Jaguar präsentiert Studie eines Hochleistungssportwagen / Europapremiere auf dem Genfer Salon: Jaguar Advanced Lightweight Coupé

0
123

Schwalbach (ots) – Die Europapremiere des Showcars Jaguar Advanced Lightweight Coupé
steht im Mittelpunkt der Jaguar-Präsentation auf dem 75. Genfer
Automobilsalon, der vom 3. bis 13. März im Genfer „Palexpo“-Gelände
stattfindet. Zum Jubiläums-Salon am Genfer See steuert der britische
Traditionshersteller außerdem zwei weitere rassige Sportwagen bei:
die neue Jaguar XK 4.2-S „Special Edition“-Sondermodellserie – und
den legendären Jaguar E-Type, der an gleicher Stelle im Jahr 1961
seine Beifall umrauschte Weltpremiere erlebte und in dessen Tradition
nun das neue Jaguar Advanced Lightweight Coupé steht.

Europapremiere: Jaguar Advanced Lightweight Coupé

„Das Advanced Lightweight Coupé ist der Vorbote einer neuen
Generation von Jaguar-Sportwagen und -Limousinen“, erläutert Joe
Greenwell, Chairman und CEO, Jaguar Cars. „Es steht für den Kern der
Marke Jaguar, für ihr Herz und ihre Seele. Wenn Sie wissen möchten,
was vor uns liegt und in welche Richtung wir uns entwickeln werden –
hier haben Sie unsere Antwort.“

Entwickelt wurde die 2+2-sitzige Studie eines
Hochleistungssportwagens vom Jaguar Advanced Design Team unter der
Leitung von Designdirektor Ian Callum. Das Advanced Lightweight Coupé
zeigt mehr als nur die Designentwicklung des Unternehmens in den
kommenden Jahren. Er steht gewissermaßen als Botschafter für die
Zukunft von Jaguar – einer Marke, deren legendäres Image auf
eleganten und dynamischen Sportwagen und Limousinen wie dem XK120
oder dem E-Type beruht.

Aufgrund seiner leichten Karosserie und dem Aluminiumchassis, das
erstmals in der XJ-Limousine vorgestellt wurde, wird das Advanced
Lightweight Coupé ebenso agil und dynamisch sein können, wie es sein
Aussehen schon jetzt verspricht.

Wäre das Jaguar Advanced Lightweight Coupé keine Studie, sondern
bereits ein serienreifes Modell, hätte Jaguar mit ihm den
leistungsstärksten 2+2-Sitzer seiner Geschichte auf die Räder
gestellt. Dank seiner leichten Aluminiumkarosserie und einem überaus
kraftvollen V8-Antrieb wäre das Showcar für eine Beschleunigung von 0
auf 100 km/h in weniger als fünf Sekunden und eine
Höchstgeschwindigkeit jenseits von 290 km/h gut. Ebenfalls perfekt
zum sportlichen Charakter des Showcars passen die zahlreichen
Technologien zur Optimierung von Dynamik und Sicherheit, wie das
computergesteuerte, aktive Fahrwerk CATS, die adaptive
Geschwindigkeitsregelung ACC oder das Rückhaltesystem A.R.T.S.

Mit seinem ebenso kraftvollen wie eleganten Styling und einer
Fülle innovativer Technologien verkörpert das Advanced Lightweight
Coupé eine aufregende Kombination aus Leistung und Luxus.

Die Legende: Jaguar E-Type

Der Genfer Automobilsalon feiert in diesem Jahr gleich zwei
Jubiläen: seinen 100. Geburtstag und seine 75. Auflage. Um dieses
Doppeljubiläum zu würdigen, bringt Jaguar eine Legende nach Genf,
deren glanzvolle Premiere auch nach 44 Jahren in Genf unvergessen
ist: Der rassige Jaguar E-Type des Jahres 1961 präsentiert sich auf
dem Jaguar-Stand in Halle 6 Seite an Seite, in gleicher hellblauer
Lackierung, mit dem neuen Jaguar Advanced Lightweight Coupé, das in
der Tradition des Klassikers steht.

Bei seiner Weltpremiere auf dem Genfer Salon 1961 setzte der
rassige Zweisitzer mit der endlos langen Motorhaube in jeder Hinsicht
Maßstäbe – ästhetisch wie funktional. Sein Design wurde zum Wegweiser
für folgende Jaguar-Generationen bis hin zum aktuellen Showcar des
Jahres 2005. Auch im Hinblick auf die Technik war der E-Type seiner
Zeit voraus. So besaß er schon damals serienmäßig unter anderem
Einzelradaufhängung, Scheibenbremsen, ein Monocoque-Chassis – und
einen 3,8-Liter-Sechszylinder-Doppelnockenwellenmotor, der dem Modell
eine Leistung von 210 DIN-PS und eine Beschleunigung von 0 auf 100
km/h in 6,5 Sekunden verschaffte.

„Der E-Type ist eine Legende und ein Klassiker“, sagt
Jaguar-Designdirektor Ian Callum. „Seine streng geometrischen Linien
sind selbst heute noch zeitgemäß. Dazu strahlt er die
unvergleichliche Sinnlichkeit eines Jaguar aus. Der E-Type ist ein
bedeutender Meilenstein in der Geschichte des AutomobiIdesigns – und
unsere Inspiration für künftige Sportwagengenerationen.“

Jaguar XK 4.2-S „Special Edition“

Mit der neuen XK-Sondermodellserie „Special Edition“ demonstriert
Jaguar die ultimative Verbindung von Sportlichkeit und Luxus – und
feiert gleichzeitig einen exklusiven Ausklang der aktuellen
XK-Baureihe.

Die in Genf als XKR Cabriolet ausgestellte „Special Edition“ wird
ab April auch auf dem deutschen Markt angeboten. Angetrieben wird das
Sondermodell dabei von dem 4,2-Liter-V8-Kompressor mit 291 kW (395
PS) und einem Drehmomentmaximum von 541 Nm. Er beschleunigt das
Cabriolet in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht eine –
elektronisch abgeregelte – Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Die Ausstattung des Sondermodells lässt so gut wie keine Wünsche
nach Exklusivität, Luxus und Komfort offen. Serienmäßig an Bord
befinden sich zahlreiche Sonderausstattungen, darunter
Leder-Sportsitze in „Soft Grain“-Struktur, beheizbare Frontscheibe,
die Einparkhilfe „Park Distance Control“, ein integriertes
Alpine-Navigationssystem, ein Jaguar-Premium-Klangsystem sowie eine
Bluetooth-Schnittstelle für Mobiltelefone.

Abgerundet wird das Jaguar-Ausstellungsprogramm auf dem Genfer
Salon 2005 durch zahlreiche weitere attraktive Modelle der aktuellen
Palette, wie XJR, S-TYPE R und S-TYPE 4.2 sowie X-TYPE Estate.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter
http://media.jaguar.de

Pressekontakt:

Nathalie Büttner,
Jaguar Produkt- und Markenpresse
Telefon: 06196/9521-161,
Email: nbuettne@jaguar.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here