Überraschend zweiseitig: Große Kampagne zum Kia Niro*

Überraschend zweiseitig: Große Kampagne zum Kia Niro*

Quelle: obs/KIA Motors Deutschland GmbH

Frankfurt (ots) –

Neues Crossover-Hybridmodell kommt am 24. September in den Handel

– Im Mittelpunkt der Einführungskampagne steht ein TV-Spot, dessen Hauptakteur selbst ein „Hybrid“ ist: Rugbyspieler und Konzertpianist – Breite TV- und Online-Präsenz – Kia-Studie zur Facebook-Werbung

Der neue Kia Niro ist mit seinem dynamisch-kraftvollen Auftreten eine auffallende Erscheinung im Hybridfahrzeug-Markt. Den Überraschungseffekt, dass dieses Crossover-Modell mit SUV-Genen von einem emissionsarmen und hochkultivierten Hybridsystem angetrieben wird, unterstreicht Kia jetzt durch einen TV-Spot, der im Mittelpunkt der Einführungskampagne des neuen Modells steht. Der Hauptakteur Steven Parson ist selbst ein „Hybrid“: Als Rugbyspieler kämpft sich der bullige Vollbartträger mit dem Ball unterm Arm durch die gegnerischen Reihen, ehe er nach Spielende seine Sporttasche in den Gepäckraum des Kia Niro wirft, zum Bühneneingang eines Konzertsaals fährt, schwarzen Frack und weiße Fliege anlegt – und mit virtuosem Klavierspiel das Publikum begeistert.

„So überraschend wie die zweite Seite des Hauptdarstellers in unserem Spot dürfte für die meisten Autokäufer auch das ‚Innenleben‘ des Kia Niro sein“, sagt Axel Blazejak, Direktor Marketing von Kia Motors Deutschland. „Denn im Gegensatz zum konventionellen, tropfenförmigen Design anderer Hybridmodelle zeigt der Kia Niro eine markante Kompakt-SUV-Form – und erstaunt deshalb umso mehr durch seine extrem niedrigen Emissions- und Verbrauchswerte.“ Das völlig neu konzipierte Modell, für das Kia erstmals eine speziell auf Eco-Fahrzeuge zugeschnittene Plattform entwickelt hat, verfügt über ein innovatives Parallelhybridsystem. Es kombiniert einen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer mit einem 32 kW starken Elektromotor und mobilisiert eine Gesamtleistung von 104 kW (141 PS). Der Durchschnittsverbrauch des Kia Niro beträgt 3,8 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Emission: 88 g/km; Versionen mit 16-Zoll-Rädern).

Der 20-sekündige Spot läuft ab sofort bis Ende September in der Primetime auf allen reichweitenstarken Privatsendern und wird insgesamt über 550 Mal ausgestrahlt. Vom 10. bis zum 24. September ist er mit einem 5-sekündigen Tag-On-Spot kombiniert, der auf die Modellpremiere in den Autohäusern am 24. September hinweist. Darüber hinaus wird der Spot als Online-Video eingesetzt und läuft unter anderem in Rotationen von SevenOne Media. Dabei wird auch eine interaktive Werbeform genutzt, bei der die Nutzer im Anschluss an das Video das Fahrzeug konfigurieren können. Eine Langfassung des Spots (55 Sekunden) und weitere Videos zum Kia Niro sind auf der Homepage von Kia Motors Deutschland zu sehen (www.kia.com/de/specials/niro).

Den zweiten Schwerpunkt setzt die Kampagne im Online-Bereich. Durch großflächige und zielgerichtete Werbeformate (Homepage-Takeover, Fireplace Ad, Billboard, Wallpaper u.a.) zeigt der neue Kia Niro bei führenden Online-Portalen wie Bild.de, Spiegel.de, Autobild.de, Autoscout24.de und Mobile.de Präsenz. Hinzu kommt ein TV-synchronisiertes Suchmaschinenmarketing, bei dem die Anzeige der Suchergebnisse auf den Schaltplan der TV-Spots abgestimmt ist. In führenden Autozeitschriften (Auto Bild, Auto Motor und Sport) erscheinen zudem ganzseitige Anzeigen unter dem Motto „Elektro oder Benziner? Warum eigentlich ‚oder‘?“

Die Facebook-Seite des Herstellers (www.facebook.com/kiadeutschland) ist ebenfalls in die Kampagne einbezogen. Neben Videos wird hier mit verschiedenen Werbeformen (Canvas Ads, Carousel Ads, Lead Ads) auf das Hybridmodell aufmerksam gemacht. Zugleich nutzt Kia die Kampagne für eine Studie zur Wirksamkeit der Facebook-Werbemittel: Je nachdem, welches Werbemittel ein Facebook-Nutzer gesehen hat, erscheint in seinem Newsfeed eine bestimmte, auf diese Werbeform bezogene Frage. Vom Ergebnis dieser Studie verspricht sich der Hersteller Aufschluss darüber, welche Wirkung die jeweiligen Ads auf den Nutzer haben.

Die Gesamtverantwortung für die Kampagne liegt bei Innocean Worldwide Europe, der Leadagentur von Kia mit Sitz in Frankfurt. Für die kreative Entwicklung war Jung von Matt zuständig, für die Media-Planung Havas Media, Frankfurt.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung sowie diesen Text als Download (doc und pdf) finden Sie unter http://press.kia.com/de.

* Gemäß VO 715/2007/EG in der jeweils geltenden Fassung weist der Kia Niro folgende Verbrauchs- und Emissions-Werte auf: Mit 18-Zoll-Rädern: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 4,4; außerorts 4,5; kombiniert 4,4; CO2-Emission: kombiniert 101 g/km Mit 16-Zoll-Rädern: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 3,8; außerorts 3,9; kombiniert 3,8; CO2-Emission: kombiniert 88 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Pressekontakt: Kia Motors Deutschland GmbH Susanne Mickan Leiterin Unternehmenskommunikation Theodor-Heuss-Allee 11 60486 Frankfurt am Main Tel.: 069-15 39 20 – 550 Fax: 069-15 39 20 – 559 E-Mail: presse@kia.de

Original Content von: KIA Motors Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Kia abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.