Praktisch, effizient und sicher – Distribution Drive präsentiert schon heute den Lieferverkehr von morgen

0
117


Quelle: ots.Audio

Düsseldorf (ots) – Sind Sie auch so ein Science-Fiction-Fan wie ich? „Das fünfte Element“, „Star Wars“, Raumschiff Enterprise“ – ich liebe es. Ganz besonders fasziniert mich dabei, wie sich die Autoren die Fortbewegung in den Städten der Zukunft vorstellen. Mit futuristischen Raumtaxis gelangen die Menschen nahezu lautlos von Ort zu Ort.

Aber ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in den Science-Fiction-Filmen eigentlich nie Waren transportiert werden? Dabei wird gerade dieser Aspekt in naher Zukunft immer wichtiger. Die Daimler AG hat sich dieser Zukunft angenommen und präsentiert in diesen Tagen in Düsseldorf unter dem Motto „Distribution Drive“ seine Flotte für den so genannten Verteilerverkehr. Und dieser wird künftig immer mehr an Bedeutung gewinnen, sagt Volker Mornhinweg, Chef Mercedes-Benz Vans:

O-Ton Volker Mornhinweg

Man sieht eines sehr deutlich, dass die Menschen durch das Internet letztendlich immer stärker dazu neigen, ihre Themen zu bestellen. Man kann heute über das Internet schon Kochbücher herunterladen. Was aber wirklich nicht funktioniert, ist, dass man dann die Zutaten für die Rezepte auch über das Internet, das Glasfaserkabel, lädt und bekommt. Dazu benötigt es immer ein Transportmittel. Das ist nun einmal der Verteiler, der dann eben genau diese Themen in die jeweiligen Haushalte bringt. Eines weiß man auch, mit der Straßenbahn oder dem Schiff wird das nicht gehen, weil nicht jeder Haushalt direkt an diese Netze angeschlossen ist. (0:37)

Allein in Deutschland ist der E-Commerce in den letzten fünf Jahren um über 60 Prozent gewachsen – Tendenz steigend. Unterm Strich heißt das: In den Städten sind immer mehr Transporter und Lkw unterwegs. In Düsseldorf präsentiert Daimler bei einer internationalen Fahrvorstellung seine ganze Palette an Verteilerfahrzeugen. Vom schweren Verteiler-Lkw Mercedes-Benz Antos bis hin zum kompakten Stadtlieferwagen Citan – jede einzelne Baureihe bietet die jeweils passende Antwort für die jeweiligen Herausforderungen im Verteilerverkehr. Für Volker Mornhinweg ist gerade diese Einsatzflexibilität entscheidend:

O-Ton Volker Mornhinweg

Wir haben im Verteilerverkehr eine enorme Vielfalt der unterschiedlichen Themen, die da zu transportieren sind. Das geht von Kraftstoff, Öl bis hin zu Nahrungsmitteln und Paketzustellungen. Also eine ganze Palette von Herausforderungen, die man da hat. Ich glaube, da haben wir bei Daimler eine echte Stärke. Um nicht zu sagen, wir sind wahrscheinlich der Einzige auf der Welt, der die gesamte Palette anbieten kann. Vom Antos bis runter zum Citan. Dazwischen können wir alles über den Vito, Sprinter dort auffüllen. (0:31)

Damit das Fahren in unseren immer dichter werdenden Städten gerade für Berufsfahrer wie Pizzalieferanten, Paketdienste und Heizöllieferanten aber nicht zum puren Stress ausartet, werden in Düsseldorf Fahrzeuge gezeigt, die den Fahrern jede Menge Komfort und Sicherheit bieten. Denn nur ein Fahrer, der sich wohl fühlt, bewältigt seine Aufgaben im Lieferverkehr auch zuverlässig. Am Beispiel des schweren Verteiler-Lkw Antos wird das besonders deutlich. Denn er lässt sich im Grunde so bequem fahren wie ein Pkw, so Julian Wiedmann vom Antos Produktmanagement:

O-Ton Julian Wiedmann

Handling ist auch unter dem Sicherheitsbegriff ein ganz zentraler Faktor. Schauen Sie sich die Verkehrslage heutzutage an. Man kann kaum mehr ohne Navigationsgerät sicher ans Ziel von A nach B kommen. All diese Features hat der Antos natürlich. Der Antos hat aber auch noch viel mehr. Der Fahrer kann, ich sage mal, so entspannt fahren wie noch nie. Er hat sicher eine anspruchsvolle Umgebung. Er muss sich durch den Großstadtdschungel wälzen, aber mit diesem Fahrzeug meistert er dies. Ein besseres Handwerkstool kann man ihm eigentlich nicht an die Hand geben. (0:28)

Abmoderation:

Noch kann eine Pizza nicht zu uns nach Hause gebeamt werden. Macht nichts – denn mit den hochmodernen Verteilerfahrzeugen, die beim Distribution Drive in Düsseldorf vorgestellt werden, geht es schon heute fast so schnell und sauber.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Jürgen Barth, 0711 17 52077 all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here