Der „Arbeitsplatz auf vier Rädern“ wird noch flexibler! Mercedes-Benz Vans präsentiert neue Varianten und Ausstattungen des Stadtlieferwagens Citan MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

0
178

Quelle: ots.Audio

Frankfurt (ots) –

Anmoderation:

Sie heißen City-Vans und sind so eine Art „Allzweckwaffe“ für Handwerksbetriebe, Pizzalieferdienste, Taxi-Unternehmer und Co.: Flexible und effiziente Stadtlieferwagen werden in unseren dichter werdenden Innenstädten immer wichtiger. Keine Frage: Die Branche schwört auf Fahrzeuge die Wirtschaftlichkeit, Bedienerfreundlichkeit und hohe Flexibilität im Alltagsbetrieb vereinen. In Raunheim in der Nähe von Frankfurt werden in diesen Tagen neue Varianten des City-Vans mit dem Stern im Kühlergrill internationalen Journalisten vorgestellt. Der Mercedes-Benz Citan ist ein echter Alleskönner unter den kleinen Lieferwagen und bekommt jetzt zwei neue Modellvarianten mit hoch effizienter Motorisierung zur Seite gestellt. Einen 110 PS starken Diesel und einen 114 PS starken Benziner. Warum aber nur knapp ein Jahr nach der Markteinführung schon zwei neue Motoren? Steffen Lukas, Direktor Vertriebs- und Marktsteuerung Mercedes-Benz Vans mit der Erklärung:

O-Ton Steffen Lukas

Der kräftige Benziner ist für jemanden, der viel fährt, der auch mal Autobahn-Etappen hat, wie Kurierdienste, die nicht nur regional unterwegs sind, sondern auch mal schnell eine Sonderlieferung von Frankfurt nach Barcelona bringen müssen. Und dann will man auch ein bisschen Power haben und sich nicht in der LKW-Schlange einreihen, sondern mit 150, 160 über die Autobahn fahren. Und der Benziner ist vor allem auch für die Kundschaft, die nicht die hohen Laufleistungen hat und die eher städtisch und regional unterwegs ist, aber viel Wert darauf legt, dass das Fahrzeug laufruhig ist. (0:35)

Effiziente Motoren sind aber nur ein Aspekt für den Erfolg des Citan. Seit seiner Markteinführung im Oktober letzten Jahres hat er sich gut entwickelt. Unternehmer aus 30 europäischen Ländern, der Schweiz, Norwegen und der Türkei sind von den Vorzügen des wendigen Stadtlieferwagens mit dem Stern überzeugt. Die Gründe liegen auf der Hand sagt Andreas Hasselwander, Leiter Baureihen Mercedes-Benz Small Vans:

O-Ton Andreas Hasselwander

Das Fahrzeug ist maximal flexibel. Wir haben drei Radstände. Wir haben verschiedene Sitzkonfigurationen. Wir haben inzwischen vier Motorisierungen und verschiedene Schaltgetriebe. Wir können Sitze ein- und ausbauen. Wir können große Laderäume realisieren und gleichzeitig können wir vom Kastenwagen einfach bis zum hochausgestatteten Kombi alles bieten, was der Kunde so braucht. (0:22)

Der Citan ist im Grunde genommen also ein rollender Arbeitsplatz. Davon konnten sich die Journalisten in Raunheim persönlich überzeugen. Bei Testfahrten im Großraum Frankfurt wurden Fahrkomfort und Fahrverhalten des City-Vans auf Herz und Nieren geprüft und in einer anschließenden Ausstellung wurde die fast unerschöpfliche Flexibilität des Autos, was Auf- und Umbauten betrifft, unter Beweis gestellt. Ein Citan als Polizeiauto, als Behinderten-Transporter oder als „Follow me“ auf dem Flughafen – nichts ist unmöglich, sagt Steffen Lukas:

O-Ton Steffen Lukas

Die Fahrzeuge werden durch unsere Partner auf- oder umgebaut und werden dadurch erst zu einem Nutzfahrzeug. Ansonsten ist es ein normaler Kastenwagen oder normal bestuhlter Kombi. Deshalb ist es gerade für unsere Kunden, die diese speziellen Aufbauten benötigen, egal, ob das ein Handwerker ist oder auch speziellere Geschichten wie Feuerwehr oder Polizei, enorm wichtig, dass das Auto variabel ist und man damit etwas anfangen kann und dass man verschiedenste Aufbauten in dieses Fahrzeug bekommt. Und dafür ist es eine perfekte Basis. (0:33)

Auf diese Weise kann sich der vielseitige Van im Prinzip allen Situationen anpassen. Sei es für Handel, Handwerk, Dienstleistungsbetriebe oder für die gemischte Nutzung mit einem Anteil privater Einsätze in der Freizeit. So war der Citan von Anfang an konzipiert und hat sich seinen Platz im Small-Van-Segment bereits gesichert. Noch einmal Andreas Hasselwander:

O-Ton Andreas Hasselwander

Wir sind im Small-Van-Segment angekommen, aber wir haben noch einiges mit dem Fahrzeug vor und wollen noch weiter in die Welt hinaus. Wir wollen auch noch mehr verkaufen. Mit den weiteren Varianten haben wir jetzt die Basis geschaffen. Der Plan und der Ausblick für die nächsten Jahre sind, den Markt nicht nur in Europa weiter zu stärken, sondern auch raus in die Welt zu gehen. Da sind wir auf einem guten Weg. In Südamerika sind wir schon unterwegs und in Richtung Osten wollen wir uns noch orientieren. (0:33)

Abmoderation:

Ein Tausendsassa auf vier Rädern – Mercedes-Benz Vans hat bei Frankfurt neue Varianten und Ausstattungen des Stadtlieferwagens Citan präsentiert. Übrigens: Die Wortschöpfung Citan kombiniert die Begriffe „City“ und „Titan“ und soll verdeutlichen, dass es sich um einen Spezialisten in der Citylogistik handelt, der für den harten Einsatz im Arbeitsalltag entwickelt wurde.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Albrecht Eckl, 0711 17 52131 all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here