahrhundertwerk feiert großes Jubiläum. Der Mercedes-Benz Standort Sindelfingen hat mit einem großen Festakt sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Dabei ging der Blick aber nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch nach vorne: Passend dazu fand der Festakt im neuen Betriebsmittelbau statt. Dort entsteht derzeit die neue Technologiefabrik, die als Kompetenzzentrum für innovative Produktionstechnologien dient und eng mit der Entwicklung verzahnt ist.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Mercedes-Benz, Matthias Krust, 0711 17 41928 Mercedes-Benz, Sofia Stauber, 0711 17 40598 all4radio, Hannes Brühl, Lennard Remesch, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Mercedes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.