Mazda CX-3 feiert Europadebüt (FOTO)

Mazda CX-3 feiert Europadebüt (FOTO)

Quelle: obs/Mazda

Leverkusen (ots) –

– Erstes Mazda B-Segment Crossover-SUV für ein schnell wachsendes Segment – Neue Modellgenerationen von Mazda2 und Mazda MX-5 – Mazda CX-5 2015 und Mazda6 2015 mit neuen Komfort- und Sicherheits-Features

Mazda schaltet auf dem 85. Genfer Automobilsalon 2015 (5. bis 15. März 2015) noch einen Gang höher. Im Zentrum: die Europapremiere des komplett neuen Mazda CX-3 – eines von fünf neuen Mazda Modellen, die innerhalb der nächsten sieben Monate auf den Markt kommen werden. Neben dem B-Segment-Crossover präsentiert der japanische Automobilhersteller die neue Generation des Kleinwagens Mazda2, die Neuauflage der Roadster-Legende Mazda MX-5 sowie die beiden aufgewerteten Modelle Mazda CX-5 2015 und Mazda6 2015.

Der neue Mazda CX-3 feiert am Genfer See sein Debüt vor europäischem Publikum, ehe er in Deutschland ab Juni das schnell wachsende Segment der kleinen SUV erobern will. Die Voraussetzungen dafür sind ideal: Der Mazda CX-3 ist mit zwei SKYACTIV-G Benzinmotorisierungen sowie einem neuen SKYACTIV-D-Dieselaggregat mit Front- und Allradantrieb erhältlich, in einer kraftvoll-sportiven Interpretation des KODO Designs gestylt und verfügt unter der schicken Hülle über die unkonventionellen SKYACTIV Technologien für agilen Fahrspaß und geringen Verbrauch.

Das Rampenlicht auf dem Messestand teilt sich das erste kleine SUV der Marke mit einer Ikone: Mazda präsentiert in Genf die vierte Modellgeneration des MX-5. Die im vergangenen September enthüllte Neuauflage des Roadsters lässt mit neuem Außendesign und den SKYACTIV Motoren die Herzen höher schlagen – ganz gleich ob man im Zweisitzer Platz nimmt oder ihn von außen bewundert. Der neue Mazda MX-5 ist so kompakt wie nie und so leicht wie eh und je – und bleibt damit den Grundwerten der ersten Generation treu, die vor 25 Jahren das Licht der Welt erblickte. Auf den Markt kommt der neue Mazda MX-5 in Deutschland im September.

Der neue Mazda2 legt die Messlatte im Kleinwagensegment ein ganzes Stück höher: dank der SKYACTIV Technologien und auch dank der Vielzahl an Ausstattungselementen, die man in dieser Klasse selten oder gar nicht antrifft. So ist erstmals ein Head-up Display erhältlich, das die wichtigsten Fahrinformationen wie die aktuelle Geschwindigkeit, Hinweise des Navigationssystems sowie den Status und Warnung der i-ACTIVSENSE Fahrassistenzsysteme direkt in das Blickfeld des Fahrers rückt und im B-Segment bislang einzigartig ist. Der neue Kleinwagen ist in Japan bereits als „Car of the Year 2014-2015“ ausgezeichnet worden und hat in Deutschland das renommierte „Goldene Lenkrad“ gewonnen.

Komplettiert werden die Mazda Highlights auf dem Genfer Salon durch den Mazda CX-5 2015 und den Mazda6 2015. Mit überarbeitetem Außen- und Innendesign sowie mit adaptiven Voll-LED-Scheinwerfern inklusive Fernlichtautomatik und variabler Lichtmodi (ALH – Advanced LED Headlights) – einer Mazda Premiere – und weiteren neuen Sicherheits-Features hat Mazda die beiden Erfolgsmodelle umfassend aufgewertet. Der Mazda6 Kombi wird in Verbindung mit den beiden Dieselmotoren zudem erstmals in Verbindung mit permanentem Allradantrieb angeboten, während die Motorenpalette des Mazda CX-5 um einen kraftvollen 2,5-Liter SKYACTIV-G Benzinmotor mit 141 kW/192 PS (Verbrauch: 7,2 l/100 km, CO2: 165 g/km) erweitert wird. In allen fünf Modellreihen bietet Mazda das sicher und einfach zu nutzende Smartphone-kompatible Konnektivitätssystem MZD Connect mit sieben Zoll-Farb-Touchdisplay und Multi Commander sowie die hochmodernden aktiven i-ACTIVSENSE Assistenzsysteme an.

Die Mazda Pressekonferenz findet am Dienstag, 3. März 2015, um 10:45 Uhr am Stand 5150 in Halle 5 statt.

Pressekontakt: Karin Lindel Supervisor Produkt- und Unternehmenskommunikation Tel.: 02173.943.303 E-Mail: klindel@mazda.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter 2, 3, 5, 6, CX-5, Mazda, MX-5, roadster, Smart abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.