HONDA FR-V / Kompaktes Variationstalent mit hohem Fahrspaßfaktor

0
122

Offenbach (ots) –
Hondas neuer C-MPV kombiniert eine 3+3-Sitzanordnung mit
attraktiven Lademöglichkeiten, ungeahnter Innenraumflexibilität und
ausgeprägtem Qualitätsbewußtsein. Der neue Honda FR-V bietet nicht
nur Platz für bis zu sechs Insassen, sondern auch für deren Gepäck.

Variables 3+3-Konzept – eine pfiffige Idee für ein Plus an
Nutzwert Da vorderer und hinterer Mittelsitz um bis zu 270 mm (vorn)
bzw. 170 mm (hinten) weiter als die äußeren Sitze nach hinten
positioniert werden können, gibt dies den Passagieren die
Möglichkeit, den Schulter- und Fußraum individuell anzupassen und
darüber hinaus die Sitze in kommunikativer V-Form anzuordnen.

Der multifunktionale Mittelsitz

Die Rückenlehne des vorderen Mittelsitzes lässt sich so umklappen,
dass eine bequeme Armlehne oder ein Tisch entsteht.

Großzügiges Ladevolumen bis maximal 1600 l

Das Ladevolumen beträgt 439 Liter (VDA bis zur Fensterkante), bis
zu 1049 Liter (VDA bis zur Fensterkante) bei umgeklappter zweiter
Sitzreihe und maximal 1600 Liter.

Elegante Sportlichkeit anstelle des üblichen hochbeinigen
Einheitslooks

Das Design des FR-V lebt von frischen Formkomponenten, wie der
markanten „Nase“, der nach hinten ansteigenden Gürtellinie, die
wiederum durch die abfallende Heckpartie kontrastiert wird. Der FR-V
kauert in leicht geduckter, sportlicher Haltung auf dem Asphalt und
zwar ohne dass Einbußen zu Lasten des Innenraums hingenommen werden
müssen.

Sicherheit an erster Stelle

Das umfangreiche Sicherheitspaket des FR-V umfasst unter anderem
zweistufig auslösende Frontairbags, Kopfairbags über die gesamte
Wagenlänge und Dreipunkt-Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern und
Gurtkraftbegrenzern auf allen sechs Sitzen. Durch die üppigen
Abmessungen des Beifahrerairbags (133 Liter) werden sowohl der
Beifahrersitzes als auch der Mittelsitzes abgedeckt.

Leistungsfähige Benzin- und Dieselmotoren

Der FR-V wird mit zwei Benzinmotoren eingeführt: ein 1.7 l
Aggregat mit 125 PS und ein 2.0 l Motor mit 150 PS. Mitte 2005 werden
die Benzinmotoren durch Hondas neuen 2.2 l i-CTDi-Dieselmotor mit 140
PS ergänzt.

VSA (Vehicle Stability Assist)

Die 2,0- und 2,2-Liter-Modelle des FR-Vs sind mit dem
VSA-Stabilitätssystem von Honda ausgestattet.

Der Verkaufsstart ist für Anfang 2005 geplant, Preise sind zum
jetzigen Zeitpunkt noch nicht festgelegt.

Ausführlichere Informationen sowie weiteres Bildmaterial sind auf
www.honda.de im Pressebereich abrufbar.

ots Originaltext: Honda Motor Europe (North) GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Honda Motor Europe (North) GmbH
David Plättner
T.: +49-69-8309-474
david.plaettner@honda-eu.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here