Mercedes-Benz Vans schließt 2011 mit Rekordergebnis ab: Deutliches Absatzplus bei Sprinter, Vito und Viano

0
122


Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) – Mercedes-Benz Vans hat das Geschäftsjahr 2011 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Dank hoher weltweiter Nachfrage ist der Fahrzeugabsatz im vergangenen Jahr um 18 Prozent gestiegen, so dass 2011 das bisher erfolgreichste Jahr für das Geschäftsfeld war. Und auch im Bereich Umsatzrendite und Ergebnis konnte Volker Mornhinweg, Leiter des Geschäftsbereichs Mercedes-Benz Vans, neue Spitzenwerte verkünden.

O-Ton Volker Mornhinweg

2011 war für Mercedes-Benz ein supererfolgreiches Jahr, wir haben 267 Tausend Einheiten abgesetzt, weltweit. Wir haben einen Umsatz erzielt von 9,2 Milliarden und dann ein Ergebnis von 835 Millionen Euro, das beste Ergebnis, was wir jemals hatten in unserem Geschäftsfeld. Und das Ganze natürlich noch bei einem RoS von 9,1 Prozent. Wir gehen im Moment davon aus, dass wir im Jahr 2012 auch ein sehr gutes Ergebnis abliefern werden. (0:34)

Angesichts der Rekordergebnisse hat die Transportersparte schon jetzt die angepeilte Umsatzrendite für 2013 erreicht. Im wichtigsten Absatzmarkt Europa ist Mercedes-Benz Vans Marktführer, bei mittelgroßen und großen Transportern. Großes Wachstumspotential liegt laut Volker Mornhinweg in USA, Lateinamerika und China.

O-Ton Volker Mornhinweg

Wir sind der erste Van-Hersteller, der eine eigene Produktionsstätte in China hat, das ist einer der größten Fahrzeugmärkte auf der Welt, und dann war für uns einfach klar, da muss man hin und der Erfolg gibt uns einfach Recht. Wir sehen USA als weiteres gutes Wachstumsfeld, weil wir da mit unseren Produkten, Sprinter, sehr gut punkten können. Lateinamerika nicht zu vergessen, wir haben jetzt ja gerade dort den europäischen Sprinter zum Anlauf geführt. Auch diese Region, Brasilien, Argentinien, Chile, sehen wir sehr deutlich als weitere Wachstumspotentiale in der nahen Zukunft. (0:40)

Das erfolgreichste Modell war auch im vergangenen Jahr der Sprinter, aber auch die Großraumlimousine Viano legte deutlich zu. Der Absatz stieg um 40 Prozent auf 30.500 Fahrzeuge. Auf künftige Umweltauflagen und Beschränkungen für bestimmte Fahrzeugtypen reagiert Mercedes-Benz Vans unter anderem mit dem neuen Citan. Es ist das erste Auto, das aus der Partnerschaft von Daimler und Renault-Nissan entstanden ist und wird im Herbst auf der Nutzfahrzeuge IAA vorgestellt.

O-Ton Volker Mornhinweg

In Europa ist es so, dass der Transporter-Verkehr immer kleinteiliger wird. Die Menschen bestellen sehr viel übers Internet. Das gute ist, dass die Waren nicht über die Datenleitung ins Haus kommen, sondern über einen Transport dort in die Haushalte gebracht werden muss. Und da sieht man sehr deutlich, dass das City-Van Segment große Wachstumsraten hat, und deswegen haben wir uns für eine Kooperation entschieden, zusammen mit Renault-Nissan, wo wir jetzt unseren Citan dieses Jahr noch einführen werden, um genau an diesem Wachstumssegment, speziell in Europa, natürlich daran teilhaben zu können (0:35)

Immer wichtiger wird auch der Aspekt Umwelttechnik. Mercedes-Benz Vans investiert in die Erforschung neuer Technologien. In der kommenden Woche wird der Elektrotransporter Vito E-Cell auf dem Automobilsalon in Genf Welt-Premiere feiern.

O-Ton Volker Mornhinweg

Im letzten Jahr sind wir in den Markt gegangen, mit dem ersten elektromotorisch angetriebenen Transporter, mit unserem Vito E-Cell. Und gerade in den verkehrsberuhigten Zonen, in den Innenstädten, haben wir natürlich dort mit den Fahrzeugen gepunktet, viel positives Feedback erhalten. Und werden natürlich deshalb auch in diesen elektromotorisch angetriebenen Themen weitermachen. Ganz konkret heißt dass, wir werden in Genf auf dem Automobilsalon einen 7-Sitzer Vito vorstellen. Das ist dann das erste Fahrzeug weltweit, wo man dann nicht nur Güter elektromotorisch transportieren kann, sondern Personen, also einen Kleinbus. (0:38)

Abmoderation:

Mercedes-Benz Vans auf der Überholspur – 2011 war das bisher erfolgreichste Jahr des Geschäftsfeldes Transporter. Mit einem Absatzplus von 18 Prozent und einem Ergebnis von 835 Millionen Euro wurde das Vorjahresergebnis fast verdoppelt. Die Zahl der Mitarbeiter soll weiter verstärkt werden.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Sebastian Michel, 0711 17 41560 all4radio, Birgit Richter, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here