Zwei Weltpremieren, eine Europapremiere – Daimler Nutzfahrzeuge zeigt als Vorschau auf die IAA im September 16 Neuheiten

0
171


Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) – Mit zwei Welt- und einer Europapremiere machte die Daimler AG schon heute auf ihre Highlights bei der Nutzfahrzeugmesse IAA im September in Hannover aufmerksam. Im Rahmen einer IAA-Vorschau zeigte das Unternehmen in Stuttgart insgesamt 16 unterschiedliche Neuheiten. Bei der Veranstaltung vor fast 300 Journalisten erläuterte Daimler-Nutzfahrzeug-Vorstand Andreas Renschler, warum sein Unternehmen schon im Vorfeld dieser wichtigsten Nutzfahrzeugmesse der Welt seine Neuheiten zeigt:

O-Ton Andreas Renschler

Wir haben uns entschieden, einen Teil der Highlights vorab zu zeigen. Nicht alles, weil wir natürlich wollen, dass wir noch weiterhin viele Gäste auf der IAA in Hannover haben, aber die Komplexität ist in der Zwischenzeit so groß, dass wir einiges gezeigt haben. Wichtig ist bei Mercedes-Benz Trucks der neue Antos in ganz unterschiedlichen Varianten, sozusagen der kleine Bruder für den schweren Lieferverkehr. Dann haben wir einen neuen Überlandbus vorgestellt. Wir haben die Transporter in aller Breite dargestellt, wo wir uns ja zum Full-line-Anbieter entwickelt haben. Und dann noch, da bin ich auch sehr stolz, den Fuso Canter Eco Hybrid, als erster Leicht-Lkw ein Hybrid hier in Deutschland, der dann auch wirklich hält was er verspricht. (0’40)

Rot, elegant und sauber: So präsentierte sich die zweite Weltpremiere. Der Setra Comfort Class 500 ist ein Reisebus der absoluten Spitzenklasse. Erstmals kommt hier der saubere Euro-VI (Euro-sechs)-Motor OM 470 zum Einsatz. Kombiniert mit einem sensationellen CW-Wert von 0,33 spart diese neue Busgeneration rund 4 Prozent Kraftstoff ein. Im Innern zeigt sich dann der einmalige Komfort dieses Setra-Busses. Hartmut Schick, verantwortlich bei der Daimler AG für den Bereich Busse:

O-Ton Hartmut Schick

Für die Reisenden haben wir bei der Comfort Class 500 getreu dem Motto „Mehr Raum ist schöner“ gearbeitet. Die Innenstehhöhe ist mit 210 Zentimeter auf Top-Class-Niveau. Zusammen mit dem neuen Deckenkonzept vergrößert sie den Innenraum und öffnet den Reisenden einen erweiterten Blick nach außen. (0’20)

Mit dem neuen Antos stellt Mercedes-Benz erstmals eine komplett eigene Modellreihe für die Anforderungen im schweren Verteiler-Verkehr vor. Auch hier stehen verbrauchsgünstige Reihensechszylindermotoren zur Wahl. Der Antos glänzt beispielsweise durch extrem lange Wartungsintervalle von bis zu 150.000 Kilometern. Überhaupt spielen die laufenden Betriebs-Kosten eine immer größere Rolle: Etwa 90 Prozent der Kosten für einen LKW entstehen erst nach dem Kauf. Hubertus Troska, Leiter Mercedes-Benz LKW:

O-Ton Hubertus Troska

Heute bedienen wir den schweren Verteiler mit dem Axor und dem bewährten Actros. Der Antos als Nachfolger von Actros und Axor in diesem Segment wird alle bisherigen Einsätze erfüllen und kann noch vieles mehr. (0’14)

Die Stimmung in der Nutzfahrzeug-Branche ist nach dem Umsatzeinbruch vor drei Jahren wieder deutlich positiv. Daimler-Vorstand Andreas Renschler:

O-Ton Andreas Renschler

Insgesamt erwarten wir für unsere Trucks und Vans 2012 einen Absatz über dem Vorjahr und einen operativen Gewinn, der mindestens auf dem Niveau von 2011 liegt. (0’16)

Abmoderation:

Bis 2013 will der Konzern eine halbe Million Fahrzeuge verkaufen, bis 2020 sollen es 700.000 Stück sein. Dafür wurde die größte Produktoffensive aller Zeiten im Nutzfahrzeugbereich gestartet. Als gemeinsames Ziel für alle Marken und Modelle des Konzerns definierte Daimler-Vorstand Renschler die Werte Effizienz und Umweltverträglichkeit. So verbrauchen die neuen LKW und Busse trotz der neuen Abgasstufe VI deutlich weniger als ihre Vorgänger.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Heinz Gottwick, 0711 17 41525 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here