„Der Titel dieses Jahr fühlt sich für mich mehr verdient an, als mein erster WM-Titel“ Weltmeistertreffen und Stelldichein der Prominenten bei Stars & Cars bei Mercedes-Benz heute in Stuttgart:

0
166

Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) –

Anmoderation

Das Silberpfeil-Werksteam MERCEDES AMG PETRONAS hat am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in der Geschichte von Mercedes-Benz die Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeisterschaft gewonnen, Lewis Hamilton wurde Weltmeister, sein Markenkollege Nico Rosberg landete am Ende einer spannenden Saison knapp geschlagen auf Rang Zwei. Grund genug, diesen Riesenerfolg mit allen Mercedes-Fans zu feiern. Deshalb hat Mercedes-Benz am Samstag (29. 11.) zur großen Abschlussfeier des Sportjahres bei „Stars & Cars“ 2014 nach Stuttgart eingeladen. Neben den beiden Formel 1-Fahrern mit dabei: alle sieben Mercedes-Benz DTM-Fahrer und Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff. Und jede Menge prominenter Gäste: Weltmeister-Trainer Joachim Löw, Teamchef Oliver Bierhoff, Spieler- und Trainer-Weltmeister Franz Beckenbauer, Weltmeister Guido Buchwald, Rennfahrerlegende Stirling Moss oder der zweifache Ryder Cup-Gewinner Martin Kaymer. Schon um 8 Uhr gab es lange Schlangen vor den Eingängen auf das Gelände rund um das Mercedes-Benz Museum und ein wahres Blitzlichtgewitter als die beiden Formel 1-Fahrer um 9 Uhr eintrafen. Für den Weltmeister war es bekanntlich der zweite WM-Titel und der war bedeutend schwerer zu erreichen:

1. O-Ton Lewis Hamilton

(übersetzt) Mit meinem ersten Titel hat sich natürlich ein Traum erfüllt, überhaupt in die Formal 1 zu kommen und dann den Titel zu gewinnen. Aber seitdem ist eine Menge Zeit mit Höhen und Tiefen vergangen. Ich musste viel arbeiten, um meinen richtigen Platz und meine richtige Rolle im Team zu finden. Bis ich ganz oben war und um die Weltmeisterschaft in diesem Jahr kämpfen zu können, musste ich viel kämpfen. Also der Titel dieses Jahr fühlt sich für mich persönliche noch viel mehr verdient an! (0:28)

Konstrukteurs-Weltmeister, Platz 1 und 2 in der Fahrerwertung, besser geht es nicht mehr. Kein Wunder, dass die Mercedes-Fans bei „Stars & Cars“ regelrecht aus dem Häuschen sind. Und auch der letzte Woche noch sichtlich enttäuschte Nico Rosberg kann die riesige Abschlussfeier genießen:

2. O-Ton Nico Rosberg

Es war ein Tag der nicht so leicht war, ein Moment der nicht so leicht war. Aber ich habe mich dann relativ schnell erholt, weil im Großen und Ganzen kann ich es jetzt im Nachhinein so sehen, dass es eine unheimliche Erfahrung war, viele positive Sachen in diesem Jahr. Der ganz große Erfolg ist jetzt ausgeblieben, aber ich bin auch stolz darauf Mercedes-Fahrer zu sein, in diesem unglaublichen Team. Und auch aufs nächste Jahr kann ich mich freuen, es sieht gut aus, dass wir wieder ein gutes Auto haben werden. Da gibt’s die nächste Chance. (0’34)

Sehr locker präsentiert sich auch Toto Wolff den Fans bei Stars Cars. Dabei war diese Saison für den Mercedes-Motorsportchef diese Saison wirklich nicht gerade einfach:

3. O-Ton Toto Wolff

Ja es war schon sehr aufreibend und sehr intensiv, mit vielen Up und Downs, wie man es sich vorstellt. Und jetzt bin ich froh, dass wir alles letzte Woche erledigt haben. Einen würdigen Weltmeister haben und einen tollen Zweiten mit dem Nico, der auch alles gehabt hätte um Weltmeister zu werden. Und jetzt freue ich mich, dass wir in Stuttgart sind und rund ums Museum und im Werk alles zeigen können, was wir haben. Und jetzt müssen wir uns vorbereiten auf nächstes Jahr. (0’29)

Lewis Hamilton hat sich mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft vergangenes Wochenende in die stolze Reihe der Rennlegenden der Marke Mercedes-Benz eingereiht: Juan Manuel Fangio, Stirling Moss, Mika Haekkinen, um nur ein paar zu nennen. Der frischgebackene Weltmeister ist sich der Ehre sehr wohl bewusst:

4. O-Ton Lewis Hamilton

(übersetzt) Ich fühle mich bei Mercedes absolut zu Hause. Die Unterstützung, die ich vom Team erfahren habe ist der Grund, warum ich heute hier sein kann. Die Erfahrungen, die ich mit den Siegen in der Formel 3 mit Mercedes und dann jetzt mit dem WM-Sieg in der Formel 1 mit einem Mercedes-Motor sammeln konnte waren gigantisch. Und ich konnte dieses Vertrauen, das das Team in mich schon in jungen Jahren hatte, bislang nicht zurückzahlen. Deshalb bin ich heute sehr dankbar für alles. Und was bei Mercedes noch einzigartig ist, egal ob in der DTM oder in der Formel 1: Du denkst an die großen Fahrer, die seit vielen, vielen Jahren hier waren – und auf einmal gehörst du dein Leben lang zu dieser Familie. Ich glaube, das gibt es sonst nirgendwo anders! (0:38)

Nach der letzten großen Feier heute in Stuttgart, haben die Formel 1-Fahrer jetzt erst einmal Urlaub. Der WM-Zweite Nico Rosberg ist natürlich froh, nach der harten Saison jetzt auch mal eine Weile abzuschalten zu können

5. O-Ton Nico Rosberg

Das ist halt einer der Vorteile im Rennfahrerjob. Es ist sehr intensiv, aber es gibt auch Phasen, wo wirklich gar nichts ist. Beim Tennis zum Beispiel, jeden Tag auf dem Tennisplatz auch stehen muss um zu üben. Bei mir ist es so, wir dürfen ja nicht üben. Dann mache ich mein Fitness-Training, was mir sowieso Spaß macht. Und dann gibt es Phasen, wo auch wirklich Urlaub ist. Das ist ein großes Glück. (0’25)

Abmoderation:

„Stars & Cars“ am Samstag in Stuttgart rund um das Mercedes-Benz Museum. Zehntausende von Motorsportfans sind gekommen, um das Weltmeisterteam, den amtierenden Formel 1-Weltmeister und all die anderen Rennidole zu feiern.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz Motorsport: Ralf Glaser, 0711 17-84010 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here