„Es gibt eine große Nachfrage nach dem CLA Shooting Brake. Besonders im deutschen Markt“ – Daimler-Marketingvorstand Ola Källenius im Exklusiv-Interview zum neuen Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Quelle: ots.Audio

Frankfurt am Main (ots) –

INTERVIEW

Anmoderation:

Es gibt Autos, die faszinieren schon auf den ersten Blick. Zum Beispiel der Mercedes-Benz CLA. Über dieses viertürige Kompakt-Coupé schrieb die Tageszeitung „Die Welt“: „Wer den CLA kauft, liefert den Nachbarn großartigen Gesprächsstoff“. Jetzt gibt es diesen Mercedes als fünftürige Variante, den CLA Shooting Brake. Für all jene, die einen größeren Transportbedarf in Sachen Mensch und Gepäck haben. Das neue Kombi-Coupé erweitert die Kompaktwagen-Familie aus A-, CLA- und GLA-Klasse, die bei Mercedes zu einer deutlichen Verjüngung der Marke beigetragen hat. Derzeit wird der CLA Shooting Brake in Frankfurt der Weltpresse vorgestellt. Dort haben wir uns mit Daimler-Marketing Vorstand Ola Källenius unterhalten.

1. Frage: Herr Källenius, welche Zielgruppe wollen Sie mit dem CLA Shooting-Brake ansprechen? Das ist natürlich ein schönes Lifestyle-Auto. Das Design spricht an, aber es ist auch praktisch, hat eine sehr gute Ladekapazität. Ich kann ihn mir aber auch sehr gut als Business-Auto vorstellen – sowohl Business-Auto als auch für Genießer und Privatkunden ein attraktives Angebot. (0:17)

2. Frage: Das Fahrzeug wurde in Detroit erstmals der Presse gezeigt, jetzt gerade feiert der CLA Shooting Brake Europapremiere in Genf und natürlich gab es schon viele Berichte und Fotos in der Presse. Wie kommt er denn an? Der CLA Shooting Brake geht jetzt im März in den Markt und das erste Feedback, das wir von den Händlern und Kunden bekommen haben, die das Auto gesehen haben, ist schlichtweg fantastisch. (0:12)

3. Frage: Und wie wirkt sich das auf das Käuferinteresse aus? Es gibt eine große Nachfrage nach dem CLA Shooting Brake, besonders im deutschen Markt. Da sind wir optimistisch, weil es ein Auto ist, das perfekt passt. Viele wollen ein schönes Lifestyle-Produkt, aber die wollen auch vielleicht am Wochenende Sport treiben oder haben andere Freizeitaktivitäten, die ein bisschen Platz verlangen. Und mit dem Shooting Brake-Konzept haben wir beides – wunderschönes Design, aber auch praktisch. (0:25)

4. Frage: Mit dem CLA haben Sie viele neue Kunden zu Mercedes geholt. In den USA war die Eroberungsrate, also die Käufer, die noch nie einen Mercedes gekauft haben, ganz besonders hoch… Der CLA als viertüriges Coupé und auch der GLA sind in den USA sensationell eingeschlagen. Früher war in den USA der Einstieg in die Marke die C-Klasse. Viele wollten vielleicht einen Mercedes kaufen, aber er war ein bisschen weit weg vom Preissegment her. Und als wir vor kurzem den CLA gelaunched haben, und auch den GLA, ist die Marke erreichbarer für eine größere Kundengruppe. Und das schlägt ein, da gewinnen wir sehr viele neue Kunden für die Marke. (0:24)

5. Frage: Mercedes-Benz hat ein sehr erfolgreiches Jahr 2014 hinter sich, Sie haben den Absatz um 14 Prozent steigern können. Sind Sie mit diesem Wachstum zufrieden und lässt sich das 2015 fortsetzen? Das ist für uns sensationell. Wir wollen weiter wachsen. Untermauert wird dieses Wachstum von einer sehr, sehr guten Produktstrategie. Die Pipeline ist bei uns gut gefüllt und wir bringen sehr viele neue Modelle auf den Weg bis 2020. Und mit der richtigen Positionierung der Marke, tollen Produkten und, was für uns im Vertrieb besonders wichtig ist, einer perfekten Kundenbeziehung, sind wir zuversichtlich, dass wir da Boden gutmachen werden. (0:24)

6. Frage: Stichwort „Kundenbeziehung“. Was bieten Sie Ihren Kunden? Das Kundenerlebnis ist in Marketing and Sales das A und O. Es ist wichtig, dass jede Berührung mit dem Kunden, ob in der physischen Welt beim Händler oder in der digitalen Welt über unsere Websites oder Social Media, dass diese Begegnungen besonders sind, dass das richtige Mercedes-Begegnungen sind. Und dass wir auch diese sogenannten Touch Points gut miteinander verknüpfen. Und wenn wir das richtig, bei jedem Kunden machen, dann haben wir weltweit sehr viele zufriedenen Kunden. (0:27)

Abmoderation:

Daimler Marketing-Vorstand Ola Källenius im Exklusiv-Interview. In Frankfurt stellt Mercedes-Benz gerade den CLA Shooting Brake Journalisten aus der ganzen Welt vor. Mit einem Basispreis von 29.810 Euro (CLA 180 mit /122 PS) ist die Variante mit großer Heckklappe rund 600 Euro teurer als das viertürige Coupé.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Christoph Horn, 0711 17 75841 Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter A-Klasse, C-Klasse, Mercedes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf „Es gibt eine große Nachfrage nach dem CLA Shooting Brake. Besonders im deutschen Markt“ – Daimler-Marketingvorstand Ola Källenius im Exklusiv-Interview zum neuen Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

  1. Neela sagt:

    das hört sich sehr sehr gut an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.