Daimler auf Erfolgskurs: Der Stuttgarter Konzern hat das Geschäftsjahr 2013 mit Bestmarken bei Umsatz, Absatz, EBIT und Konzernergebnis abgeschlossen

0
145

Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) –

Bei der Jahres-Pressekonferenz in Stuttgart gibt Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche einen Ausblick auf die kommenden Jahre

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN DR. DIETER ZETSCHE UND BODO UEBBER

Anmoderation:

Bestmarken bei Umsatz, Absatz, EBIT und Konzernergebnis – mit glänzenden Zahlen konnte heute Morgen (Donnerstag, 06.02.) Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche aufwarten. Eingerahmt war das Podium, auf dem der Daimler-Vorstand Platz genommen hatte, von der neuen C-Klasse, die im Frühjahr auf den Markt kommen wird und der neuen V-Klasse, die in der vergangenen Woche in München Weltpremiere hatte. Die Botschaft war klar: Wir sind mit neuen Modellen auf Erfolgskurs. Und schon das Jahr 2013 war ein Erfolgsjahr: Nie zuvor hat Mercedes-Benz Cars mehr PKW abgesetzt. Insgesamt waren es fast 1,6 Millionen Einheiten, ein Plus von acht Prozent. Ähnlich gut sah es bei den LKW aus mit einem Zuwachs von fünf Prozent, bei den Vans mit einem Plus von sieben und bei den Bussen von fünf Prozent. Ein Ergebnis, auf das Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche zu Recht stolz ist:

1. O-Ton Dr. Dieter Zetsche

All diese positiven Entwicklungen haben dazu beigetragen, dass Daimler im vergangenen Jahr einen Umsatz von 118 Milliarden Euro erwirtschaftet hat – abermals eine Bestmarke. Unser Konzern-EBIT lag bei 10,8 Milliarden Euro, bereinigt um Sonderfaktoren bei 7,9 Milliarden. Das Konzernergebnis erreichte 8,7 Milliarden. Dabei war die zweite Jahreshälfte, wie erwartet, deutlich besser als die erste Hälfte 2013. Wir haben also geliefert, was wir angekündigt haben. (0’32)

Drei Punkte waren dem Daimler-Chef bei der Vorstellung der Zahlen sehr wichtig: Die Produkte sind weltweit gefragt, die begonnenen Effizienzprogramme zahlen sich aus und die Investitionen tragen Früchte. Wobei mehr als die Hälfte der Sachinvestitionen in Deutschland getätigt worden sind, betonte Daimler-Finanzvorstand Bodo Uebber:

2. O-Ton Bodo Uebber

Zur Absicherung unserer Technologieführerschaft sind im abgelaufenen Jahr insgesamt 5,4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung geflossen. Schwerpunkte waren naturgemäß die Entwicklung wichtiger Nachfolgemodelle unserer aktuellen Produktpalette, allen voran die C-Klasse. Aber auch für die Weiterentwicklung umweltschonender Antriebe und nicht zuletzt für neue Sicherheitstechnologien wenden wir erhebliche Mittel auf. Auch in den Jahren 2014 und 2015 werden wir unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung und unsere Werke auf hohem Niveau fortsetzen, um die von uns eingeleiteten Wachstumsoffensiven zu begleiten und abzusichern. (0’33)

Und Wachstumsoffensive, das bedeutet für die Daimler AG die Erschließung neuer Geschäftsfelder. Digital Life ist eines davon. Die neugewonnenen Kunden im Bereich der Kompaktfahrzeuge werden gezielt mit der Vernetzung des Autos angesprochen. Schritt für Schritt werden Smartphones und die neuesten Generationen mobiler Endgeräte – von Google Glass bis Pebble Smartwatch – eingebunden. Und auch bei den Mobilitätsdienstleistungen werden zusätzlich zu car2go und moovel neue Wege beschritten.

3. O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Neu ist das Projekt car2go black. Unser erstes Carsharing-Angebot mit Mercedes-Fahrzeugen. Wie funktioniert das? Die Autos können an ausgewählten Punkten angemietet und wieder abgestellt werden. Zwischen diesen Punkten sind auch einfache Fahrtstrecken möglich. Die Miete wird vollautomatisch über das Smartphone abgewickelt. In wenigen Tagen startet car2go black mit jeweils 100 B-Klassen in Berlin und Hamburg. Wir sind überzeugt, solche Mobilitätskonzepte sind eine große Chance für uns – auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht. (0’32)

Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche hat auf der Bilanzpressekonferenz klar das Ziel für 2014 ausgegeben: In allen Fahrzeug-Geschäftsfeldern erwartet er deutliche Zuwächse.

4. O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Die Punkte fügen sich zu einem stimmigen Gesamtbild. Unser Plan geht auf – Schritt für Schritt. Ich sage aber auch: Wir haben keinen Grund, uns jetzt zurückzulehnen. Salopp gesagt: Wir haben auch keine Lust dazu. Im Gegenteil. Die ersten Resultate unserer Strategie machen vor allem eines: Appetit auf mehr. Deshalb arbeiten wir diszipliniert weiter. (0’30)

Abmoderation:

Die Daimler AG hat heute auf der Jahres-Pressekonferenz in Stuttgart ihre Zahlen für das Jahr 2013 bekannt gegeben. Das abgelaufene Geschäftsjahr war ein erfolgreiches Jahr. Daimler hat einen Gesamtumsatz von 118 Milliarden Euro erzielt, ein Konzern-EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 10,8 Milliarden und ein Konzernergebnis von 8,7 Milliarden.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Jörg Howe, 0711 17 41341 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here