„Premium-Fahrzeuge sind sehr, sehr wichtig für die Fortentwicklung der Autos“

0
184


Quelle: ots.Audio

Sindelfingen (ots) – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche haben heute Morgen (Montag, 18.07.2011, 10 Uhr) zwei neue Klimakanäle eingeweiht. Die modernsten Klimageräte der Welt erlauben es den Ingenieuren, neu entwickelte Fahrzeuge schon frühzeitig für alle Wetterbedingungen zu optimieren. In den Klimakanälen im Mercedes-Benz Technology Center in Sindelfingen können Orkangeschwindigkeiten bis zu 265 km/h, tropische Regengüsse und heftige Schneestürme erzeugt werden. Dr. Thomas Weber, Daimler-Vorstand für Konzern-Forschung und Leiter Entwicklung Mercedes-Benz Cars fasst die Aufgabe der neuen Klimakanäle kurz so zusammen:

O-Ton Dr. Thomas Weber

Man könnte auch sagen: Wir gestalten das Wetter maßgeschneidert genau so, wie wir es für den Entwicklungsprozess brauchen. (0’08)

Der Leistungsumfang der neuen Klimakanäle ist enorm. Sie simulieren nahezu alle Umwelteinflüsse für die unterschiedlichsten Fahrzustände. Und sie sind sogar wasserstofftauglich und eignen sich damit auch für alle alternativen Antriebssysteme der Zukunft. Ein ganz wichtiger Aspekt, betonte Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Unsere neuen Klimawindkanäle sind also ein Meilenstein auf dem Weg zu mehr Klimafreundlichkeit. Denn grundsätzlich müssen Premiumautomobile heutzutage nicht nur besonders sicher, besonders komfortabel und besonders faszinierend sein, sondern auch besonders sauber. Deshalb ist das Ziel von Mercedes-Benz nicht mehr und nicht weniger als die grüne Technologieführerschaft. (0’26)

Ein Ziel, das Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sichtlich strahlen ließ. In seiner Rede betonte Kretschmann, wie wichtig Forschung und Entwicklung der Automobilindustrie sind. Der grüne Ministerpräsident lobte – zur Überraschung des Auditoriums, das eher kritische Bemerkungen erwartet hatte – ausdrücklich die Premiumfahrzeuge mit dem Stern als Technologieträger:

O-Ton Winfried Kretschmann

Das, was Sie in Ihren Premiumfahrzeugen machen – vorangehen – das kann am Markt erprobt werden dadurch, dass diese Käuferschicht in der Lage ist, eben nicht auf den einzelnen Euro schauen zu müssen. Dadurch kommt es dann immer auch runter in die vielen Mittel- und Kleinwagen und in die Masse damit. Für diesen zweiten Blick sind diese Premiumfahrzeuge, und das, was dahintersteht an Entwicklung und Know how, sehr, sehr wichtig für den Fortschritt unserer Automobilindustrie. Ich möchte Sie bestärken, genau darauf zu setzen, und ich freue mich einfach, dass Sie es tun. Es führt kein Weg daran vorbei: Die Mobilität der Zukunft muss umweltfreundlicher werden. Man muss ja erst mal die Grundlagen dafür schaffen, man muss in Vorleistung gehen, attraktive Angebote entwickeln, die dann auch angenommen werden, so dass auch die Rendite stimmt, sonst geht das ja alles nicht. (1’00)

Auch für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen spielen die neuen Klimakanäle eine herausragende Rolle. In der 70 mal 60 Meter großen Halle, die mit einer Höhe von 18 Metern unübersehbar das Mercedes-Benz Technology Center dominiert, werden in Zukunft auch Elektrofahrzeuge getestet. Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Auch unsere Elektrofahrzeuge werden in den Klimakanälen auf Probefahrt gehen. Denn bei ihnen spielt das Energiemanagement ebenfalls eine entscheidende Rolle. Da man den Innenraum von Elektroautos nicht mehr mit der Abwärme des Motors heizen kann, ist man auch hier auf die Batterie angewiesen. Das kann aber schnell zu Lasten der ohnehin begrenzten Reichweite gehen. Ein möglicher Lösungsansatz sind neue, intelligente Isolationskonzepte. Sie schützen den Innenraum vor schneller Abkühlung und entlasten damit die Batterien. Um solche Konzepte aber entwickeln und testen zu können, braucht man eine Anlage wie diese hier. (0:39)

Abmoderation

Mit den neuen Klimakanälen schließt Mercedes-Benz die Lücke zwischen der Simulation auf dem Computer und der Realerprobung neuer Modelle auf den Straßen. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde durch die Klimakanäle das Mercedes-Benz Technology Center erweitert. Am Daimler-Standort Sindelfingen sind Forschung, Entwicklung, Design, Planung und Produktion so direkt verzahnt wie sonst bei keiner anderen Automobilfirma weltweit.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Christoph Horn, Norbert Giesen, 0711 1776422 Mercedes-Benz, Marc Binder, 0711 1741349 all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 32777590

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here