„Ich glaube, dass der GLA vor allem für meine Generation, die jüngere Generation ansprechend ist“

0
230

Quelle: ots.Audio

Granada / Spanien (ots) –

In Málaga testet Deutschlands Golf-Nachwuchshoffnung Moritz Lampert den neuen Kompakt-Geländewagen Mercedes-Benz MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN VON MORITZ LAMPERT UND JOURNALISTEN-UMFRAGE

Anmoderation:

Er ist Deutschlands größte Golf-Nachwuchshoffnung und hat am vergangenen Wochenende sein erstes Profi-Turnier gewonnen: Moritz Lampert aus Sandhausen in Baden-Württemberg. Doch bevor er am kommenden Wochenende zum nächsten Turnier nach Kenia fliegen wird, hat Moritz Lampert einen Abstecher ins spanische Málaga gemacht. Denn er ist nicht nur Golf-Fan, sondern auch Auto-Fan. Und als Markenbotschafter von Mercedes-Benz kann er beiden Leidenschaften frönen. In Málaga wird nämlich gerade der neue Mercedes-Benz Kampakt-Geländewagen GLA vorgestellt. Und da auch einige Golfjournalisten den GLA testen wollten, spielte Moritz mit ihnen eine Runde Golf und teste gleich mal den neuen GLA. Sein erstes Urteil nach zwei Stunden Testfahrt:

O-Ton Moritz Lampert:

Er fährt sich sehr angenehm und es gab auch keine Überraschung. Es hat geregnet. Regen, Wind und kurvige, bergige Straßen Er hat sich ganz angenehm gefahren, er ist ganz leise vom Fahrverhalten und wenn man Gas gibt, steckt da ordentlich was dahinter und es macht Spaß. (0:17)

Klar, dass ein Golf-Profi nicht nur auf das Fahrverhalten achtet. Moritz Lampert machte gleich mal den Kofferraum auf, um zu schauen, wie das denn mit dem Golfgepäck im neuen Kompakt-Geländewagen aussieht. Sein Testurteil:

O-Ton Moritz Lampert

Wir sind gerade eben zu dritt gefahren. Ich mit meinem relativ großen Golfgepäck in einem relativ großen Koffer und dazu noch zwei kleinere Koffer und das war ohne Probleme machbar. Einen Sitz hatten wir umgeklappt, weil natürlich die Golfschläger so groß sind. Er ist dadurch, dass er höher ist, angenehm zu fahren. Auch die Rund-um-Sicht im Auto ist sehr gut. Und Michael, der hinter mir saß, hat auch nicht gemeckert, dass es ihm hinter mir zu eng ist. Von daher ist er angenehm zu fahren. (0:30)

Moritz Lampert ist knapp 22 Jahre alt und Mercedes-Benz fördert mit ihm bewusst einen sehr talentierten und jungen Golfer. Mit Blick auf die neuen und jungen Produkte von Mercedes-Benz, passt er perfekt zur Marke. Und passt der GLA genauso perfekt zur jüngeren Zielgruppe?

O-Ton Moritz Lampert

Ich glaube, dass der GLA vor allem für meine Generation, also für die jüngere Generation, ansprechend ist. Er sieht von vorne sehr sportlich aus mit diesen Zacken auf der Motorhaube. Das macht wirklich was her. Und auch von hinten sieht er wirklich schön aus und ist mal was anderes. Nahe an der A-Klasse, aber es ist trotzdem noch was anderes, weil er ein bisschen höher ist. Dadurch hebt er sich nochmal gut ab. (0:24)

Test also mit Bravour bestanden: So das Fazit von Moritz Lampert zum neuen Mercedes-Benz GLA. Zur gleichen Ansicht kommen die Golf-Journalisten nachdem sie den neuen Kompakt-Geländewagen auf Herz und Nieren geprüft haben:

O-Ton Umfrage Golf-Journalisten

Die Straßenlage, das Feeling zur Power zum Auto, die Kontrollierbarkeit. Rundum ein Fahrvergnügen. / Einsteigen und Sitzposition ist alles gut, vor allem weil er ein bisschen höher ist. Für mich ist er die bessere A-Klasse, weil das Gesamtkonzept stimmiger ist in den Proportionen und im Design. Aber das ist ein persönlicher Geschmack. Insgesamt ist es ein ansprechendes Auto, dass sehr viel Eroberungspotential hat und im Markt einiges wegwischen wird. / Der erste Eindruck ist vor allem der gute, optische Eindruck. Man muss sich daran gewöhnen, dass es ein SUV ist, weil er relativ tief ist und das Platzangebot entspricht ja auch nicht den größeren SUVs. Erfolg wird der Wagen haben, weil er kompakt ist, weil man damit in der Stadt bestimmt überall Parkplätze findet und auch beim Rangieren keine Probleme hat. Er fährt sich so, wie sich eine A-Klasse fährt, also sehr, sehr handlich, sehr spurtreu und ich glaube, wenn wir den auch im Gelände erleben werden, wird es schon ein rundes Angebot sein. (1:04)

Abmoderation:

In Málaga haben zurzeit Journalisten aus der ganzen Welt Gelegenheit den neuen Mercedes GLA zu testen. Und die Auto-Experten sind voll des Lobes. So schreibt das Handelsblatt „SUV mit Betonung auf S“ oder auto, motor und sport „Extrem starker SUV-Auftritt“. Der GLA steht ab März bei den Mercedes-Händlern und kostet ab 29.300 EUR.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Wolfgang Zanker, 0711 17 75847 Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here