Kia Optima Preise: Mittelklasse ab 26.990 Euro

0
184

Kia Optima? Der sollte doch erst im April 2012 kommen.“, so die Reaktion hier im Büro. Genauso sollte es auch sein, doch Kia entschied sich kurzfristig die Einführung des Optima vorzuziehen. Nun kommt das Mittelklasse-Modell Kia Optima schon Mitte März 2012. Gut so, so gibt es früher etwas Aufregung im sonst so stillen Mittelklasse-Segment. Den neuen Kia Optima bekommt man übrigens in den drei Ausstattungslinien Attract, Edition 7 und Spirit. Der Startpreis liegt hier bei 26.990 Euro.

Der neue Kia Optima

Der neue Kia Optima kommt im März 2012

Kia Optima: Konkurrenz für den VW Passat

Schnell wird klar, auf wen es der Kia Optima abgesehen hat, natürlich auf den VW Passat. Und so wie es aussieht, möchte Kia nicht nur mit dem günstigeren Preis, sondern auch mit Design, Ausstattung und Motoren punkten. Doch ob das gelingen könnte, zeigen wir jetzt. Der Optima erscheint im neuen und schicken Kia Design, bekommt allerdings nur einen Diesel-Motor zum Start. Deutlich zu wenig, um den VW Passat wirklich anzugreifen und aus diesem Grund legt man im Juli einen 170 PS starken Benziner nach. Doch zuvor muss man sich mit dem 1,7-Liter-Turbodiesel mit 136 PS begnügen. Immerhin kann dieser in Sachen Verbrauch und CO2 Emissionen überzeugen. Mit Start-Stopp-System kommt der Kia Optima mit Diesel-Motor auf 4,9 Liter auf 100 Kilometern und CO2-Emission von 128 g/km.

Kommen wir zu Ausstattung, serienmäßig gibt es folgenden Ausstattung:

  • elektronische Stabilitätskontrolle (ESC)
  • Gegenlenkunterstützung (VSM)
  • Berganfahrhilfe (HAC), aktive Bremsleuchten
  • sechs Airbags
  • aktive Kopfstützen vorn
  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Audiosystem mit RDS und MP3, 6 Lautsprecher und Scheibenantenne
  • Multifunktions-Lederlenkrad
  • Leichtmetallfelgen 16 Zoll

In den etwas höheren Ausstattungen kommen interessante Ausstattungselemente hinzu, dazu zählen:

  • intelligenten Parksystem mit Einparkassistent (ab Edition 7)
  • Sitzheizung vorne, Fahrersitz mit Ventilationsfunktion zur Kühlung (ab Edition 7)
  • Reifendruck-Kontrollsystem (ab Spirit)
  • Rückfahrkamera (ab Spirit)
  • Spurhalte-Assistenten (ab Spirit)

Man darf gespannt sein, wie sich der neue Kia Optima entwickeln wird und ob er dem Passat von VW bedrohlich nah kommen kann. Die Ausstattung sowohl in der Einstiegsversion als auch in den höheren Ausstattungen scheint vielversprechend, doch ein Motor ist zu wenig. Nunja, wie sagt man so schön: Kommt Zeit, kommt Rat..

Quelle: Der Neuwagen Blog

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here