Dr. Dieter Zetsche: „Wir haben die ambitionierten Ziele erreicht. Das Jubiläumsjahr 2011 ist für Daimler ein Rekordjahr geworden.“

0
191


Quelle: ots.Audio

Stuttgart (ots) – Bei der Jahres-Pressekonferenz in Stuttgart gibt der Daimler-Chef im Moment die Zahlen des letzten Geschäftsjahres bekannt – Gesamtumsatz von 106,5 Milliarden, 2 Euro 20 Dividende pro Aktie und 4.100 EUR für jeden Mitarbeiter

Für die Daimler AG war 2011 ein absolutes Rekordjahr. Auf der Jahres-Pressekonferenz in Stuttgart gibt Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche im Moment (Beginn der Pressekonferenz 9 Uhr) die aktuellen Zahlen für das vergangene Jahr bekannt. Wie das Jahr 2011 gelaufen ist, welchen Umsatz und welchen Gewinn der Konzern gemacht hat, das hat uns Dr. Zetsche im Interview erläutert:

Interview Dr. Dieter Zetsche

1. Herr Dr. Zetsche, das Jahr 2011 war für die Daimler AG ein ganz besonderes Jahr, Ihr Unternehmen hat den 125. Geburtstag des Autos gefeiert. War es denn auch wirtschaftlich und finanziell ein gutes Jahr? Nun wir hatten uns für 2011 viel vorgenommen und wir können abschließend sagen, wir haben die ambitionierten Ziele erreicht. Das Jubiläumsjahr 2011 ist gleichzeitig ein Rekordjahr geworden für Daimler und in vielen Maßzahlen haben wir neue Bestwerte setzen können. (0:18)

2. Was bedeutet das in konkreten Zahlen? Wir haben uns jetzt sehr deutlich über 100 Milliarden im Gesamtumsatz positionieren können und haben ein EBIT von neun Milliarden erreicht, das sind schon große Zahlen, und das zeigt, wo Daimler heute steht, aber gleichzeitig auch, welche Potentiale noch erreichbar sein können. (0:21)

3. Gehen wir doch mal gemeinsam die einzelnen Produkt-Bereiche durch. Wie lief es im Bereich PKW? Bester Absatz, bester Umsatz, bestes Ergebnis historisch. Man kann sich nicht sehr viel mehr wünschen. (0:05)

4. Und wie sah es bei den Nutzfahrzeugen aus? Gleichermaßen massive Steigerung in Absatz, Umsatz und Ergebnis. Auch dies ein sehr erfreuliches Nutzfahrzeug-Jahr. (0:07)

5. Sehr gut ist aber auch der Bereich kleine Nutzfahrzeuge und Vans gelaufen… Die Vans haben bereits ihre strategische Zielrendite erreichen können und, insbesondere bei Vito und Viano, hervorragende Markterfolge und Marktanteilgewinne erzielen können: ein Spitzenjahr für Vans. (0:14)

6. Wer profitiert von diesen guten Ergebnissen? War das Jahr 2011 auch ein gutes Jahr für die Aktionäre? Wir wollen der Hauptversammlung vorschlagen, 2 Euro 20 Dividende pro Share zu zahlen, und nach 1,85 im letzten Jahr ist das offenkundig ein sehr großer Sprung und, wie ich glaube, eine Bestätigung für diejenigen, die in unsere Aktie investiert haben. (0:19)

7. Und wie wirkt sich das Rekordjahr für die Mitarbeiter der Daimler AG aus? Auch hier ist der Vergleich 2010/2011 sehr deutlich, es ist eine signifikante Steigerung, mit 4.100 Euro liegen wir fast 1.000 Euro über dem Vorjahr, und ich glaube, da haben auch die Mitarbeiter berechtigterweise Grund zu Feiern. (0:16)

8. Das Jahr 2012 hat ebenfalls gut begonnen. Sie haben im Januar einen Rekordabsatz gemeldet. Was erwarten Sie für das gesamte Jahr 2012? Also wir alle wissen, dass wir in einem volatilen Umfeld leben, trotzdem müssen wir natürlich Annahmen treffen. Wenn wir von den PKW-Märkten ausgehen, dann glauben wir, dass dort ein Wachstum von vier Prozent weltweit realistisch ist, und wir wollen unter dieser Prämisse versuchen, bei Mercedes noch stärker zu wachsen. Die Marktannahme begründet sich auf einer gesamten BIP-Wachstumsannahme von knapp drei Prozent, natürlich sehr unterschiedlich zusammen gesetzt zwischen der Triade mit Europa und den Wachstumsmärkten andererseits. Auf der Ertragsseite sehen wir auch, weltweit gesehen, Wachstumspotentiale in den Gesamtmärkten, die wir dann auch unsererseits durch Marktanteilsgewinne eher übertreffen wollen. (0:53)

Abmoderation:

Die Daimler AG hat heute auf der Jahres-Pressekonferenz in Stuttgart ihre Zahlen für das Jahr 2011 bekannt gegeben. Das abgelaufene Geschäftsjahr war ein Rekordjahr. Daimler hat einen Gesamtumsatz von 106,5 Milliarden Euro erzielt und ein EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 9 Milliarden.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Daimler AG, Marc Binder, 0711 17 41349 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here